Articles tagged with: Insel

Leben mit dem Klimawandel

olson-sandcastle

Kayla Olson: Sandcastle Empire, dtv 2020 € 17,95

In dem Buch geht es um eine Zukunft, in der aufgrund des Klimawandels eine große Ungerechtigkeit zwischen Arm und Reich herrschte. Doch den sogenannten Wölfen gelang es, die Reichen weltweit zu stürzen und sie zu töten oder in Lager zu sperren, wo die ehemalige Oberschicht Zwangsarbeit verrichten muss. Eden, die ebenfalls in eines dieser Lager gesperrt wurde, plant schon lange ihre Flucht. Eines Tages gelingt ihr diese. Zusammen mit drei weiteren Mädchen sucht sie die Insel Refugium, die einen neutralen Ort ohne Krieg darstellen soll. Das Notizbuch ihres Vaters leitet sie dorthin, doch stand darin nichts von all den Gefahren, die auf der Insel auf sie lauern.

Überleben in der Wildnis

bennett-sieben

M.A. Bennett: Sieben, Arena Verlag 2020 € 16,00

Lincoln, der sich selbst als Nerd beschreibt, wird drei Jahre auf seiner Schule gemobbt, bis er mit ein paar seiner Mitschüler auf einer einsamen Insel landet und dort der Einzige ist, der sich mit dem Überleben in der Wildnis auskennt. Dabei geht es in der Geschichte nicht hauptsächlich darum zu überleben, da sie sehr schnell Feuer haben und es genug Fische und Ziegen auf der Insel gibt, sondern um die Machtverschiebung zwischen den Personen, die sehr gut dargestellt wird. Ohne Lincoln würden die anderen nicht überleben und diese Macht über seine Mobber steigt ihm schnell zu Kopf. Die Charaktere sind anfänglich übertrieben klischeehaft, aber mit der Zeit erfährt man mehr über die Personen und die Klischees werden aufgebrochen. Auch die Zeit in der Schule ist etwas überspitzt dargestellt, die Rangordnung ist mit Nummern festgelegt, Lincoln, der natürlich die letzte Nummer hat, muss diverse Botengänge, Einkäufe und ähnliches für alle anderen Schüler machen. Sobald sie auf der Insel sind, beginnt Lincoln sich wie ein König zu fühlen und sich dementsprechend asozial den Anderen gegenüber zu verhalten. Das war zwischenzeitlich ebenfalls etwas übertrieben, aber auch nachvollziehbar. Sprachlich ist es angenehm zu lesen und es wird viel Bezug auf Literatur und Musik genommen. Insgesamt ist es ein weitgehend realistischer Roman, der an manchen Stellen aber etwas übertrieben ist. Juliana, 14 Jahre

gruen-punkt-winzig

Spannende Spur des Schreibens

rahlens-raetsel

Holly-Jane Rahlens: Das Rätsel von Ainsley Castle, Rowohlt Verlag 2020 €15,00

Die Geschichte beginnt wie ein perfektes Märchen: eine kleine Insel, Meer, Wind, Strand, Klippen, ein Hotel, dass die Stiefmutter leitet - vermutlich böse -  dann die gerade auf diese Insel Ich-Erzählerin verpflanzte mit ihrem Vater. Ein wenig bockig und frech. Er nennt sie Prinzessin. Ihre Mutter ist früh verstorben. Sie fühlt sich verkehrt in ihrem Leben und wird bald ein Stück erwachsener werden. Ein französisches Halstuch aus feinster Seide lässt sie die Mutter nicht vergessen, macht sie jedoch auch nicht wieder lebendig. Sehr lebendig hingegen ist Mackenzie, ein gleichaltriger Junge, der ihre Gefühle verwirrt. Und plötzlich ist da ein weiteres Mädchen, dass ihr gleicht, als wären sie Zwillinge. Wo kommt es her? Holly-Jane Rahlens hat sich für Jugendliche mittels Zeitreisen schon oft gekonnt durch Parallelwelten gespielt. Hier greift sie für Kinder einen alten Trick auf, der den Protagonisten die Selbstbestimmung raubt. Lizzy, Betty und Mack setzen alles daran, das fiese Spiel gegen sie zu enträtseln. Wer einen spannenden Plot lesen und etwas über das Handwerk des Schreibens und Geschichtenerfindens erfahren möchte, ist hier genau richtig. Darüber hinaus erzählt die Autorin von der Suche eines Kindes nach dem Platz im Leben und der Aktzeptanz einer neuen Lebenssituation sowie der unverhofften Stärke, die Lissy durch die Zuneigung der Menschen in ihrem neuen Zuhause gewinnt.

Kleine Detektive ganz groß

Pertti Kivinen, Die Blaubeerdetektive - Gefahr für den Inselwald, dtv 2019 €12,95

Ein warmherziger Kinderkrimi, ganz in der nordischen Erzähltradition. Samu, seine älteren Zwillingsschwestern Alma und Selma bilden gemeinsam mit dem schlauen Olli das Quartett der Blaubeerdetektive. Der Name stammt von der Insel, auf der die Kinder heimlich ihr Hauptquartier eingerichtet haben. Ausgerechnet diese Insel wird plötzlich zum Gegenstand ihres 1. Falls, denn der im Ort unbeliebte Sägewerksinhaber Mäkela zeigt ein ungewöhnliches Interesse an der Insel. Mit Ideenreichtum, kleinen familiären Pointen und einer Portion Spannung setzen sich die Kinder an die Fersen ihres Verdächtigen und werden am Ende als große Helden gefeiert. Hobbydetektive und solche, die es werden wollen, haben großen Lesespaß, sich in den beschaulichen Ort Kanikova auf Detektivspuren zu begeben.

Licht in einer dunklen Zeit

ammaniti-anna

Niccolò Ammaniti, Anna, Julia Eisele Verlag, € 20,00

Ein 13-jähriges Mädchen, in einer fast untergegangenen Welt: eine Seuche hat alle Erwachsenen dahingerafft, ein Feuer hat fast die gesamte Insel niedergebrannt. Trümmer und Leichen liegen allerorten. Doch Anna hat einen starken Überlebenswillen, sie kämpft für sich und ihren kleinen Bruder und eine Hoffnung gibt ihr Kraft: Auf dem Festland wird es anders sein. So ist Anna wie ein Licht in einer dunklen Zeit, die keiner von uns erleben möchte.

Audrucksvolles Käse Arrangement

sukegawa-insel

Dirian Sukegawa: Die Insel der Freundschaft, DuMont Verlag,  € 20,00

Sinnsuche in Japan

Die japanische Insel Aburi im Pazifischen Ozean ist ein aus der Zeit gefallenes Fleckchen Erde. Drei junge Menschen, auf der Suche nach innerem Frieden und äußerem Lebensinhalt und -ziel finden den Weg hierhin. Aus einer Zufallsbekanntschaft wird Freundschaft. Sie erleben die Schwierigkeit, von einer eingeschworenen Inselgemeinschaft akzeptiert zu werden und die Forderung nach EInhalten alter Traditionen. Die Inselwelt birgt Archaisches und ungezähmte Natur. Durian Sukegawa schreibt in dieser typisch japanischen interessanten Kombination von Distanz und Förmlichkeit mit Feinfühligkeit und emotionaler Intensität. Warum dieses Buch nicht nur für Freunde philosophischen und psychologischen Nachsinnens, sondern auch für Käseliebhaber die ideale Lektüre ist, wird hier nicht verraten!