Auf Tour

strasser-fuchs

Susanne Strasser: Fuchs fährt Auto, Peter Hammer Verlag 2020 € 14,90

Hartpappe at it's best: Dynamisch, lautmalerisch und voller Genuss erprobt der Fuchs sein Rutschauto auf wechselnden Straßen. Er kurvt über Schotter, durch Pfützen, um Bäume herum und, rums!, dagegen. Er bringt die Truppe heimlicher Mitreisender nicht nur mimisch in Bewegung. Im Minimalismus versiert, zieht Straßer alle Register und eröffnet einen vielseitigen Kosmos. Ein wahres Lieblingsbuch.

Ausstellung Illustration Susanne Straßer

strasser-wal

Im Frühjahr 2019 zeigte der Buchpalast Original-Illustrationen und Skizzen von Susanne Straßer.

Ihre Bücher erzählen vom Wal in der Wanne oder von Igel, Fuchs, Esel, Pelikan und Krokodil, die den Schlaf suchen, vom Elefanten auf der Wippe oder vom Bären, der trotz seiner Größe zu einem Kuchen im Fenster nicht hinaufreichen kann. Unverwüstliche Pappbilderbücher, die minimalistisch inszeniert mit der von den Allerkleinsten geliebten Schleife der Wiederholung spielen. Mal leert sich das Bett. Mal füllt sich die Wanne. Mal bauen die Tiere eine Leiter und werden sie auf der Wippe den Gewichtsausgleich finden? Mühelos stapelt Strasser Tiere auf engstem Raum. Ihre Mimik erzählt Geschichten. Die klaren, gemütlichen oder atemraubenden Kompositionen werden lautmalerisch begleitet von schwipp und  schwapp, schlurf oder taps. Sie rennen und rollen, genießen und küssen, vor-, hinter-, über- und ineinander. Auf den ersten Blick ruht das Auge auf dem klaren Bild, dessen Dynamik sich erst auf den zweiten Blick offenbart. Und auch beim hundertsten Lesen entdeckt man noch Neues. Hier ist der Beweis: Geschichten für Zweijährige können auch Vorleser richtig mitreißen.

Kurz vor dem Einschlafen

strasser-muede

Susanne Strasser: So müde und hellwach, Peter Hammer Verlag 2017 € 14,90

Auch der dritte Band in der wunderbaren "so"-Reihe ist seiner sparsamen Erzähltkunst von Bild und Text eine Augenweide. Die Mannschaft der Tiere liegt im Bett versammelt. Von kleinsten Igel bis zum großen Krokodil haben sie ihre Schwänze und Pfoten umeinander gelegt. Die Augen schon geschlossen. Nur einer muss nochmal auf Klo und robbt aus dem Bett. Nun fehlt dem Krokodil der Kuschelpartner. Es liegt wach und denkt ans Zähneputzen. Vergessen! Schnell nochmal ins Bad. So leert sich das Bett, bis auch der letzte durch die Tür entschwindet. Hinter der nächsten Tür liegt das Bett des Kindes, in dem sich alle wiederfinden.  Aber so können alle auch nicht schlafen....Einschlaf-Pappbücher gibt es in vielen Variationen. Bei diesem ist das Einschlafen im eigenen Bett am Ende ohne viel Tam-Tam garantiert.

Kuscheltieruniversum

goehlich-lenas-laden

Susanne Göhlich: Lenas Laden, Moritz Verlag 2016 € 8,95Titel

Ohne ihre Kuscheltiere geht bei Lena gar nichts. Auch im dritten Band folgen kleine Zuhörer in kurzem Reim Lenas Spiel mit ihren. In karierter Schürze wartet sie in ihrem Kaufmannsladen auf Kunden. Pferd, Bär, Hase, Schwein. Bald herrscht Gedränge an der Theke. Jeder mag das was ihm schmeckt, nur der Bär lüpft keck den Piratenhut, und ist ganz unentschlossen. Ob Porrestange, Bienenstich oder doch Honigwaffel, das Buch kann man wieder und wieder hören und die zwei anderen gleich mit dazu.

Tohuwabohu in der Badewanne

Rahtmann, Noch 10 Minuten, dann ab ins Bett

Peggy Rathmann: Noch 10 Minuten, dann ab ins Bett, Gerstenberg Verlag €9,95

Der Cowntdown läuft. "Alle Mann an Bord", ruft der Oberhamster ins Megafon und geleitet eine ganze Hamsterfamilie zur Tür hinein. Noch neun Minuten. Essen, Zähne putzen in den Schlafanzug.....da kommen noch mehr. Noch vier Minuten und Hundertschaften Hamster rücken an. Was für ein Towohabohu in der Badewanne. Man darf gespannt sein. Ein witzig turbulentes Buch für die Bettkante am Abend. Für alle, die gern in Bilder versinken und sich an der Entdeckung kleiner Details erfreuen.

Zusammen!

kulot-zusammen

Daniela Kulot: Zusammen! Gerstenberg Verlag 2016 € 9,95

Das derzeit aktuellste Thema kommt hier inspirativ und spielerisch, luftig gereimt daher, für die Allerkleinsten. So verschieden wir sind, ob dick oder dünn, gross oder klein, Rock oder Hose, es gibt so viel, was wir gemeinsam haben. Mit wundersamen Schwung zeigen die Bilder rund und bunt, was das Leben zu bieten hat.  Zusammen sind wir stark, das steht am Ende natürlich unter Beweis, denn...
"Ob mutig oder feige - schau was ich dir zeige"" Zitat: Kulot, Zusammen
Einfach wunderbar! Bitte gleich wieder von vorn.

Mach auch mal!

Matoso-klapp

Magdalena Matoso, Klapp auf, klapp zu! Moritz Verlag 2015 € 12,95

Kräftige, klare Farben auf weißem Grund, formbetonte Menschen, die grobmotorisch über den Falz des Buches bewegt werden, Geräusche und Laute – der Titel liefert die Gebrauchsanweisung: Klapp auf, klapp zu! Der Spaß liegt eindeutig beim Zuschlagen. „Doing“ scheppern die Becken aufeinander. Es folgt ein Kuss nach links, ein Kuss nach rechts, toc, toc, toc an der Tür, „Wer´s da?“, ruft es von innen. 1,2,3,4,5,6,7, von Seite zu Seite einmal mehr klappen, bitte und dabei genau auf Tempo und Rhythmus achten. Vorlesen wird hier zum Vormachen, eine Kunst die Kindergartenkinder besonders leidenschaftlich beherrschen. Am Ende kommt dann der vielstimmige Applaus.

Das andere Autobuch

mueller-traktor

Thomas Müller, Der Traktor und der Esel, Moritz Verlag 2015 € 10,95

Hier heißt der Bulldog ganz unbaierisch Traktor. Macht nichts. Schon wieder was gelernt, für die von Jungs geliebte Sammlung von Autobezeichnungen. Wegen eines Streits ziehen Traktor und Esel allein durch die Lande Richtung Meer. Jeder will der Erste sein, doch unterwegs passiert allerhand, was aufhält. Und wie könnte es anders sein: kurz vor Schluss geht der Traktor kaputt und sehnt sich nach dem Esel und andersherum. Die beiden finden zueinander und auch das Meer. Diese kurzweiligen Reime kann man lesen oder singen: „Der Traktor und der Esel, die hatten einen Streit“ Ein beschwingtes Pappbilderbuch, nicht nur für Jungs, die schon ein Autobuch haben. 

Auf Entdeckungsreise

pips

Pips, Coppenrath Verlag 2015 € 8,99

Kleine gelbe Ente, leuchtend rote Stiefel: Pips stapft munter durch die Welt. Neugier, Stolz und Traurigkeit. Essen, schlafen, suchen. Ganz und gar minimalistisch für ein erstes Betrachten und Erzählen führen die roten Stiefel durch die Welt der Gefühle. Dann sind sie plötzlich weg, die Stiefel! Pips ist der Auftakt einer kleine Serie, denn nichts ist schöner, wenn eine liebgewonnene Figur im nächsten Buch wiederkehrt.

Wildes Buchstaben Abenteuer

Jakobs-abc

Günther Jakobs, ABC der wilden Piraten, Carlsen Verlag 2015 € 12,99

Acht alberne Abenteurer angelten nach Aalen. Aber als die Aale ablehnten anzubeißen aßen alle abends Algen“ Zitat:Jakobs, ABC

und träumten mit grünen Gesichtern von „Barschen, Bohnen, Blaubeeren, Blätterteig, Blumenkohl, Bratlingen, Biobananen...“ und vielem mehr. Mit dem ABC lässt sich recht Vergnügliches zaubern, nicht nur schulmeisterlicher Buchstabensalat sondern eine richtig witzige Piratengeschichte, die beim Lesen geradewegs auf der Zunge zergeht. Mit seinen dünnen aber festen Pappseiten eignet sich dieses rundum gelungene Kompaktbuch für gewiefte Betrachter ab 3, in seinem Buchstabensprachspiel haben aber auch noch Vorschulkinder und Schulanfänger ihre Freude.

Hasenkind!

muehle-hasenkind

Jörg Mühle, Nur noch kurz die Ohren kraulen, Moritz Verlag 2015 € 8,95

HASENKIND“ heißt es mittlerweile bei uns im Laden, wenn ein Kind dieses Buch sieht.  Mit seinen schlichten, liebenswerten Illustrationen, die das Wesentliche fokussieren, hat es sich in kürzester Zeit in die Herzen aller Zuhörer und Vorleser gespielt. Das Hasenkind wird von den kleinen Zuhörern aktiv mit ins Bett bringen. „Klatsch in die Hände“ - schon hat es seinen Schlafanzug an. Ohren kraulen, Rücken streicheln und am Ende auf den Lichtschalter drücken. Licht aus. Schon hat das Hasenkind die Äuglein zu. So leicht kann es gehen. Vielleicht findet das Hasenkind ja Nachahmer!

Aber es passte!

wormell-dicke-freunde

Chris Wormell: Drei dicke Freunde, Moritz Verlag € 8,95

Diese Buch beweist, dass man auch für ganz Kleine runde Geschichten mit Pfiff erzählen kann. Es zählt zu den Lieblingsbücher aller Zweijährigen. Wie Walross, Bär und Elefant in die kleinen Holzeisenbahnwagen passen ist jes Mal erstaunlich. Die Einkaufstaschen vor ihren Bauch geklemmt wollen sie in der Stadt Leckeres einkaufen. Tonnenweise Fisch, Honig und Obst. So stehen sie wieder am Gleis. „Oh nein! Das passt da nicht rein“, sagt der Lokführer zum vierten Mal. Kinder sprechen schnell mit. Aber es passte....bis sich die kleine Biene (wo war sie bloß zugestiegen?) im Rüssel des Elefanten verläuft. Perfekter Plott in kleinen Schleifen erzählt, bis sich die satte Müdigkeit über alle senkt und Vorleser wie Betrachter zufrieden aus der Geschichte gehen können.

Angst beim Einschlafen

port-kinder

Moni Port: Es gibt keine Kinder! Klett-Kinderbuch € 11,95

Liebevoll und herzenswarm geht es im Dunkeln wie im Hellen zu, wenn der Glaube an fremde Mitbewohner erwacht. Aber Liebelein“, beruhigt die Monstermama ihr Kleines. Es hat Angst vor Kindern in der Helligkeit. Den Spieß umzudrehen, um zu zeigen, wie ängstliche kleine Monster sind, die Kinder sich ausmalen, ist nicht neu. Diese nachtschwarzen Minimonster mit ihren Patschhändchen, Katzenohren und Kugelaugen, welche auf der Pritsche eines Spielzeuglastwagen einzuschlafen versuchen, bevor es endgültig hell wird, schließt der kleine Betrachter sofort ins Herz. Das Kleine glaubt seiner Mutter natürlich nicht und hüpft noch mal heraus, im Schutze der Wand aus Duplosteinen erkundet es die Umgebung. Mit seinem Blick weitet sich auch der Blick für den Betrachter. „Nix zu sehen. Hm.“ denkt es und schlüpft wieder ins Bett derweil der Bewohner des Stockbettes aufwacht. Das Licht des Tages taucht das Kinderzimmer von Seite zu Seite in leuchtendere Farben. Am Nachmittag kommt eine Freundin zu Besuch. Im gemeinsamen Spiel wird viel aus den Schränken geräumt. Die kleinen Monster schlafen unbeachtet tief und fest. Nach dem Abendessen, es dämmert wieder, kommt selbstverständlich die wohlbekannte Kinderfrage. „Ach Mausezahn....“ erklärt die Mutter und da ist es auch schon dunkel. Das kleine Monster erwacht und sitzt gleich begeistert in einem neuen Spielzeugauto. „Das waren bestimmt die Kinder!“, ruft es, denn der Glaube an andere Mitbewohner macht manches plötzlich ganz logisch. Fast ohne Text erzählt dieses wohlkomponierte Pappbuch nicht nur von Ängsten vor dem Einschlafen sondern eine runde Geschichte eines Tageslaufes eines Kindes. Ungewöhnlich und besonders ist das differenzierte Farbspiel, welches alle Nuancen zwischen Hell und Dunkel einfängt. Die expressionistische Abgrenzung aller Objekte kann aber auch viele Anlässe zum Suchen und Finden geben, oder dem genauen Beobachten, was sich von Seite zu Seite verändert.

Über Stock und Stein

smee-klipp-klopp

Nicola Smee: Klipp klopp, Moritz Verlag € 9,95

Möchte jemand reiten?  - das lässt sich die Katze nicht zweimal sagen. Hund, Schwein und Ente noch dazu. Dann geht es los über Stock und Stein. Wie einen Kniereiter mit dem Kind auf den Knien kann man die Geschichte in diesem Buch nachspielen und damit die Begeisterung eines jeden Kleinkindes entfachen. Auf die einfachen Strichmännchen Gesichter der Tiere reagiert es schon unter einem Jahr mit einem Grinsen. Stoooop! rufen die Tieren und schon sind landen sie nicht im Graben sondern in einem großen Heuhaufen und putzen sich das Stroh von den Ohren. Und am Ende steht natürlich das vielstimmige NOCHMAL! Ein äußerst gelungenes Pappbuch, das ganz auf sich selbst verweist und ohne zusätzlichen Schnickschack eins der schönsten und beliebtesten Spielebücher für Kleinkinder ist.

Karlchen besucht den Buchpalast

14.11 024

Mit Rotraut Susanne Berner stand ein Nachmittag im Buchpalast im Zeichen der Kinder und es trubelte und wuselte ganz wie in ihren Wimmelbüchern. Für die kleinen Kinder ab drei brauchte Susanne ihre neueste Karlchen Geschichte in einem japanisches Papiertheater mit. Für Karlchen dauert es viel zu lange bis zur Bescherung. Damit das Christkind im Schnee den Weg findet, schaufelt er am Nachmittag eine Landebahn frei, die Papa dann noch mit 20 Teelichtern beleuchtet. Nun kann Weihnachten endlich kommen! Auch für Karlchens Geschenk kommt die neue Landebahn wie gerufen.

In Reimen zählen

hergane-einer-mehr

Yvonne Hergane, Einer mehr, Peter Hammer Verlag € 12,90

"Huch da ist ja alles leer. Ah! Na also. Einer mehr...." Zitat: Hergane, Einer mehr

...und schwupps springt ein Flossen tragender Blondschopf mit breitem Grinsen beschwingt in die Arena und lässt von der ersten Seite an keinen Zweifel: In diesem Buch geht die Post ab. Wie erwartet, kommt jede Seite ein weiterer Frechdachs hinzu. Spritzend, zankend, schreiend jagen sie durch die Reime bis sie am Buddelkasten angelangen.

Ab ins Bett

Rathmann, Gute Nacht Gorilla

Peggy Rathman, Gute Nacht Gorilla, Moritz Verlag € 10,95

Im Licht der Taschenlampe schleicht der Zoowärter von Käfig zu Käfig, den Tieren „Gute Nacht“ zu sagen. In seinem Schatten unbemerkt, der kleine Gorilla, welcher mit des Wächters Schlüsselbund alle Tiere frei lässt. Auf leisen Sohlen folgen sie dem müden Zoowärter ins Schlafzimmer. Licht aus, „Gute Nacht, Schatz“- da tönt es 7x „Gute Nacht“ aus der Dunkelheit und ein paar erschreckte Augen klappen wieder auf. Licht wieder an! Ein kleiner Gorilla erwidert den Blick mit unschuldigem Grinsen. Nun ist die Frau des Zoowärters an der Reihe, die Tiere entgültig ins Bett zu bringen. Ob ihr das beim kleinen Gorilla auch gelingt??In kräftigem Komplementär, von lilablauer Nacht und gelbem Lichtschein, überzeugt dieses Buch rundum den kleinen Betrachter. Auf den zweiten Blick entdecken alle Kinder, die alles immer ganz genau nehmen, neben dem Gorilla auch eine kleine Maus samt ihrer, aus dem Gorillakäfig entwendeten Banane. Sie erzählt ihre ganz eigene Geschichte. Und da es im Schlafzimmer recht eng wird, passen Giraffe, Löwe und Gürteltier nicht mit mit allen Körperteilen auf´s Bild. Gar nicht so leicht, sie alle zu benennen. „Befreien Sie mich von diesem Buch“, heißt es bei uns immer wieder, wenn es über Monate jeden Abend aus dem Regal gezogen wird. Ein must have!