Articles tagged with: Weltraum

Bilder können alles sagen

hare-mond

John Hare: Ausflug zum Mond, Moritz Verlag 2019 € 14,00

Der kleine Trödler hält Farbstifte und Block in öder Mondlandschaft trotzig in seinen Armen. Wortlos, in Raumanzug und blickdichtem Helm, schaut man ihm dirket in die Seele. Man spürt die erste Ratlosigkeit des Vergessenwordenseins und die Konzentration des Zeichners. Man hört die ungerechtfertigte Rüge des zurückgekehrten Lehrers und schmunzelt beim Abschied des Mehrwissenden. Ein Bilderbuch zum Versinken, zum Träumen und Weiterdichten, mit erstaulicher Gefühlsdichte, die allein aus Haltungen und Gesten entstehen kann.

Katharina Orgaß & Gerald Jung: ein eingespieltes Übersetzerteam

kaufman-illuminae

Gerald Jung und Katharina Orgaß haben das Buch  „Illuminae“ von Amy Kaufmann und Jay Kristof übersetzt. Das ist ein Sci-Fi-Roman über zwei Jugendliche, deren Heimatplanet zerstört wurde. Die Handlung wird aus verschiedenen Perspektiven geschildert. Es sind die gesammelten Akten eines Gerichtsprozesses. „Illuminae“ ist das erste Buch einer dreibändigen Reihe. Es wurde von den Jugendlichen für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert.

Weltraumbummel

mebs-himmel

Gudrun Mebs, Harald Lesch, Erzähl mir was vo Himmel und Erde, cbj Tb 6,99

Meine fünf Freunde hier vertragen die Wahrheit, das können Sie mir glauben. Kinder belügt man nicht!“ Zitat: Mebs, Erzähl mir was
Kunststück, wenn Kinder, und sind sie noch so klein, uns Erwachsene ständig löchern, noch dazu mit Fragen, bei denen man sich selbst mit der Wahrheit nicht so auskennt. Manchen dieser Quälgeister sollte man unbedingt mal einen Professor zum Geburtstag schenken und das Elend der kindgerechten Antworten weiterreichen. Ida, das glückliche Geburtstagskind, bringt zum ersten Treffen mit ihrem Geschenk gleich einen ganzen Tross Freunde mit. Allen voran Lisa, die oberschlaue Nervensäge, mit dem Schreibheft unter dem Arm und ihrer kleinen Schwester, dem Windelzwerg, im Schlepp. Lucas mit der Zahnspange, und der dicke, gemütliche Tim. Schon diese Truppe allein birgt allerlei Sprengkraft, wenn sie im Stadtpark umherzieht, den Anfang von Allem zu ergründen. Der Prof, ein Mann mit Sprachwitz und einem Kopf voll einleuchtender Bilder ist eine Mischung aus wundersamem Märchenonkel und praxisorientiertem Pädagogen, der den Kindern auf Augenhöhe begegnet.