nuzum-hundewinter

nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis Kinderbuch 2011

K.A. Nuzum: Hundewinter, Carlsen TB € 3,99

Hoch liegt der Schnee um die Hütte im Wald. Drinnen knistert wohlig das Holzfeuer und Dessa übt brav allein ihr 1x1 mit der 12, solange die Schule im Winter geschlossen bleibt. Wird es dunkel, beginnt sie Gemüse zu schnippeln oder Fleisch zu schmoren, für sich und Daddy, der bald aus dem Wald heimkommen wird. Ganz harmonisch und romantisch fast, wäre da nicht Dessas Problem mit ihren Ohren. Kaum tritt sie auf die Veranda wird ihr schwindelig und die Ohren schmerzen sie so arg in der Kälte, dass ein weiterer Schritt hinaus nicht gelingen will. Ist sie vielleicht ein bisschen verrückt geworden? Nein. Die Ohren sind der Blitzableiter für einen starken Schmerz, der seit Wochen tief in ihrem Herzen sitzt. Wie ausgerechnet ein oller, strubbeliger und obendrein halb verhungerter Hund und ein noch hungrigerer Zimtbär Dessa und Daddy zu einem wundervollen Weihnachten verhelfen erzählt dieses Buch in zartem, anrührendem Ton und klarer Sprache, passend zum Ambiente, die von der ersten Seite an in Bann zieht. Eine wunderschöne Wintergeschichte, die zu jeder Jahreszeit das Herz zum Schmelzen bringt.

Ich habe das Buch angefangen zu lesen und hab den ganzen Tag durchgelesen. Und plötzlich war's zu Ende.Das Buch handelt von einem Mädchen namens Dessa Dean, das mit ihrem Vater in einer Hütte auf den verschneiten Hügeln abseits der Stadt wohnt. Ihre Mutter ist vor einem Jahr an Weihnachten gestorben. Sie erfror bei einem Spaziergang im Wald mit ihrer Tochter(Dessa Dean). Deshalb hat Dessa jede Nacht Albträume, und sie kann das Haus nicht verlassen, ohne beißende Ohrenschmerzen zu bekommen...Bis ein Hund an die Tür kratzt. Mehr will ich nicht erzählen. Ich liebe Hunde und die Geschichte handelt von einer sehr liebevollen Beziehung zwischen dem Mädchen und dem Hund. Der Hund vertraut ihr und das finde ich so schön an der Geschichte. Die drei (also der Hund, Dessa Dean und ihr Vater John) haben am Ende eine sehr zufriedene Art die mich selber glücklich macht. Clara, 12 Jahre
Dean lebt in einer Hütte mitten im Wald, zusammen mit ihrem Daddy. Ihre Mutter ist seid mehr als einem Monat tot, erfroren. Es ist Winter und jedes Mal wenn Dessa rausgeht, fangen ihre Ohren wie wild an, weh zu tun. Daran ist der Eisprinz schuld, denn er hat ihre Mutter und ihre Ohren sterben lassen. Eines Tages freundet sich Dessa mit einem wunderschönen Hund an, während ihr Vater nach seinen Tierfallen schaut. Als er zurück kommt wird der Hund aggressiv, und er verjagt ihn mit einem Schuss. Doch dann will der Hund nicht wieder kommen…Inela, 13 Jahre