Bücherfresser Mitglieder

Juliana, 16 Jahre

"Leseverbot wäre für mich schlimmer als Handyverbot."

Meine Hobbys: Fahrrad fahren, Hackbrett spielen, fotografieren, Geschichten schreiben, Comics schreiben (weil ich wirklich nicht gut zeichnen kann, mach ich das mit Fotos von Schleichfiguren) und natürlich lesen.  Meine Lieblingsbücher: Iskari (Kristen Ciccarelli), Scythe und Dry (Neal Shusterman), Es muss ja nicht perfekt sein (Krystal Sutherland), Das Labyrinth des Faun (Cornelia Funke) und Die Spiegelreisende (Christelle Dabos). Mein Lieblingsleseplatz: Ist und war schon immer mein Bett. Wie ich zum Lesen kam: Um ehrlich zu sein weiß ich nicht, woher meine Liebe zu Büchern kommt. Seit ich denken kann wurde mir vorgelesen und als ich es dann in der Schule gelernt habe, habe ich selbst damit angefangen zu lesen und nie wider damit aufgehört.

Salka, 16 Jahre

„Und dann stehst du da und hast schon wieder ein Buch gekauft.“


Hobbys: Volleyball, Klavier, Schach, Papier mit Buchstaben… Lieblingsbücher: Im Grunde gut (Rutger Bregman), Hundert (Heike Faller+Valerio Vidali), Das Buch der 1269 Wünsche (Fedor de Beer), Feenstaub (Cornelia Travnicek), Die Känguru-Chroniken (Marc-Uwe Kling) Lieblingsleseort: Samstags im Bett (bevorzugt 10-15 Uhr) Wie ich zum Lesen kam: Mein Vater hat mir und meiner Schwester viel vorgelesen, aber so ein Papa schläft außerordentlich schnell ein. Außerdem sind Comics wirklich spannender, wenn man nicht nur Bilder raten betreibt, und so kam es wie es kommen musste. Ich lese gerne Liebesromane zum Entspannen und behandle meine Bücher sehr gebrauchsorientiert, d.h. sie werden überall mit hingenommen und tragen modische Eselsohren.

Jasper, 16 Jahre

"Lesen bedeutet für mich andere Welten zu erleben."


Meine Hobbys: Lesen, Videospiele, Saxophon spielen Meine Lieblingsbücher: Harry Potter, Percy Jackson, Helden des Olymp Meine Lieblingsleseplätze: mein Bett, mein Sessel Buchfigur die ich gerne treffen möchte: Professor Dumbledore aus Harry Potter Wie ich zum Lesen gekommen bin: Ich weiß es nicht, meine Eltern haben mir als ich klein war immer vorgelesen und als ich selber lesen konnte habe ich irgendwann einfach angefangen.

Cosima

15 Jahre

"Für mich sind Bücher wie Museen, man entdeckt immer wieder etwas Neues."


Meine Hobbys: Natürlich lesen, aber auch malen, nähen, schwimmen und Ballet. Wo ich am liebsten lese: Ganz langweilig: Auf meinem Bett. Meine Lieblingsbücher: Drei Leben lang, Sicherheit ist eine verdammt fiese Illusion, The Hate U Give und eigentlich alle Bücher von Karen M. McManus. Klar solche Bücher wie die Crazy Rich oder To all the boys Trilogie gehen immer. Wen ich gerne einmal treffen würde: Starr aus The Hate U Give, weil sie für sich und andere aufsteht und für die Gerechtigkeit kämpft. Wie ich zum Lesen kam: Meine Grundschullehrerin hat uns als Hausaufgabe aufgegeben, dass wir jeden Tag 15 Minuten lesen sollen. Nach einem Tag hatte ich das erste Buch durch und so habe ich immer weiter gelesen Bücher die ich nicht so gerne mag: Ich weiß das mich viele deswegen hassen werden, aber Harry Potter und andere viel zu unrealistische Fantasy-Bücher.

Anaïs, 13 Jahre

"Du bist übergeschnappt, hast eine Meise, bist nicht ganz bei Sinnen. Aber weißt Du was? Das macht die Besten aus!" Alice im Wunderland


Meine Lieblingsbücher: Die Spiegelreisende (Christelle Dabos), Throne of Glass (Sarah J. Maas), Alice im Wunderland (Lewis Caroll) Mein Lieblingsleseplatz: Da, wo mein oder überhaupt ein Buch liegt. Also eigentlich relativ egal. Meine Hobbys: Ich male, schaue Animes, mache Judo (ein Kampfsport), backe und treffe mit Freunden, …Diesen Charakter würde ich gerne mal treffen: Die Grinsekatze (Alice im Wunderland) aus dem einfachen Wunsch eine Katze grinsen zu sehen und Aelin (Throne of Glass), weil sie einfach unschlagbar ist Bücher, die ich nicht mag: Bücher, die ohne Witz, schlechter Sprache oder mit einer schlechten Geschichte ausgefüllt worden sind.

Edith, 15 Jahre

Clara, 19 Jahre

"Erzähl nicht die Wahrheit, solange dir etwas besseres einfällt" Karl May


Wäre ich in der 5. Klasse nicht zu den Bücherfressern gekommen, sähe mein Alltag vermutlich etwas anders aus. Ich wäre entweder immer pleite, oder ständig in der Bibliothek. Oder noch schlimmer, ich hätte das Lesen nicht so für mich entdeckt. Inzwischen lese ich immer, überall und Alles. Am liebsten auf meinem Sessel oder Kissensack und in meinem Bett. Obwohl ich ziemlich viele Bücher mag, habe ich doch ein paar Lieblingsbücher angesammelt. Dazu gehören Der Mörder weinte, Liverpool Street, Sommer unter schwarzen Flügeln und Winnetou.
Wirklich ungern würde ich einen von Calvins „Freunden“ (Sommer unter schwarzen Flügeln) treffen, dafür besonders gerne mal Hermine (Harry Potter) und Klekih-petra (Winnetou) begegnen.
Wenn ich gerade nicht lese, übe ich Geige, bin beim Langlauftraining oder bei Freunden zu finden.

Jakob, 17 Jahre

"Hauptsache es hat Buchstaben."


Wie ich zum Lesen gekommen bin? Keine Ahnung. Irgendwer hat mir einfach immer eine Geschichte vorgelesen. Irgendwann wollte ich das selber können und in der zweiten Klasse habe ich dann meine ersten Bücherhelden entdeckt: Harry Potter, seine Freunde und Feinde. Seitdem habe ich nicht mehr aufgehört mit Lesen. Meine Lieblings Bücher ändern sich ständig, je nachdem, was ich gerade lese. Immer wieder toll finde ich „Wunder“ von Raquel J. Palacio. Wenn ich gerne einmal treffen würde, ist August aus Wunder, weil der sich einfach nicht unterkriegen lässt. Meine Hobbies sind lesen, zeichnen und mein Kater Charlie. Wo ich am liebsten lese: Im Bett, im Hängestuhl oder auf dem Fensterbrett, ganz egal, Hauptsache, ich kann lesen und es stört mich keiner.

Hannah, 18 Jahre

"Lesen ist für mich wie Kino im Kopf."


Hobbys: Auf hohen Felsen klettern, Bücher schmökern, schwimmen und ganz tieeeeeeef tauchen, Mensch ärgere dich nicht spielen (wenn ich nicht verliere), gruselige und witzige Monster malen. Bücher: Gips (Anna Woltz), Lola von Band 2-8 (Isabel Abedi), Violetta Winzig (Lou Kaenzler), Oda absolut ungeküsst (Nina E. Gronstredt), Matti und Sami und die drei größeten Fehler des Universums und Hilfe ich will hier raus (Salah Naoura). Die Hauptfigur sollte in meinem Alter sein und sie sollte Sachen erleben in denen ich mich gut reinversetzen kann wie z.B. die Lola-Bücher. Ich lese auch gerne Familienromane und Freundschaftsgeschichten, da gefielen mir besonders die Füchse von Andora und Winn Dixi. Was ich nicht so gerne lese: Fantasy Romane und sehr unrealistische Geschichten. Wo ich am liebsten lese: Ich lese am liebsten neben meinem Bücher fressenden Papa auf unserer Couch. Warum ich so gerne lese: Beim Lesen kann ich mich gut entspannen. Ich versetze mich gerne in verschiedene Rollen hinein. Lesen ist für mich Kino im Kopf.

Paul

14  Jahre


Meine Lieblingsbücher: Animox, Woodwalker, Donald Duck, Harry Potter, Percy Jackson, Perfect Storm, Die Spiegelreisende, The hate Y give, Die Känguru-Chroniken. Wie ich zum lesen kam: Mein Vater hat mir immer vor dem ins Bett gehen vorgelesen. In der Grundschule gab es einen Wettbewerb wer am meisten liest und ich war nie sehr gut darin, bis ich eines Tages Drachenreich Dragonia gelesen habe, seither kann ich mit dem Lesen nicht mehr aufhören. Meine Hobbys: Bratsche und Klavier spielen, Schwimmen, Musik hören, Videospiele spielen, Joggen und natürlich Lesen. Wo ich am liebsten lese: auf dem Sofa, in der Tram, in den Schulpausen, im Sitzsack und im Bett.

Nicolas, 16 Jahre

 


 

Felicia,

15 Jahre


Hobbys: Gitarre spielen, lesen, tanzen, singen. Lieblingsbücher: Was wir dachten, was wir taten (Lea-Lina Oppermann), Liebe ist so scheiß kompliziert (Sabine Schoder), Schön, schöner, Tod (Roxanne St. Claire) Größter Held aus einem Buch: Ich finde Helden können sehr unterschiedlich sein. Meine Lieblingspersonen sind meistens die, die nach außen hin stark wirken, aber inner doch schwach sind oder einfach "ein Herz haben". Wen ich niemals treffen möchte: den Mörder aus Schön, schöner Tod. Mit wem ich mich gerne mal unterhalten würde: mit einem Autor von Liebesromanen und einem von Krimis. Mich würde interessieren, warum sie sich ihre Genres gewählt haben. Lieblingsleseorte:  Sehr gerne lese ich im Bett bei einer Tasse Tee oder am Abend bei schummriger Beleuchtung. Wenn ich einen Tag mit einer Buchfigur den Platz tauschen könnte, würde ich das entweder mit einer Person in einem kompliziertem Liebesroman tun, die ein bisschen älter ist als ich, oder mit jemanden, der Mörder fasst und ein schwieriges Verbrechen aufklärt.

Lea, 14 Jahre

"Gute Bücher sind wie Stechmücken im Schlafzimmer: Sie halten dich wach."


Lieblingsbücher: Eragon, Secret Zero, … (die Liste ist lang ) Größte Helden: Violet (Nichts davon ist wahr), Arya (Eragon) Mit welcher Buchfigur würde ich gern einen Tag lang tauschen: Ronja Räubertochter Mit wem würde ich mich gern mal unterhalten: August (Wunder) Wie ich zum lesen kam: ich fand Papier immer schön … und Cover und Buchrücken erstmal, die kann man so schön auf- und zuklappen, da musste ich unbedingt herausfinden, was sie verbergen Meine Hobbys: Schwimmen, Flöte spielen, im Chor singen… LESEN

Hannah 2, 17 Jahre