Articles tagged with: Ornithologie

Kinderleichter Einstieg in die Vogelkunde

voisard-ornithorama

Lisa Voisard: Ornithorama. Entdecke und beobachte die wunderbare Welt der Vögel, Verlag Helvetiq 2020 € 24,90

Die Künstlerin Lisa Voisard findet einen überzeugend klaren und einprägsamen Einstieg in die Präsentation ihrer heimischenr Vogelwelt. Nach einer kurzen, sehr übersichtlichen Einführung zu Formen, Familiengruppen und Anatomie stellt sie einzelne Vögel in einem vierseitigem Porträt, geordnet nach Lebensräumen vor. Für jeden Vogel hat sie einen Beobachtungsleitfaden geschrieben und zeigt, mit welchen anderen Vögeln man diese leicht verwechseln kann. Nahrung, Lebensraum, Aktivität und Verhalten geben weitere Hilfen, ebenso wie die Beobachtungswahrscheinlichkeit. Und wer nach 80 Vögeln noch Lust auf mehr hat, findet am Ende des Buches die Flugrouten der Zugvögel und eine weitere Sammlung erstaunlicher Vögel. Die klare, luftige Grafik ist markant und einprägsam, der Text knapp, informativ und immer mit besonderen, unvergesslichen Details angereichert. Mit Ornithorama hält man ein fantastisches Vogelbuch für die ganze Familie in den Händen, die auf ihren Spaziergängen durch Parks, Wäldern oder entlang von Flussufern gefiederte Freunde beobachten und bestimmen wollen. Absolute Einsteiger werden in das Buch hineingezogen, so wie Kinder, die sich hier gut zurechtfinden werden, selbst wenn sie gerade erst Lesen gelernt haben. Ab 8 Jahren und für jedes Alter.

Von Vergangenem und Zukünftigem

McConaghy_zugvoegel

Charlotte McConaghy, Zugvögel, S. Fischer Verlag 2020 € 22,00

Das Debüt von Charlotte McConaghy überrascht mit einer aufwühlenden Geschichte zu möglichen Auswirkungen des Klimawandels auf das Artensterben. Die Autorin nimmt den Leser auf eine Reise über die Meere mit, eine mögliche letzte Reise der Küstenseeschwalben in die Antarktis. Getrieben von der Hoffnung, den Flug der tapferen Vögel zu begleiten, heuert Franny, eine junge Australierin mit irischen Wurzeln und einer obzessiven Leidenschaft für Vögel, auf einem Fischkutter an. Franny wird in einem Team von Fischern ihren Platz finden müssen, die Naturgewalt des Meeres aushalten lernen, und dabei die eigene traumabehaftete Lebensgeschichte aufarbeiten.  Worte, so poetisch wie der Flug der Zugvögel, Kapitel, so gewaltig wie das Aufbäumen von sturmgepeitschten Wellen, Passagen voller Zärtlichkeit und Liebe für die letzte überlebende Vogelart - wer sich auf dieses Buch einlässt, wird sich dem Sog der Geschichte nur schwer entziehen können. Am Ende schenkt die Autorin dem Leser ein Stück Hoffnung, dass noch nicht alles verloren ist.