Articles tagged with: Starnberger See

Münchner Bohème und Baltikum um 1900

modick-keyserling

Klaus Modick: Keyserlings Geheimnis, Kiepenheuer & Witsch € 20,00

Es ist die Zeit von 1875 in den Beginn des 20.Jahrhunderts. Eduard von Keyserling, Sohn aus baltischem Gutsadel, studiert in Dorpat Jurisprudenz, um dann in Wien zu entdecken, dass er sich im Literaturbetrieb heimisch fühlt. Nach einigen Jahren auf dem elterlichen Gut schließt er sich den Schwabinger Künstlerkreisen an. Es wird philosophiert, geraucht, getrunken und geliebt und jeder gerät mal mehr oder weniger in die Bredouille. Für die Sommerfrische haben die Künstler den Starnberger See entdeckt und so residieren dort Max Halbe, Lovis Corinth, Frank Wedekind und Eduard von Keyserling. Der Leser taucht ein in diese Idylle zwischen See, Schreibtisch, Staffelei und Kartenspiel. Klaus Modick ist es wieder einmal aufs Beste gelungen, sich in die Stimmung und Sprache einzufühlen, in der seine Protagonisten sich bewegen.
 

 

Münchens „Badewannensee“ vor dem Buchpalast

partsch5

Unser "Fünfseenland" in drei Zinkwannen vor dem Buchpalast wurde an diesem Nachmittag zum Magnet für kleine und große Schiffbauer. Susanna Partsch und Rosemarie Zacher stellten ihren Mitmachreiseführer vor und erzählten von Schiffen, Prinzessinnen, Königen und vielem mehr, dass sich ganz in der Nähe Münchens, am Starnberger See entdecken lässt. Denn vor allem im Sommer - aber nicht nur- ist der "Badewannensee" im Münchner Süden ein wunderbares Ausflugsziel für Kinder. Nach der Lesung konnte jeder sich fischreich den Bauch füllen, mit Seelimonade nachspülen und dabei überlegen, was nun zu basteln wäre: ein einfaches Fischerboot oder das leuchtende, königliche Dampfschiff "Tristan", der kurfürstliche "Bucentaur" oder ein selbstentworfenes Schnellboot? Bald glitten eine Vielzahl von Booten durch die Wellen und es wurde eng in den Wannen. Auf zum Starnberger See! Da könnt ihr sie richtig weit rausschwimmen lassen. Danke für das schöne bunte Fest und fürs Kommen. Es war wunderbar.