Articles tagged with: Baltscheit

Weihnachten mit Märchenfigur

baltscheit-prinz

Martin Baltscheit: Der kleine Prinz feiert Weihnachten, Karl Rauch Verlag 2018 € 15.-

Er ist wieder da! Ein weiteres Mal ist der kleine Prinz auf die Erde gefallen. Ausgerechnet an Weihnachten. In der ersten Begegnung vor einer Bäckerei treffen seine unschuldigen Fragen eine verhungerte Krähe. Stück für Stück erfahren die Leser, was mit dem Schaf, der Rose und dem kleinen Planeten B 612 passiert ist. Der kleine Prinz ist auf der Suche nach seinem Freund, dem Piloten und wie selbstverständlich glaubt er ihn zu finden. Ähnlich der Reise von Planeten zu Planeten inszeniert Baltscheit die Begegnungen des kleinen Prinzen auf der Erde im hier und jetzt. Der kleine Prinz wird das Christkind erhören, versehentlich zerstören und als seltsamer kleiner Junge in Polizeigewahrsam genommen werden. Er wird herausfinden, dass die ganze Welt seine Geschichte kennt und natürlich auch, wie der Pilot und Autor heißt. Seine Suche nach ihm, wird ihn auf den Meergrund bei Korsika bringen und uns einen kleinen Ausschnitt unserer Welt durch die Augen des kleinen Prinzen präsentieren. In Verneigung vor dem Autor und seinem Werk wird auch Baltscheits Ende nicht romantisch sein, aber doch einen kleinen Lichtschimmer von Hoffnung aufblinken lassen.

Neugieriges Miteinander

baltscheit-tralien

Martin Baltscheit: Besuch Aus Tralien, Dressler 2017 € 12,99

Neugierig und eifrig macht sich die Austauschfamilie ans Werk. Ihr eigenes Kind haben sie nach Australien geschickt und dafür einen Gastschüler bekommen. Dave. Er ist grün und hat den Mund voll spitzer Zähne, die er nie putzt. Tagsüber schläft Dave am liebsten im Gartenteich und sein Lieblingswort ist "Koi". Die Schule klagt über mangelndes Anpassungsvermögen. Integration ist gefragt. Alles nicht so einfach, aber sehr lustig, bildhaft und ein richtiger Selbstlese- oder Vorlesespaß im Grundschulbereich, bei dem man mal die Perspektive der Eltern und mal des grünen Gastes einnimmt. Am Ende hat es ihm richtig gefallen und auch das eigene Kind kommt strahlend und um einige Erfahrungen reicher zurück. Was wird er wohl in seiner Gastfamilie erlebt haben? 

Wer weint schon über Buchstaben

baltscheit-loewenherzen

Martin Baltscheit: Löwenherzen weinen nicht! Beltz & Gelberg 2016 € 8,95

Der Löwe versteht mal wieder gar nichts. Schon gar nicht seine schöne Löwin, wenn sie am Ende eines Buches manchmal weinen muss. Das sind doch nur Buchstaben! Gefühle hält der Löwe für ein Hobby der Wachskerzen. Ein Löwe braucht keine Tränen. Die Löwin aber, möchte einen Löwen mit Herz. So macht er sich mal wieder auf des Rätsels Lösung. Ob das Krokodil ihm zeigen kann, wie man Krokodilstränen weint? Die an ihrer Oberfläche turbulent amüsante Geschichte erzählt mit wenigen kunstvoll bespielten Worten nicht nur was Buchstaben und Worte in uns bewirken.

Löwenseepferdchen ahoi!

baltscheit-loewe-schwimmen

Martin Baltscheit: Die Geschichte vom Löwen, der nicht schwimmen konnte, Beltz&Gelberg 2016 € 13,95

"Er wäscht sich zuweilen den Hals und die Mähne, geschwommen wird nie: Das ist was für Schwäne!" Zitat: Baltscheit, Die Geschichte vom Löwen
Wir kennen ihn ja schon, diesen liebenswerten König der Tiere mit seinen vielen Unzulänglichkeiten. Nichts lässt er sich sagen. Von niemandem. Als der Löwin jedoch, mit rosa Liebesbrille liegt sie unter dem Baum auf einer Insel und liest, das Wasser bis zum Hals steht, ist sein Heldenmut gefragt. Er muss sie retten. Nur wie soll er die reißenden Fluten überwinden? Da stürzt er sich, alle guten Ratschläge der Tiere vereinend, in die Fluten und schaftt es mit knapper Not auf die Insel und in einem Wettkampf mit der Löwin wieder an Land. Was?! Die Frau kann schwimmen? Mal wieder schafftsie es, ihrem Gemahl ganz sanft und mit Hilfe eines kleinen Tricks, etwas beizubringen. Und sauber ist er jetzt auch noch und duftet wie ein Blumenmeer. Der Sommer kann kommen. In rasanten, musikalischen Reimen und mit wunderbarem Augenzwinkern schafft es Baltscheit wieder Zuhörspaß und Vorlesegenuss gleichermaßen zu sorgen.

Nur ein einziger Tag

baltscheit-tag

Martin Baltscheit: Nur ein Tag, Dressler Verlag € 15,00

Eines Tages werden Wildschwein un Fuchs Zeugen davon, wie eine süße kleine Eintagsflige schlüpft. Doch, wer sagt ihr das sie nur einen Tag leben kann? Weil sich beide nicht trauen, behaupten sie, der Fuchs müsste bald sterben, doch da hat die kleine Fliege schon eine Idee: Sie werden den Tag auskosten, das heißt nur noch Dinge tun die der Fuchs mag oder noch nie erlebt hat, z.B. Hochzeit, Geburtstag und eine letzte Hühnerjagd. Das Buch ist sehr lustig, doch es betrifft auch das ernste Thema Tod. Ich würde es für achtjährige zum Selberlesen oder auch als Vorlesegeschichte empfehlen, denn dieses Buch ist trotz Traurigkeit ein ziemlich gutes, schönes Buch. Bücherfressertipp

Martin Baltscheit: ein Gedankenprotokoll

Baltscheit

Am Samstag schwammen wir schon professionell im Slottakt der Messe, wenn es um gefragte Berühmtheiten ging. Unser letzter Termin galt dem preisgekrönten Illustrator Martin Baltscheit, welcher sich mit seinem neusten Kunstwerk „Die besseren Wälder“ ins Jugendbuch positioniert hat. Die Fragen schon auf den Lippen, die Stifte gespitzt, wollten wir keine kostbare Zeit verstreichen lassen, doch es kam mal wieder ganz anders......

Kaum hatten wir uns alle hingesetzt, da fing Martin an, uns mit Fragen zu löchern. Ihr macht Juryarbeit?? Wie ist denn das? Was macht ihr da alles? Wie viele Bücher lest ihr denn so? Wie seid ihr zu der Jury gekommen? Und wie zu den Bücherfressern? Wir haben brav alle Fragen beantwortet, in der Hoffnung dann auch eine oder zwei Fragen stellen zu dürfen: Wie bist du zum Bücher machen gekommen, Martin? Als Antwort kam die Gegenfrage, wie wir zum Lesen gekommen sind. Er scheint sich nicht gerne interviewen zu lassen 🙂 Irgendwann hat er aber angefangen, zu erzählen. Ab da konnten wir fast gar keine Fragen mehr stellen…und lauschten einfach fasziniert seinem Strom.