muehle-zwei

Jörg Mühle: Zwei für mich, einer für dich, Moritz Verlag 2018 € 12,95

Bär und Wiesel sind nicht auf den Mund gefallen. Mit ihren dreizinkigen Forken fuchtelnd verhandeln sie, wem der dritte Pilz zusteht. Wie aus der Pistole geschossen treffen sich ihre Argumente in der Mitte auf dem karierten Tischtuch. Und wo zwei sich streiten, freut sich am Ende der Dritte. Der Klassiker aller Streits entfaltet sich am Fuße der Bäume zwischen Herbstlaub, minmalistisch und detailreich zugleich, energiegeladen und witzig. An den Baumstämmen haben sich der große Bär und das kleine Wiesel ihr Zuhause eingerichtet. Hier gibt es viel zu entdecken. Eine Küche wie zu Omas Zeiten, die Pfannen und das Sieb hängen an Ästen wie auch das Bild über der Kommodo. Darauf, geheimnisvoll, in einer mit einem Tuch abgedeckten Schale, der Nachtisch. Im Hintergrund hängt der Spiegel der Garderobe und Bärs große Umhängetasche, in der er wohl die Pilze transportiert hat. Am Tisch sitzt Bär auf einem Baumstamm. Mit seiner Größe reicht er leicht über den ganzen Tisch. Das Wiesel beherrscht diesen Raum genauso wenn es auf seinem feuerroten Trip Trap Kinderstuhl steht. So begegnen sich Groß und Klein argumentativ wie räumlich auf Augenhöhe und in der lustigen Konfrontation schwingt eindrucksvoll Ernsthaftigkeit und Gemeinsamkeit mit, die in eine faire Auseinandersetzung mündet.  Mühle zaubert mit leichem Strich ein Lieblings- und Herzensbuch, das auch als Geschwisterbuch die perfekte Wahl ist.

Jörg Mühle: Nur noch kurz die Ohren kraulen, Moritz Verlag 2015 € 8,95

„HASENKIND“ heißt es mittlerweile bei uns im Laden, wenn ein Kind dieses Buch sieht.  Mit seinen schlichten, liebenswerten Illustrationen, die das Wesentliche fokussieren, hat es sich in kürzester Zeit in die Herzen aller Zuhörer und Vorleser gespielt. Das Hasenkind wird von den kleinen Zuhörern aktiv mit ins Bett bringen. „Klatsch in die Hände“ - schon hat es seinen Schlafanzug an. Ohren kraulen, Rücken streicheln und am Ende auf den Lichtschalter drücken. Licht aus. Schon hat das Hasenkind die Äuglein zu. So leicht kann es gehen. Vielleicht findet das Hasenkind ja Nachahmer!