Articles tagged with: Farm

Wenn die Natur lockt

winn-wildestille

Raynor Winn: Wilde Stille, DuMont Verlag 2021 €16,95

Das neue Buch der Nature-Writing Autorin Rynor Winn konnte mich auf seine ganz eigene Weise wieder begeistern. Erneut schenkt uns die Autorin einen sehr persönlichen Einblick in ihr Leben und knüpft dabei unmittelbar an das erste Buch  "Der Salzpfad" an, da die Leser unter anderem erfahren, wie dieses Buch geschrieben wurde. Sprich die Leser sind hautnah am Befüllen der Seiten dabei. An den Beweggründen der Autorin, die inzwischen mt ihrem Mann Moth das Leben einer Sesshaften in einem kleinen Dorf lebt, das Buch zu beginnen. Am intensiven Verabschieden ihrer Mutter. An ihren Ängsten um die sichtbaren Folgen der Krankheit bei ihrem Mann. Und letztlich auch an der Sehnsucht nach dem South West Coast Path, dem Einssein mit der Natur, dem Laufen, dem Unterwegs sein. All das zusammen genommen bringt Rynor und Moth dazu, wieder ein neues Wagnis einzugehen. Mit der Pacht einer Farm. Und mit einem neuen Trail, dem Laugavegur Trail in Island. Endlich, im letzten Drittel des Buches, sind die Leser wieder unterwegs, ihre Herzen klopfen, die Augen sehen und die Lippen schmecken ... ein Buch, das sich am Schönsten im Freien liest.

Das Gesellschaftszimmer der Entdeckungen

gordon-kenia

Kat Gordon: Kenia Valley,  Atlantik Verlag 2018 € 20,00

Das afrikanische Leben pulsiert in den 20er Jahren in Kenia, als der 15-jährige Theo mit seiner Familie auf eine Farm zieht. Während sein Vater in Nairobi arbeitet, die kleine Schwester ihn wenig interssiert, und sein Verhältnis zur Mutter angespannt ist, findet Theo Anschluss bei einer Gruppe junger Adliger, die ein eher unkonventionelles Leben mit Partys  Liebeleien und Pferderennen führen. Theo verliebt sich heimlich in die mit Männern flirtende, glamouröse Lady Sylvie, und als er nach seinem Studium aus Edinburgh zurückkehrt, hofft er, ihr endlich als Mann auf Augenhöhe begegnen zu können. Doch die Menschen beginnen sich zu verändern. Die 30er Jahre stehen im Zeichen des aufkommenden Faschismus in Deutschland, die Gespräche auf den Partys werden zunehmend politischer, die Gemüter erregter, und am Ende muss Theo erkennen, dass er sich nicht nur in manch einem Freund getäuscht hat, sondern auch seine Familie mit anderen Augen sehen muss.