walmont-vogelinsel-trischen

Anne de Walmont: Und an den Rändern nagt das meer. Sieben Monate auf der Vogelinsel Trischen, Knesebeck Verlag 2021 € 20,00

Gerade für diejenigen, welche sich bisher weder für das Wattenmeer noch für Vögel erwärmen konnten, wird dieses Buch mehr als ein unerwartet guter Urlaub werden, aus dem sie glücklich, erfüllt und erholt wieder zurückkommen werden. Anne de Walmont, Musikwissenschaftlerin, Damenschneiderin und Ornithologin nimmt ihre Leser*innen mit an einen Sehnsuchtsort, an dem uns sofort die Kraft und Schönheit der Natur umfängt: Der Vogelschutzinsel Trischen.
Dort verbringt sie, als Vogelwartin und einziger Mensch auf der Insel, einen ganzen Sommer. Eine auf Holzpfählen stehende, vor der Springflut geschützte Holzhütte wird zu ihrer Unterkunft. Der einzige Ort, der Schutz gegen Sonne und Wind auf der baumlosen Insel bietet. Sie ist eine verlandete, wandernde Sandbank, eine Düne mit Salzwiesen, ein Vogelparadies. Hier wird de Walmont sieben Monate lang die Natur beobachten, Vögel zählen und das Watt kartografieren. Ihre kleinen episodenhaften Texte des Erlebten bilden die Grundlage dieses Buches, welche mit vielen Schnappschüssen angereichert sind. Hier lernt man das auf der Hüttenbrüstung posierende Wintergoldhähnchen kennen, den Starentrupp, Silbermöwen und die beachtliche Zahl in langen Ketten vorbeifliegender Zugvögel. Darunter natürlich die braune Graugans, die das Geheimnis ihres Namens erst im Flug offenbart. Er rührt von der Schönheit ihrer großen Silber gefärbten Flügelschwingen her. An Land verzaubert Feenstaub die Salzwiesen, bis aus ihm die Raupen des Wolfsmilch-Ringelspinner kriechen. De Walmont erzählt, wie es ihr in den Kopf und vor Augen kommt, von der Fülle des Lebens und dem wenigen, das es bedarf, das Glück zu finden. Und immer wieder entstehen Momente gemeinsamen Staunens. Wer klopft an die Tür, wo man sich doch allein auf der Insel wähnt? Und was macht das Reh auf den Salzwiesen? 20 Kilometer liegt das Festland entfernt. Wohin ist es gegangen, fragt sich die Vogelwartin, als es wieder verschwand. Nicht jedes Geheimnis der Natur muss gelüftet werden. Wer innerhalb Deutschlands Urlaub zwischen zwei Buchdeckeln buchen möchte. Hier ist er!