schrocke-leben

Eine witzige Enkel-Oma-Connection

Kathrin Schrocke: Immer kommt mir das Leben dazwischen, Mixtvision 2019 €14,00

Karl ist unglücklich verliebt, in Irina, das Nachbarsmädchen. Er möchte außerdem Youtube-Star werden und sich einen Künstlernamen zulegen. Und irgendwie gelingt es ihm gemeinsam mit seinen Cousins Master und Desaster dafür zu sorgen, dass seine Oma heimlich in eine Generationen-WG umziehen kann. Doch für all das haben die Eltern des Dreizehnjärigen gerade keinen Blick, sie haben ganz andere Probleme. Der neue Chef von Karls Muter bringt die Ehe ins Wanken, der Vater zieht aus. Dass er sich ausgerechnet in Omas neuer WG einmietet und seine Mutter nichts davon erfahren darf,  lässt den Kloß in Karls Hals gehörig wachsen. Wie Karl das neue Leben von seiner Oma und deren Mitbewohner findet, wie es sich anfühlt, plötzlich einen traurigen Vater zu haben, der seltsame Dinge tut, und wie es dazu kommt, dass er am Ende doch noch Irina küssen wird, das kann der Leser nur mit einem ständigen Grinsen im Gesicht lesen, denn : Karls kommt tatsächlich das Leben immer wider dazwischen.


Eintritt € 5.-. Um Anmeldung wird gebeten. Veranstaltung für Zuhörer ab 12 Jahren, für Jugendliche (voraussichtlich in Mitwirkung der Bücherfresser) und für neugierige Zuhörer jeden Alters.

Foto: © Andreas Küster
Kathrin Schrocke wurde 1975 in Augsburg geboren. Sie studierte Germanistik und Psychologie und arbeitete im Anschluss einige Jahre als Pressereferentin
im Verlagswesen und als Dozentin in der Erwachsenenbildung. Seit 2005 it sie als freischaffende Autorin tätig. Ihre Jugendromane zu realistischen und gesellschaftskritischen Themen wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt und vielfach ausgezeichnet. Sie lebt in Essen und baut  dort aktuell gemeinsam mit40 weiteren Personen an einem Mehrgenerationenhaus.