Articles tagged with: Cornwall

Ein geheimnisvoller Dichter

saberton-liebesbrief

Ruth Saberton: Der Liebesbrief, Aufbau Taschenbuch Verlag 2021 €12,99

Die junge Künstlerin und frische Witwe Chloé mietet das alte Pfarrhaus eines kleinen Ortes an der Küste von Cornwall. Es soll ihr Rückzugsort werden, nachdem sie den Tod ihres Mannes nach über drei glücklichen Ehejahren noch nicht verwunden hat und einen Neuanfang sucht. Der ortsansässige Historiker des Ortes Matt wird ihr erster Ansprechpartner, um mehr über ein altes Herrenhaus und dessen Bewohner zu erfahren. Besonders die Geschichte des unverkannten jungen Dichter Rivers interessiert Chloé, da sie im Pfarrhaus auf Spuren aus seiner Vergangenheit gestoßen ist. Geschickt fügt die Autorin die Verlustbewältigung der Protagonistin, die geheimnisvolle Geschichte von Daisy und Rivers aus den Anfängen des 20. Jahrhunderts, und die zarte Annäherung von Chloé und Matt mit ihren ganz eigenen Geschichten zusammen. Dazu entführt sie den Leser an die reizvolle Küste Cornwalls, und hält so manchen Blick auf das dörfliche Ambiente, die Küste und das Meer mit den Augen einer Künstlerin fest.

Ein Sommer voller Schmerz und Liebe

scottleuchten_webjpeg

Nikola Scott, Das Leuchten jenes Sommers, Wunderlich 2019 €20,00

Zwei Frauen. Zwei Geschichten. Zwei Welten, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Und dennoch verbindet die junge Fotografin Chloe und die alternde Madelaine mehr, als sie beide ahnen. Die Zeit zwischen den Jahren 1939 und 2009 auf dem Anwesen Summerhill in Cornwall scheint stehen geblieben zu sein. Als ob das Gebäude nur darauf gewartet hat, die Geschichte jenes verhängisvollen Sommers noch einmal zu erzählen. Ein Sommer, an dem der Krieg bereits vor der Tür steht und die jungen Leute auf dem Anwesen nur noch einmal feiern  wollen...  doch das Wochenende hat eine hohen Preis. Genauso wie die Entscheidung Chloes, sich über den Wunsch ihres Mannes hinweg zu setzen und nach Summerhill zu fahren. Den Geschichten beider Frauen haftet etwas Trauriges an, doch lange bleibt offen, was wirklich der Grund dafür ist.

Inselbewohner unter Verdacht

penrose-nachts

Kate Penrose, Nachts schweigt das Meer, FischerTB 2019 €14,99

Kate Penrose ist keine Unbekannte am Krimnihimmel, sie schreibt bereits unter dem Namen Kate Rhodes. Cornwall als Kulisse ist für einen Krimi auch nichts Neues, aber diese Geschichte bietet beim Lesen viel für die Sinne: Heftige Stürme, das Rauschen des Meeres, der Sand unter den Füßen und das Wasser, das sich die Toten holt und irgendwann wieder ausspuckt. Detective Ben Kitto ist von den Scilly Inseln, besser gesagt von Bryer, und er ist zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Oder auch nicht, denn eiegntlich will er sich eine Auszeit nehmen. Doch der Tod zweier Teenager, deren Familien er von klein an kennt, lässt ihn nicht kalt. Er wird zu den Ermittlungen hinzugezogen und sieht sich schnell damit konfrontiert, einen nach dem anderen Inselbewohner zu verdächtigen. Was ihm nicht gefällt, denn es sind auch Freunde darunter. Der Leser ahnt bis zuletzt irgendwie, dass die Polizei den wahren Täter nicht im Fokus hat, so dass die Spannung bis zuletzt anhält. Und die Sympathien gelten Detective Kitto, der nicht aus seiner Haut kann.

Kinderkrimi in Cornwall

ludwig-philby

Sabine Ludwig, Pandora und der phänomenale Mr Philby, Dressler 2017 €14,99

Cornwalls Küste bietet Sabine Ludwig für ihren Kinderkrimi einen gelungenen HIntergrund. Ein in die Jahre gekommenes Hotel, dem die Gäste ausbleiben, die fast dreizehnjährige Pandora, die mir ihrer Mutter fürchtet, bald alles aufgeben zu müssen. Dann aber tauchen der mysteriöse Mr. Philby, dem Pandora von Anfang an nicht über den Weg traut, und Ashley, ein Junge aus besseren Kreisen, den Pandora von ihrer Großmutter als Feriengast aufs Auge gedrückt bekomt, auf. Statt die Ferien mit ihrem besten Freund Zack zu verbringen, findet sich Pandora unverhofft mit ihm im Streit, weil er ihr in Sachen Mr. Philby nicht glauben mag, und dafür mit Ashley verbündet, der ihr zumindest bei ihren heimlichen Nachforschungen nicht im Wege steht. Und siehe da, die Küste von Port Arthur ist gefährlich, eine Leiche taucht auf, Mr. Philby verstrickt sich in Lügen, und die drei Kinder geraten am Ende so richtig in Gefahr. Ein gelungener Krimi, der mit dem gewohnten Witz der Sabine Ludwig und einer Portion Spannung daherkommt.