Articles tagged with: Begegnung

Geniestreich!

berzbach

Frank Berzbach: Die Schönheit der Begegnung, Eisele Verlag, € 20,00

Was für ein Geniestreich: Die Frage an ein Paar: "Wie habt Ihr Euch eigentlich kennengelernt?" in 32 Variationen zu beantworten. Die eine erste Begegnung ist schöner als die andere, gewisse Elemente tauchen immer wieder auf. Sie mögen die wirklich erinnerten Details sein und um sie herum entstanden fiktive und gleichzeitig wahrhaftige Szenerien, in denen diese zwei Menschen zusammenfanden. Zunächst für die Partnerin geschrieben lässt Frank Berzbach uns teilhaben an diesen besonderen Momenten vom Beginn einer Beziehung - Dank dafür an ihn und Julia Eisele, die das Buch verlegte! Das Cover erinnert an ein Sachbuch, aber davon sollte sich ein/e Leser/in nicht irritieren lassen. Die emotionale Ebene hat hier einen großen Auftritt!

Eigener Lebensweg – ein Wohlfühlroman

myers

Benjamin Myers: Offene See, Dumont Verlag 2020 € 20,00

Mit dem Roman "Offene See" von Benjamin Myers haben wir ein wohltuendes Stück Literatur in der Hand. Das Durchstreifen der Natur Nordenglands des 16jährigen Protagonisten Robert in der Zeit nach dem 2. Weltkrieg mit seinen Beobachtungen der Pflanzen und Tiere macht Lust auf eigenes Erleben. Die Begegnung zwischen ihm und der wesentlich älteren, lebenserfahrenen, unkonventionellen Dulchie erzählt von der Bereicherung des Miteinanders, wenn es gelingt, ohne Vorurteile aufeinander zuzugehen. Die Verwandlung, die diese Begegnung und das Entdecken von Literatur bei dem jungen Mann bewirken, gibt Hoffnung, dass es möglich ist, seinen eigenen Lebensweg allen vorgezeichneten Wegen zu Trotz zu finden. Es macht Freude, sich mit Robert auf den Weg zu machen, auf der Suche nach Freiheit und sich selbst!

Nahe Zukunft Ruhestand

bomann-agathe

Anne Cathrine Bomann: Agathe, hanserblau, € 16,00

Noch 22 Wochen arbeiten, voraussichtlich noch 800 Gespräche. So misst ein Psychotherapeut, der namenlose Ich-Erzähler des Romans, die Zeit bis zu seinem Ruhestand. Endlich frei! Doch während die Therapiegespräche an ihm vorüberziehen, entdeckt er seine eigene Angst vor der Zukunft. Die Begegnung mit Agathe, einer neuen Patientin, lässt ihn ungewohnte Wege gehen, sowohl in seinen Gedanken, als auch in den Strassen zwischen Praxis und Zuhause. Vielleicht wird die Zukunft doch nicht so grau und eintönig, wie er sie sah? EIn feines, kleines, nachdenkliches und anregendes Buch, nicht nur für Therapeuten.

Begegnungen

lauenstein-nachts

Mercedes Lauenstein, Nachts, Aufbau Verlag 2015 €18,95

Eine junge Frau läuft nachts durch die Staßen Münchens und klingelt, wenn nur noch ein Fenster Licht in die Dunkelheit wirft. Spontane Begegnungen in umhüllend schützender Nacht, welche Gespräche entwaffnend ehrlich macht, den Verstand schärft und tiefer blicken lässt, als es bei Tage denkbar wäre. Das Debüt einer jungen Autorin, die manche von SZ jetzt.de kennen werden. Wunderbare Miniaturen des Lebens mit sprachlicher Präzision und literarischer Frische eingefangen.