schellhammer-bad-family-days

Silke Schellhammer: Bad Family Days. Mein Sommer im Chaos, bloomoon 2016 € 12,99

Penelope, 14, ist eine Einzelkämpferin. Arrogant und selbstbezogen sieht sie die Welt, dass es beim Lesen weh tut. Als ihre Eltern sie zwecks eigenem Studienaufenthalt für zwei Jahre in der Großfamilie von Tante und Onkel abstellen, ist sie restlos überfordert. Ironie und und laut polternde, schrille Sprache mögen über die gähnende Leere, welche sich in den vielen, klischeehaft gezeichneten Figuren manifestiert hinwegtäuschen. Als am Ende, natürlich, die Liebe siegt, fühlt sich die Leserin wohl noch verwunderter als die Hauptfigur. Bemerkenswert bleibt allerdings, wie sich Penelope in ihrer trägen Passivität bis zum Ende hin treu bleibt. Noch erstaunlicher, wie gern derartig oberflächlich amüsierende Storys gelesen werden. Einfach Chick-lit, wer´s mag.