samson-sternschnuppensommer

Gideon Samson: Sternschnuppensommer, Gerstenberg Verlag 2018 €12,95

Jakob ist eher der Typ unsichtbar. Nur nicht auffallen, keine Freunde, Eltern getrennt. Als die Mutter ihn in den Sommerferien zu seinem Vater auf eine griechische Insel schickt, packt er vorsorglich 30 Comichefte ein und vergräbt sich lesend auf seinem Zimmer. Doch dann lernt er Michális kennen, einen Nachbarsjungen, und findet in ihm jemand, mit dem man reden kann. Als Michális ihm von der Ankunft  seiner Ferienfreundin erzählt, einem Mädchen in das er sich letztes Jahr verliebt hat, reagiert Jakob verwirrt und besorgt, dann verwundert und neugierig. Flugs wird aus der Zweisamkeit eine Dreieinigkeit, die unzertrennlich auf Abenteuerkurs die Insel unsicher macht, bis Jakob feststellt, dass auch er sich in Puck verliebt haben muss. Eine wunderschöne erste, kindliche Liebesgeschichte, die zaghaft eine ganze Palette von Gefühlen,  Schmetterlinge, Wut und Verzweiflung und wieder zurück zu einer Freundschaft, präsentiert. Die besondere Du-Perspektive reißt den Leser aber nicht zu tief hinein, lässt ihn vielmehr Beobachtungsraum für das Selbstwerdungs-Schauspiels, an dem Jakob am Ende stark hervorgeht, Freude findet, von der Liebesgeschichte seiner Eltern erfährt und seinen Vater richtig kennenlernt.