Articles tagged with: Mafia

Ein Anwalt voller Geheimnisse

bott-pirlo1

Ingo Bott: Pirlo - Gegen alle Regeln, Scherz Verlag 2021 €15,00

Pirlo kann man mögen oder eben auch nicht. Als Anwalt hat er eine überraschend große Karriere hingelegt, um ebenso überraschend wieder gestürzt zu werden. Jetzt hat er eine Wohnzimmerkanzlei, eine frische Juraabsolventin und einen scheinbar aussichtslosen Fall. Gegen alle Regeln, so der Untertitel, der nicht passender sein könnte, denn Pirlo überredet die junge Kollegin zum Bespitzeln, zum Einbrechen und kommt an die entscheidenden Beweismaterialien für seine Verteidigung nicht nur mit legalen Mitteln dran. Viel Einblick in die Anwaltsarbeit, in den juristischen Ablauf einer Verhandlung, und noch mehr Einblick in Pirlos reichlich unkonventionelles Leben. Lesen mit Spaßfaktor und guter Spannung bis zum Abschlussplädoyer.

Sizilien pur

ranno

Tea Ranno: Agata und ihr fabelhaftes Dorf, Nagel & Kimche 2021, € 23,00

Ein kleiner Ort mit dem Bürgermeister und seinen Gefolgsleuten aus dem mafiösen Milieu und dem Tabacchere, der sich dem widersetzt und als Kommunist gilt. Zudem gehört diesem ein Haus außerhalb mit einem Stück Land, das er mit Blumen und Obstbäumen in ein wahres Paradies verwandelt hat. Dieses möchte sich der Bürgermeister unter den Nagel reißen, dort eine Mülldeponie errichten um sich zu bereichern. Als der Tabacchere plötzlich verstirbt scheint es ein Leichtes, seine Witwe zu überrumpeln. Weit gefehlt: Sie hat eine unkonventionelle und menschliche Art, sich mit anderen Dorfbewohnern zu verbinden. Sie eröffnet anderen Chancen und erfährt deren Unterstützung. Eine turbulente Dorfkomödie, bei der sich die unterschiedlichsten Emotionen Bahn brechen und ungeahnte Wege aufzeigen.

Klavierlehrer in mafiösem Milieu

ando-cirosversteck

Roberto Andò: Ciros Versteck, Folio Verlagsgesellschaft 2021, € 22,00

Gänzlich unvorhersehbar ändert sich das Leben des Klavierlehrers und Einzelgängers Gabriele Santoro in Neapel, als ein zehnjähriger Junge unbemerkt durch die offenstehende Wohnungstür zu ihm in die Wohnung schlüpft. Die verängstigten Augen des Jungen veranlassen Santoro ihn ohne weitere Erklärungen bei sich Unterschlupf zu gewähren. Wie sehr er sich damit selbst in Gefahr bringt, ahnt er nicht. Als es ihm bewusst wird und das Haus unter Beobachtung der Mafia steht erstaunt es ihn selbst, dass sich statt Panik eine unerklärliche Ruhe in ihm ausbreitet. Die Camorra hat ihn im Auge, doch die in Santoro erwachenden väterlichen Gefühle zu dem Jungen Ciro bestärken ihn in seinem riskanten Handeln. Besonders ist an diesem Roman, dass er eine gewisse Ruhe ausstrahlt, die genährt wird durch die Gedanken des Maestros, die sich im Reich der Musik und Poesie bewegen. Nichtsdestotrotz geht es um mafiöse Strukturen, Mord und Lebensgefahr. Mit Santoro und Ciro prallen zwei grundverschiedene Lebenswege aufeinander, die doch Gemeinsamkeit finden.

Ein Sizilianer und die „schönste Insel der Welt“

schorlau-freie-hund

Wolfgang Schorlau: Claudio Caiolo: Der freie Hund, Verlag Kiepenheuer & Witsch 2020 €16,00

Trifft ein sizilianischer Kommissar, der sich in seiner Heimat einen Namen als berüchtigter Mafiajäger gemacht hat, auf die "schönste Insel der Welt*, so kann der Leser zweierlei erwarten: Das schöne Ambiente Venedigs als Schauplatz der Verbrechen und die Konfrontation von sizilianischem und vezianischem Stolz der Bewohner. Dabei macht der neue Kommissar Antonio Morello seinem Team eines sofort klar - die Mafia hat überall ihre Finger im Spiel!  Davon wollen weder seine Vorgesetzten noch das Team etwas wissen., selbst dann nicht, als Morello sich über den Willen der höchsten Instanz hinweg setzt. Trotz einiger Längen, die den Erklärungen über die Mafia und ihre Strukturen geschuldet sind und den Fluss der Geschichte kurzzeitig unterbrechen, ein gelungener Krimi.  Der Leser genießt das großartige Setting und wird mit zahlreichen Wendungen überrascht.