Articles tagged with: Schärer

Hilfsbereitschaft und Gruppendynamik im Durcheinander zum Schmunzeln

pauli-schaerer-ei

Lorenz Pauli, Kathrin Schärer: Ei, Ei, Ei! Die Maus hilft aus, atlantis 2020 € 15,00

Selbstverständlich bietet die Maus der Amsel Hilfe an. Damit sie auf Futtersuche gehen kann, muss jemand die Amseleier warm halten. Gar nicht so einfach für eine kleine Maus, auf allen Eiern zu liegen. Kathrin Schärer zeichnet nicht nur meisterhaft Tiere, sie illustriert mit Empathie und unverwechselbarer Komik. Bald bringen auch die Meisen ihre Eier vorbei. Und wo es nun im Wald einen Kindergarten gibt, soll die Maus noch auf die vier Eichhörnchenkinder aufpassen, die promt weitere Eier anschleppen. Der Eierberg wächst, der Waldkindergarten gewinnt an Dynamik. Hilfe, die letzten Eier sind Schlangeneier. Sie müssen vorsichtig wieder weg. Zum Schluss bleibt nur ein letztes Ei und das holt der Dachs ab. Der Dachs? Der legt doch gar keine Eier. Er frisst sie! Die arme Maus. Erst als die Eichhornmama den Pingpongball ihrer Kinder sucht, geht der Maus ein Licht auf. Alles, was man über Eier erzählen kann, steckt in dieser Geschichte....und noch viel mehr: Gruppendynamik, Hilfsbereitschaft, Fantasie, Entsetzen und Glück, Traurigkeit und Wärme. Ein wunderbares, turbulentes Miteinander. Nicht nur an Ostern.

Unvergessliche Teams

pauli-schaerer-rigo

Lorenz Pauli, Kathrin Schärer: Rigo und Rosa, atlantis 2016 € 16,95

Einzig die vier Buchstaben ihres Names, beginnend mit einem "R" scheint die Maus und den Zooleoparden zu verbinden. Fressen oder Fragen, überlegt sich der Leopard, als er die Maus in seinem Gehege entdeckt. Erst einmal fragen, denn Fragen nach Fressen geht nicht mehr. So kommen die beiden ins Gespräch. Über sich selbst und den anderen, über die Welt und darüber hinaus. Die Freiheit der Maus bleibt dem Leoparden verwährt. Er bietet ihr Schutz und sie ihm Geschichten. Ihr Aktionismus steckt den trägen Leoparden mitunter an. Manchmal,  wenn es ums Wörter erfinden geht zum Beispiel. Mit dem eigenen Schwanz Springseil springen geht jedoch zu weit.  Stück für Stück ändert das Miteinander ihre Welt. Das Glück wohnt in so vielen kleinen Dingen, nicht nur in der Eichel der Maus, mit der Leopard versucht, einen Baum zu pflanzen. Die kurzen Geschichten mit ihren knappen Sätzen aus einfachen Worten schwingen in jeder Zeile mit einem Kosmos aus Gedanken und Gefühlen. Sie lassen Nachdenken, aber auch Schmunzeln und wärmen das Herz.

Lieb oder böse? Wenn das so einfach wäre….

pauli-schaerer-boese

Lorenz Pauli & Kathrin Schärer: böse, atlantis 2016 € 14,95

Da gucken sie aber - der Hund und das Schwein, die Ziege und der Hahn - in typisch schärerscher Manier, als das Pferd seinen Huf auf die Maus fallen lässt. KLACK. Die Knopfaugen und Mäuler erstaunt aufgerissen, die Haltung voll menschlicher Gefühle und doch in vielen Details und sicherem Zeichenstrich einfach tierisch. Das hätten sie dem Pferd gar nicht zugetraut. Nie beteiligt es sich an den Gemeinheiten, welche die kleine Hofgemeinschaft zum Lachen bringt. Ist das nicht richtig böse, nein furchtbar gemein, was das Pferd da mit der Maus gemacht hat? Das geht doch zu weit! Oder könnte man sagen, es hat bloß der Katze die Maus weggenommen? So einfach ist das nicht und wie fast immer in Pauli/Schärers Bilderbüchern spielt der Blickwinkel eine große Rolle. Was einfach scheint und noch einfacher erzählt daherkommt ist äußerst kompliziert. Lieb und nett, anständig, brav oder fies und gemein, ja eben böse. Wer ist hier was? Wer darf was sein? Und warum? Ein weites Feld, über das man nicht oft genug reden und denken kann, nicht nur in der Scheune des Bauerhofes. Ein wunderbares Bilderbuch, welches in großformatigen Tiertableaus emotional mitreißt und sich besonders gut zum Vorlesen für Gruppen eignet.