Kinder wollen alles wissen

lagercrantz-zwei

Rose Lagercrantz, Rebecka Lagercrantz: Zwei von jedem, Moritz Verlag 2021 € 14,00

Wie wenige Worte tief in die Kinderseele blicken lassen können, stellt die schwedische Autorin Rose Lagercrantz in ihrer siebenbändigen „Dunne Reihe“ meisterhaft unter Beweis. Nun legt sie erneut ein Glanzlicht der Kinderliteratur für Kurzstreckenleser vor, eine behutsam, aber auch ungeschminkt erzählte Geschichte, mit der sie auf ihre eigene Familiengeschichte zurückblickt. In „Zwei von jedem“ lernen wir Elias und Lulinke kennen. Zwei Kinder, die Freunde werden, später Liebende und ein Paar, Eltern einer nächsten Generation Kinder, einem Mädchen und einem Jungen.

Märchenhaft mutiges Mädchen

koenecke-dulcinea

Ole Könnecke: Dulcinea im Zauberwald, Hanser Verlag 2021 € 16,00

Ole Könnecke ist der Meister unaufgeregter Held*innengeschichten. Eigentlich möchte die kleine Dulcinea, sie lebt mit ihrem Papa am Rande des Waldes, nur gemütlich bei Blaubeerpfannkunchen ihren Geburtstag feieren. Doch die beiden haben vergessen, die Blaubeeren vom Markt mitzubringen. Da der Weg auf den Markt weit ist, entscheidet der Vater schnell ein paar Beeren im Wald zu pflücken. Er konnte sie vom Gartenzaun aus sogar schon sehen. Doch im Wald, da wohnt die Hexe. Seiner Tochter hat er streng verboten den Wald zu betreten.

Kinderleichte Mini-Experimente daheim

experiment-zitrone

Cécile Jugla, Jack Guichard: Mein kleines Labor - Experiment Zitrone, Verlag Bohem 2020 € 8,95

Das ist ja kinderleicht! Gleich auf der erste Seite findest du die Einkaufsliste für alle 10 Versuche, die du hier mit einer Zitrone anstellen kannst. Mit diesen Experimenten können Kinder vielen Fragen auf den Grund gehen. Was sind die Bestandteile einer Zitrone? Warum schwimmt sie an der Wasseroberfläche, eine Limette aber nicht? Was bewirkt Zitronensaft? Und warum? Bringe deine alten Münzen zum Glänzen und mache dir selbst Frischkäse. Wunderbar nützliche Experimente, aus dem Haushaltsalltag gezaubert, für die man fast nichts braucht, außer Neugier, Zeit und ein Säckchen Zitronen. Das übersichtliche Sachbilderbuch leitet selbst Vorschulkinder schon prima an. Grundschulkinder werden sich hier mit ganz allein beschäftigen und spielerisch Erstaunliches, Praktisches und Wisssenswertes entdecken. Rundum gelungen bis hin zum kleinen Ansporn, den Kinder auf jeder unteren rechten Buchecke finden: "Gratulation! Bravo! Sehr cool! Du Experte!" Da möchte man doch gleich mit dem nächsten Objekt, dem Ei,  aus der Buchreihe "Mein kleines Labor" weitermachen.

Vater und Tochter Gespräche

orths-elefant

Markus Orths, Lola Orths: Ein Elefant macht Handstand, Moritz Verlag 2021 € 9,95

Tochter und Vater schreiben eine Geschichte. Lola bittet ihren Vater, einen Schriftsteller, um Hilfe für ihr erstes Werk. Beide kuscheln im Bett und unterhalten sich. Die Geschichte beginnt im Kopf. Und während Lola Mama und Sofie als Akteure ins Spiel bringt, gibt der Vater behutsam Ratschläge. Eine gute Geschichte braucht das Kopfkino und viele verschiedene Worte und natürlich etwas Verrücktes und Unerwartetes, damit die Geschichte nicht langweilig wird. Manchmal muss man sitzen bleiben und darüber nachdenken, wie die Geschichte weitergehen könnte. Das fällt Lola nicht leicht. Sie turnt im Bett herum, macht Handstand und Purzelbäume. Denn ganz anders als bei Erwachsenen, kommen ihr gerade dann die guten Ideen. Lolas Geschichte führt in den Zoo, zu Papageien, Robben und Elefanten, die Handstand proben. Die Löwenkinder spielen mit einer toten Maus. Da will Sofie lieber heimgehen, denn das ist ja ekelig. Alle Geschichten handeln von Liebe und Tod, erklärt ihr der Papa. Die Liebe spiegelt der Schriftsteller-Vater in dieser ungewöhnlichen Erstlesegeschichte in zahlreichen Gute Nacht Küssen recht offensichtlich. Lola behandelt sie, ganz der Profi, zwischen den Zeilen: "Och, Papa, siehst du das denn nicht? Die Mama, die geht doch überall hin mit, wohin die Sofie möchte. Da muss die Mama die Sofie doch ganz doll lieb haben, oder nicht?" Dieses Buch kann wie ein Theaterstück gemeinsam im Dialog gelesen werden oder als Hilfestellung fürs erste Geschichtenschreiben genutzt werden. Rein dialogisch geschrieben hätte man sich von den Illustrationen, die wie kleine Vignetten im Text verstreut sind, mehr Eigenständigkeit über die  bildliche Umsetzung des gerade Gesagten hinaus gewünscht. Und wie schon im  "Der reichste Junge der Welt" erzählt die Geschichte zwischen den Zeilen von den Bemühungen eines Vaters.  Neben der Kabolz schlagenden, quirligen Lola, mit ihrer sprunghaften Aufmerksamkeit verrückte Ideen an den Tag legt, die eine gute Geschichte braucht, wirkt der lehrende Vater gesetzt, spricht von Tautogien, obwohl ihm das "doppelt gemoppelt" schon auf der Zunge liegt und manchmal würde man ihm beim Lesen gerne einen Ruck geben, ihn zu mehr Verrücktem, Unerwartetem und Einprägsamen anstoßen.

Mit Agentenkoffen, Spionierbrille und Superlauschern

biermann-marrone-kanonenkugel

Franziska Biermann: Jacky Marrone jagt die Goldpfote, dtv 2018 €12,95

Jacky Marrone ist als Privatdetektiv auf kniffligste Kriminalfälle spezialisiert. Zusammen mit Alice, der weißen Häsin und Besitzerin des Buchladens, löst er jeden Fall.  Im Hinterzimmer ihres Ladens betreibt Alice einen Laden für Spezial-Agenten-Ausrüstung. Jacky Marrone ist nicht nur ihr Freund sondern auch ihr bester Kunde ist. Mit Sprühseil, Superlauschern, einer Taschenharpune, Schrumpfkeksen und Walkie-Talkie Schnurrbärten kann wirklich nichts mehr schief gehen. Oder doch? MIt Baron Mumpitz, Witwe Bolte, die drei kleinen Schweinchen von Schweinsteinbau sind Jacky Marrones Abenteuer so wundersam bevölkert, dass sie den Geschichten eines Barons von Münchhausen eigentlich in nichts nachstehen.

Bienen-Retter

taschinski-bifi

Stefanie Taschinksi: Bifi & Pops. Mission Bienenstich, Oetinger Verlag 2020 € 8,00

Bifi stammt vom Wolf ab und Pops vom Affen. Das ist die beste Kombination für eine dicke Freundschaft. Nach dem Hundefriseur fahren Bifi und Pops in Wald zu Pops Bienen. Bifis gute Nase rettet Pops Bienen von dem Wolf und dem Fuchs und am Ende sogar vor dem Nachbar. Obwohl Pops das ganz anders sieht. Er meint Bifi hätte den Nachbaren vor den Bienen gerettet.... Trotz der Drei-Wort-Sätze eines allerersten Erstlesebuches, den höchsten drei Sätzen auf einer Seite, ist richtig viel los und Bifi, gezeichnet von Susanne Göhlich, ist wirklich zum Verlieben. Bifi und Pops ist eine gelungen Serie zum Lesestart.

Paristrip

monfreid-hundebande-paris

Dorothée de Monfreid: Hundebande in Paris, Verlag Reprodukt 2020  € 16,00

Der Onkel hat die Hundebande zum 100sten Geburtstag eingeladen.  Erst einmal in Paris, wird  die Rue du Gros-Caillou, die Straße zum großen Stein, nicht zu übersehen sein, denkt sich die neuköpfige Truppe.  Sie sind für jedes Abenteuer gerüstet. Mit einem Stadtplan samt Ketchupfleck geht es kreuz und quer durch die Stadt, von Montmarte zum Centre Pompidou , dem Louvre, Notre Dame, auf die Seine und in den Jardin du Luxembourg und natürlich hinauf auf den Eifelturm. Doch so hoch oben sie auch stehen, es findet sich nichts, dass nach einem großen Stein aussieht. Derweil kann Popov nur noch ans Essen denken. Er sieht nur Würstchen, Zuckerwatte und....Als das Taxi endlich vor der roten Tür des Onkels hält ist die Schachtel mit Keksen viel leichter als vorher. "Wer war das?" So eine Reise macht doch alle hungrig. Gut, das Onkel Jakob sich dringend eine leere Schachtel für seine Hausschuhe gewünscht hat. So bleibt am Ende ein toller Ausflug nach Paris und ein rundum gelungenes Geburtstagsfest. Die mit Sprechblasen erzählte, turbulente Geschichte erfreut nicht nur Hundefans. Sie eignet sich auch prima auch für Lesestarter und Kurzstreckenleser.

Fanny, Mama, Oma: wunderbare Frauenwelt

ohlsson-fanny

Sara Ohlsson, Jutta Bauer: Fanny ist die Beste, Moritz Verlag 2020 € 10,95

Wenn Türme in den Himmel wachsen, kein Geländer zu schmal für Füße ist und die Stille endlos sein könnte, haben Fanny und Mama ihren Wettkampftag. Dann messen sie sich in den verrücktesten Disziplinen. Oma ist ihre Schiedsrichterin. Manchmal trickst Oma ein wenig, schließlich ist Fanny ihr Lieblingskind. Ein ideenreicher Tag nimmt seinen Lauf an dem alle gewinnen, denn es ist immer am schönsten, wenn man etwas gemeinsam macht. Die Geschichte verzaubert vom ersten Augenblick und lässt Staunen, wie sich durch die leichtesten Übungen, ein paar wunderbare Worte und ein wenig Fantasie, ein unbändiges Selbstvertrauen in den Herzen ausbreitet. In ebenso leicht hingeworfenem, charakterstarkem Strich sorgt Jutta Bauer für die unvergleichliche Dynamik der Wettkampfteilnehmerinnen. Dieses Buch ist mehr als nur ein kleiner Erstlesetext. Es ist ein Ansporn zum Selbstlesen oder Vorlesen, zum Nachsporteln und Weiterfantasieren. Katrin Rüger

Das Leben im Koffer

naylor-ballesteros-koffer

Chris Naylor-Ballesteros: Der Koffer, Verlag Fischer Sauerländer 2020 € 14,99

Das einzige, was der Fremde bei sich trägt, ist ein großer Koffer. Darin, so sagt er, sei sein Zuhause. Fuchs, Hase und Vogel beäugen den Fremden ungläubig. Ohne Erlaubnis werden sie seinen Koffer öffnen. Auch wenn sie sich seinen Inhalt ganz anders vorgestellt haben, der Fremde hat nicht gelogen. Das nun folgende schlechte Gewissen über ihre Tat, bringt sie auf eine prima Idee. Kurz, knackig und plakativ wird vieles fühlbar. Flucht und Fremde, Angst und Neugier, sowie die Frage wo Heimat zu finden ist. Durch seine kurzen, spannenden Dialoge eignet sich das Bilderbuch auch wunderbar als Erstlesebuch mit besonderem Gesprächspotential.

Perfekt verrückte Antworten auf alle Warum-Fragen

till-raubritter-rocko1

Jochen Till: Raubritter Rocko und die rostige Rüstung, Tulipan Verlag € 8,95

„Wieso, weshalb, warum?“, fragen Kinder anhaltend bei den einfachsten Behauptungen. Jochen Till beweist in dieser Erstlesegeschichte, dass man mit wenigen Worten ein Meister plausibel verrückter Antworten darauf sein kann. Mitten im schönsten April langweilt es Raubritter Rocko so sehr, dass selbst sein Knappe Rotznase, jahreszeitenumfassend geplagt von Grasschnupfen, Heuschnupfen, Laubschnupfen und Schneeschnupfen, keinen Rat weiß. Alle Winterspiele sind hundert Mal gespielt und die Schneemannarmee ist bis auf ein paar Reste ritterlich geköpft worden. Die letzten Dahinschmelzenden allerdings, verfolgen Rockos Treiben neben dem Text mit reservierter Skepsis und Groll. Auch das Raubschwein Roulade, welches immer wieder Gefallen an ihren Möhrennasen findet, mögen sie nicht. Schon diese, rein durch Illustration lebensprall gefüllten Charaktere auf dem Nebenschauplatz fesseln auf den ersten Blick.

Zuckersüß und gemein, tiefgründig & klug

tobler-berner-karak-zuckerbaecker

Will Tobler, Rotraut Susanne Berner: Karak und der Zuckerbäcker, Moritz Verlag 2019 € 10,95

Für eine Erstlesegeschichte hat sie es in sich. Karak und der Zuckerbäcker erzählt mit dem Riesen Karak bildhaft von der Angst vor dem Bösen und Gemeinen, wie man ihr begegnen muss, damit sie schrumpft und wie sie bekämpft werden kann. Das Dorf des Zuckerbäckers liegt am Fuße eines Berges. Dort wohnt der Riese Karak. Einmal im Jahr, wenn er seine Suppe verspeist hat, holt sich Karak seinen süßen Nachtisch bei den Dorfbewohnern. Vor allem die Zuckerbäckerei plündert er dabei restlos aus. Das ist gemein und darf nicht so weitergehen. Während sich alle vor dem bösen Riesen verstecken, versucht der Zuckerbäcker ihm die Stirn zu bieten. Erst geht es schief, doch dann hat der schlaue Zuckerbäcker noch eine Idee. Er nimmt den Riesen mit ins Dorf und lässt ihn die Kirchturmuhr stellen. Je mehr die Menschen von Karak erfahren und ihn eingemeinden, umso kleiner wird der Riese. Am Ende erlernt er sogar das Zuckerbäckerhandwerk. Eine tiefgründige und kluge Geschichte mit viel Gesprächspotential,  bei der das Mehrfachlesen lohnt.

Eine mutige und praktisch verlangte Prinzessin

likar-buechner-fibi-drache

Gudrun Likar, Sabine Büchner: Prinzessin Fibi und der Drache, Tulipan ABC € 8,95

Ein Schloss, ein Königin, Ritter und natürlich ein Drache. Prinzessin Fibi ist eine echte Prinzessin, auch wenn sie die Farbe rosa nicht mag und lieber bunt trägt. Da sieht man den Schmutz weniger. Zu ihrer Geburt hat sie einen Werkzeugkasten bekommen und mit dem zieht sie los auf den Berg. Dort haust der wütende Drache. Zahllose Ritter hat er schon zu lädierte Blechdosen verarbeitet, als sie ihn bekämpfen wollten. Das das auch ganz anders geht, stellt die mutige und sehr praktisch veranlagte Fibi hier unter Beweis. Eine Erstleseserie, die mit Augenzwinkern das Prinzessinnengenre umspielt. Für die 2. Klasse

Rasant coole Mission in Bild und Text

blabey-boese-jungs1

Aaron Blabey: Böse Jungs 01, Baumhaus Verlag € 10,00

Dieser Selbsthilfegruppe sollte man nicht  trauen. Ihre Polizeiakte ist dick. Nun wollen Mr Shark, Mr Piranha und Mr Snake unter Anleitung von Mr. Wolf ihr Image verbessern und endlich lieb werden. Und wie macht man das? Sie üben an einer Katze, die auf einem Baum sitzt. Fressen! Fressen! Fressen!  Retten? Was immer sie tun, es gelingt anders als gedacht. Bei der Räuberleiter verschlingt die Schlange versehentlich den Piranha, den Mr. Wolf beherzt wieder herausschleudert. Diese Jungs sind megacool und mega witzig. Die rasanten Bilder fesseln auch die leseunmutigsten Jungs an die Seiten des Buches. Diese Serie gehört zu den ersten Lieblingsbüchern der Kinder.

Ermittlungen zu zweit

nilsson-spee-kommissar-gordon

Ulf Nilsson, Gitte Spee: Kommissar Gordon. Der erster Fall, Moritz Verlag € 11,95

Kinderkrimi vom Feinsten. Als dem Eichorn schon wieder eine Eichel aus seinem Wintervorrat abhanden kommt, muss Kommissar Gordon den Schauplatz observieren. Viel lieber säße er in zu Hause am warmen Feuer bei einem Muffin. Schon restlos eingeschneit, tut sich endlich was. Jemand trägt eine Eichel dirket an ihm vorbei. Erwischt! Doch nein, die kleine Maus, sie heißt Buffy, ist nicht die Diebin. Vielmehr begleitet sie Kommissar Gordon in seine Polizeistation, teilt Muffins aus und wird mit ihrem Elan dem alten Kommissar bei seinen Ermittlungen im Wald unter die Arme greifen. Und sie bekommt etwas ganz und gar Erstaunliches heraus.....

Freundschaft mit großen Gefühlen

Lagercrantz_glueckliches

Rose Lagercrantz, Eva Eriksson: Dunne 01. Mein glückliches Leben. Moritz Verlag € 11,95

Für Dunne mischen sich am ersten Schultag die Glücksgefühle mit denen der Aufregung und Unsicherheit. Wird sie eine Freundin finden? Gar nicht so einfach. Als es endlich klappt bricht für Dunne eine sehr glückliche Zeit an. Dunne beginnt ein Tagebuch, indem sie uns alles über sich und Ella Frieda erzählt. Ella Frieda schenkt Dunne dann sogar die Kette mit dem halben Herz, damit Dunne Ella Frieda niemals vergisst, selbst wenn Ella Frieda am Ende des ersten Bandes umziehen muss. Schlicht, schön und emotional dicht erzählt Rose Lagercrantz vom Kinderalltag. Der Text ist besonders locker gesetzt und durch viele stimmige schwarzweiß Illustrationen von Eva Eriksson ergänzt.

Mops mit Superkräften

gorny-supermops

Nicolas Gorny: Supermops und der dreiste Dackelraub, Südpol Verlag 2017 € 8,99

Helge hat Pech, das sagt wenigstens er, weil er das schrecklichste Haustier aller Zeiten hat, nämlich eine dicken, faulen Mops. Er ist genau das Gegenteil von den Tieren, die er eigentlich wollte: einem gefährlichen Krokodil oder einer Schlange. Das Leben von Mops besteht aus essen, schlafen, essen, schlafen, essen,.... doch eines Tages wird alles anders. Mops ist mal wieder auf Essenssuche und hat das große Glück, neben dem Kühlschrank ein Würstchen zu finden. Er verschlingt es und plötzlich verwandelt er sich in eine Supermops. Helge ist ganz aus dem Häuschen. Jetzt hat er ein Haustier nach seinem Wunsch. Doch lange kann er sich nicht freuen, denn die schöne Dackeldame Paula wird entführt. Supermops und der dreiste Dackelraub ist super erzählt und witzig illustriert für jünger leser.  Viel Spaß und Spannung garantiert.
Seitdem ich das Buch gelese habe, wünsche ich mir insgeheim auch, dass mein Mops ein Supermops wird.

Coole Großeltern

till-opa

Jochen Till: Opa müffelt, Oma schnarcht, Tulipan 2019 € 10.-

Die Reihe "Tulipan Kleiner Roman" richtet sich an gute Leser ab 7. Handlich und klein passen die Bücher unter jede Bettdecke oder ins Handgepäck für unterwegs. Auch Jochen Tills Hauptfigur Lutz befindet sich auf dem Rücksitz des Autos seiner Eltern. Sie bringen ihn zu Oma & Opa. Dort soll er zwei Tage bleiben. Lutz, der vier Jahre mit seinen Eltern in Amerika lebte, kann sich an seine Großeltern überhaupt nicht erinnern und malt sich das Wochenende in den schrecklichsten Farben aus. Aber dann kommt natürlich alles ganz anders und Oma & Opa sind viel cooler, als er gedacht hat. Ein typisches Jochen Till Buch kommt natürlich nicht ohne verstolperte Missverständnisse und viel Witz aus. Eine schöne Wochenendlektüre fürs Grundschulalter.

Fussball verbindet

konecny-bolzplatz

Jaromir Konecny: Ein Bolzplatz für alle, Ravensburger 2019 € 7,99

Nein, das ist nicht einfach nur eine typisch nette Kindergeschichte über Fußball. Im Klassenzimmer herrscht ein rauher Ton. Felix, ein Junge mit langen Haaren, wird als Mädchen gehänselt, der übergewichtige Balu als "Lappen" oder "Fettmops" tituliert. Wenn sich die Klasse auf dem Bolzplatz hinter der Schule trifft, gibt es Streit darum, ob nur Jungs oder auch Mädchen hier Fussball spielen dürfen. Die Väter am Spielfeldrand sind keine Hilfe. Im Gegenteil. Sie versuchen, die Mädchen zu verdrängen, wollen ihre Jungs im Angriff positionieren, mischen sich in die Angelegenheiten des Trainers ein und übernehmen am Ende das Training ganz.

Zum Mitfiebern auf selbstgebauter Rennstrecke

zapf-drachen

Zapf: Drachen an den Start, Tulipan 2019 €8,95

Die kleinen Drachenreiter Kim, Rico, Malte und Bianca veranstalten ein Wettretten. Ihre Namen sind kurz und ihre Drachen beginnen mit dem gleichen Anfangsbuchstaben: Komet, Raptor, Mampf und Blitz. Du siehst sie schon auf dem Vorsatzpapier. Welcher ist dein Lieblingsdrache? Ich mag die fliegende, rote Kaulquappe, den Kugeldrachen Mampf. Unbeschwert, spielerisch und gut durchdacht lockt dieses Erstlesebuch zum Mitfiebern, zum Entdecken der Worte und der Geschichten, die man mit ihnen bauen kann. Kaum sind die vier in der Luft, Mampf muss noch das richtige Oben und Unten finden, entwickelt sich das Rennen nach den Entscheidungen der Leser.

Auf Bärenfährte

gehrmann-stadtbaer

Katja Gehrmann: Stadtbär, Moritz Verlag 2019 € 10,95

Wenn man in eine andere Gegend zieht, lebt es sich angepasst leichter. Das weiß jedes Tier. Selbst der Bär, noch neu in der Stadt, bemerkt nach seiner ersten Kollision mit einem Menschen: "Solche Sachen trägt man hier also? Dann mach ich das besser auch so." Schwupps setzt er Hut und Sonnenbrille auf und nimmt die Tasche unter den Arm, die der Mensch liegen gelassen hat. Sie ist voller.....das sei hier aber nicht verraten. Der Bär macht sich auf die Suche nach seinen Freunden: dem Fuchs, dem Biber, dem Dachs und dem Marder. Alle sind in Stadt umgezogen, denn hier gibt es reichlich Nahrung und guten Unterschlupf. Es lebt sich bequem, solange man eben unbemerkt bleibt. Aber wie soll ein großer Bär unbemerkt bleiben?

Wie Colin, die Kung-Fu Spinne Mr. Pinguin raushaut…

smith-pinguin

Alex T. Smith: Mr. Pinguin und der verlorene Schatz, Arena Verlag 2018 € 14.-

Die Seiten variieren in dreierlei Faben, die Schrift ist von gemütlicher Größe, die Illustrationen, entgegengesetzt zur Schrift, filigran und mit Liebe zum skurilen Detail. Mr. Pinguin hat gerade den teuren Hut mit Pfeildurchschuss erworben, das Markenzeichen jeden Abenteurers. Sein Assistenz, Colin, die Spinne, trägt über seinen buschigen Augenbrauen eine winzige Melone. In ihren zarten Spinnenbeinen stecken unerwartete Kung-Fu Kräfte. Ein herrliches Team. Als das Telefon endlich klingelt und das Abenteuer beginnt, stehen sie gerüstet bereit. Es verschlägt sie ins verstaubte Museeum der seltsamen Dinge, wo es aus ungeahnten Kellerwelten einen Schatz zu bergen gilt. Natürlich bekommen die beiden Helden es mit zwei Räubern zu tun, die gerade auf der Flucht sind und hängen bald kopfüber, am Seil gefesselt, am reißenden Wasserfall. In diesem Buch stimmt einfach alles. Ein überaus witziger und spannender Selberlese- und Vorlesegenuss. Katrin Rüger

Hier geht die Post ab

iwasa-viele-gruesse-giraffe

Deutscher Jugendliteraturpreis im Kinderbuch 2018

Megumi Iwasa, Jörg Mühle: Viele Grüße, Deine Giraffe, Moritz Verlag 2017 € 10,95

In diesem Erstlesebuch knistert es vor Aufregung. Wenn Giraffe unter der Schirmakazie sitzt, hört man ihr Herz über die Savanne schlagen. Sie erwartet Post vom Kap der Wale. Post von ihrem neuen Brieffreund: dem Pinguin. Weiß noch jemand was ein Brief ist? Er reist mit der Pelikanpost über Land und mit der Robbenpost über Wasser. Am Ende hält der Empfänger ein geknicktes Blatt Papier in der Hand und fühlt dabei Freude, Neugier, Sehnsucht und Erwartung.

Vom Glück, mit Freunden zu teilen

willems-abgeben

Mo Willems: Muss ich was abgeben? Klett-Kinderbuch 2017 € 10,95

Ein Eis! Elefant ist außer sich vor Freude, doch kurz bevor er zu schlecken beginnt, kommt ihm sein bester Freund Schweinchen in den Sinn. Schweinchen wäre bestimmt auch glücklich, wenn er vom Eis etwas abbekäme. Elefant malt sich verschiedenste Szenarien des Teilens aus, bis das Eis geschmolzen auf dem Boden liegt. Er hat es vermasselt. Aber da kommt Schweinchen und trägt auch ein Eis in der Hand. Ende gut, alles gut, auch wenn sich Elefant das anders vorgestellt hat. Eine kleine Geschichte über eine große Freundschaft, das Teilen und all die Gefühle, die damit einherhergehen können. Mit wenigen Strichen und Worten geräuschvoll, rasant, urkomisch und voller Gefühl auf die Seiten gebannt, wird dieses Buch sowohl im Kindergarten als auch als allererstes Lesebuch schnell zum Lieblingsbuch avancieren.

Wunderbarer Quatsch, der zum Lesen verleitet

stanton-ball

Beck & Matt Stanton: Das ist ein Ball. Echt? Klett-Kinderbuch 2017 € 9,95

Was für ein wunderbares Nonsensbuch. "Das ist ein Dreieck" kann man gleich auf der ersten Seite lesen. Daneben sieht man das Bild eines Dreieckes. Logisch, aber langweilig. "Das ist ein Ball". Daneben sieht man eindeutig einen Würfel. Schon interessanter. Und so geht es weiter mit dem Verwirrspiel von Formen und Farben, Prinzessinnen und Monstern, die am Ende doch eine richtige kleine Geschichte ergeben. Zwischendrin viel Quatsch und Spaß, Kommentare der Autoren zum Sachverhalt und Gespräch mit dem Leser, bei denen man die Disharmonie zwischen Bild und Text unbedingt erlesen muss, weil man ja lachen will und auch lesen kann, weil er so einfach ist. Wenn das nicht ein perfektes, kurzweiliges Erstlesebuch ist und sogar schon in er Schultüte richtig wäre.

Wildes Wochenendabenteuer

boonen-oma

Stefan Boonen: Hier kommt Oma, Arena 2016 € 9,99

Ein Wochenende mit Oma und neun weiteren Enkeln in der Natur! Omas Bus fliegt über die Hügel wie Herr Rossi ins Glück. Das klapprig schaurige Haus im Wald verspricht Zombies  in dunklen Verstecken, Spinnen und wilden Geschichten. Oma liebt die Gefahr. Der Erzähler ist klein, doch nicht der Kleinste.  Ein zaghafter Beobachter, der das Schräge liebt. Mit großer Dynamik breitet sich eine wagemutige Abenteuergeschichte aus, beflügelt durch  Zeichnungen in denen Linien und Perspektiven einen wilden Tanz aufführen. Wer würde da noch an Socken denken. Oder das Wechseln der Unterhosen. Die Antworten  nach der Rückkehr auf elterliche Fragen fallen knapp aus: "Gut", "viel", "darum". Aber das zufriedene Glück, das breite Grinsen von einem Segelohr zum anderen spricht Bände.

Badewannenärger

krause-minus-reisst-aus

Ute Krause: Minus Drei und die wilde Lucy. Minus reißt aus, cbj 2016 € 8,99

Die beiden neuen Bände, jetzt im klassischen Erstleseformat mit etwas mehr Text, erzählen rasant, spannend, klug, witzig und mit viel Herz – genau so, wie es Kinder lieben.
Seit Wochen hat Minus Drei Badewannenärger mit Papa Drei. Eigentlich sollte er das alte, kaputte Ding längst schon weggeräumt haben, aber immer kommt etwas wichtigeres dazwischen. Sein geliebtes Haustier, das Urzeitmädchen Lucy wird krank. Ganz blau springt sie nach jedem Essen gleich ins Bett. „Frieren“ heißt das, diagnostiziert die Ärztin. So schneidet Minus drei eine kleine Hülle für Lucy aus Mamas bestem Mammut Schal. Der nächste Ärger folgt auf dem Fuße und lässt Minus Drei und Lucy die Flucht von zu Hause ergreifen, kopfüber hinein in ein ungewolltes Abenteuer. Sollten sie je heil wieder heimkommen, schwört sich Minus Drei, will er alles so zu machen, wie Mama und Papa es sich wünschen. Doch am Ende kommt alles wieder ganz anders. Nur eins ist gewiss: Minus Drei ist einfach genial.

Dreikäsehoch mit Cowboyhut

muszynski-cowboy-klaus-pony

Eva Musynski, Karsten Teich: Cowboy Klaus und das pupsende Pony, Tulipan Verlag € 8,95

Wenn Cowboy Klaus seinen Hut abnimmt ist er ein schmächtiger Dreikäsehoch. Er heißt ja auch nicht Jim oder Bill. Nichtsdestotrotz ist er ein echter Cowboy, der täglich heldenhaft seine Abenteuer besteht - im Kaktus Wald zum Beispiel oder gegen die Rodeo Rüpel. Das Schwein Lisa übernimmt dabei den mütterlichen Part, derweil die Kuh Rosie das fehlende Pferd ersetzen muss. In dieser Kombination von Coolness und familiärer Heimeligkeit bietet Cowboy Klaus einzigartigen Lesestoff für Jungs, die diesen Charakter von Anbeginn ins Herz geschlossen haben. Die etwas kleinere Schriftgröße bietet mehr Raum fürs Bild, in dem Karsten Teich das Setting weit über den Text hinaus mit Inhalt füllt. Im Sammelband kann Cowboy Klaus als Vorlese- wie Gemeinsam-Lesebuch für den Erstlesestart genutzt werden. Es lohnt sich!

Geheimnis im Blumenladen

mayer-blumenladen

Gina Mayer: Der magische Blumenladen 01. Ein Geheimnis kommt selten allein, Ravensburger Verlag € 9,99

Eines Tages darf Violet bei ihrer Tante Abigail im Blumenladen übernachten. Gerade als sie ins Bett gehen will klingelt die Ladenglocke und eine dünne große Frau kommt herein. Auf die Frage welche Blume sie suche antwortete die Frau "Pimernell". Tante Abigail bekam plötzlich ein weißes Gesicht  und am nächsten Tag war sie weg. Violet und ihre Freunde Jack und Zack gehen dem Geheimnis natürlich auf die Spur und dann finden sie ein geheimnisvolles gelbes Buch...Eine schön erzählte Geschichte zum Selberlesen ab acht Jahre. Das Buch wird nie langweilig und die Spannung bleibt bis zum Ende, ich würde es sehr empfehlen! Theresa, 9 Jahre

Alles Banane!

willems-buch

Mo Willems, Das Buch über uns, Klett-Kinderbuch 2015 € 9,95

Ein schmales Buch. Ein Elefant und ein Schweinchen. So wenige Wörter werden zu einem rasanten Dialog des Lesers mit den Protagonisten. Das ist es, was Lesen mit uns macht! Bloß nicht das Wort „BANANE“ lesen. Schon passiert? Dieses Buch ist einfach appetitanregend. Kann man auch auswendig lesen. Gibt´s auch auf Englisch. Bitte gleich im Doppelpack kaufen!

Gestreifte Toleranz

Orths, Zebra

Markus Orths, Das Zebra unterm Bett, Moritz Verlag 2015 € 9,95

Ein Zebra ist doch ganz normal
Bräuninger ist ein kluger Kopf. Das kletterbegabte Zebra spielt das Frage-Antwortspiel in der Schule so selbstverständlich wie es Nutellabrote verspeist. Hannas erste Begegnung mit dem Zebra unter ihrem Bett ist lakonisch, wie wir es von fantasiebegabten Kindern kennen. Der Leser aber wird von Seite zu Seite neugieriger, denn für ein Erstlesebuch eröffnet sich ein erstaunliches Sujet.