Articles tagged with: Regenbogenfamilie

Regenbogenhochzeit: Ausgelassenheit, Selbstbewusstsein und Glück

love-liebe

Jessica Love: Julian feiert die Liebe, Knesebeck Verlag 2021 € 13,00

Es wird Hochzeit gefeiert. Bald entschlüpfen Julian und Marisol von der Festtafel und finden in einer großen Weide den perfekten Ort feierlich zu spielen. Julian probiert Marisols Blumenkranz und schmückt sich mit den Weidenzweigen, als wäre sie eine Stola. Marsisol tollt mit dem Hund durchs Gras. Danach ist ihr Kleid nicht mehr zu gebrauchen. Doch Julian weiß Rat. Er gibt ihr sein weißes Hemd und beide spielen Elfen. So nehmen sie die beiden Bräute, die vielleicht auch die Mütter der Kinder sein können, wieder in Empfang. Das Bilderbuch lässt alle Rollen offen, die der Kinder, der Bräute als Mütter und der stattlichen, hübschen  ältern Frauen, die die Großmütter sein könnten. Doch eins ist gewiss. Die Feier versprüht Ausgelassenheit und das Glück  selbstbewusster Menschen, die es lieben das Miteinander zu leben, wie es ist.

Teckel Tom und seine Menschen

westera-teckel-tom

Bette Westera, Noelle Smit: Hallo Teckel Tom! Verlag Bohem 2020 € 15,00

Ein neues Zuhause

Als Teckel Tom von seinen Geschwistern getrennt wird, um bei Sofie und ihren Vätern Pablo und Paul  neues Zuhause zu finden, ist ihm gar nicht wohl. Der kleine aufmüpfige aber auch ängstliche Dackel vermisst den Geruch seiner Mutter. Er nicht anders als Tom gerufen werden, beißt ein wenig hier und dort um sich und weiß ansonsten selbst noch nicht genau, was er will. Sofie ist sehr froh einen Hund zu bekommen. Liebvoll lässt sie sich auf den kleinen Tom ein, sie erhorcht seinen Namen, so wie er den ihren. Als beide am Abend in ihren Betten liegen, scheint das der Beginn einer wunderbaren Freundschaft zu werden. Bette Westera erzählt die Geschichte abwechselnd aus Sicht des kleinen Dackels und der Menschen. So umspielt sie die vorsichtige Annäherung zwischen beiden Seiten. Mal aufmüpfig (Tom), mal zärtlich (Sofie), mal beruhigt und glücklich (beide). Ein rundum schönes Bilderbuch für alle, die von einem Haustier träumen.

Gestreifte Toleranz

Orths, Zebra

Markus Orths, Das Zebra unterm Bett, Moritz Verlag 2015 € 9,95

Ein Zebra ist doch ganz normal
Bräuninger ist ein kluger Kopf. Das kletterbegabte Zebra spielt das Frage-Antwortspiel in der Schule so selbstverständlich wie es Nutellabrote verspeist. Hannas erste Begegnung mit dem Zebra unter ihrem Bett ist lakonisch, wie wir es von fantasiebegabten Kindern kennen. Der Leser aber wird von Seite zu Seite neugieriger, denn für ein Erstlesebuch eröffnet sich ein erstaunliches Sujet.