Die Münchner Bücherfresser – Jugendjury des Deutschen Jugendliteraturpreises

Wir befinden uns im Jahre 2021 n. Chr. Ganz Deutschland unterliegt der Macht der Mainstreammonotonie. Ganz Deutschland? Nein! Ein von unbeugsamen Monstern bevölkerter Buchpalast hört nicht auf, dem Eindringling Widerstand zu leisten und Gleichaltrige für geistige Nahrung zu begeistern. Monster haben ja den Ruf, böse und gemein zu sein. Doch das ist nur ein weit verbreitetes Klischee. Wir Bücherfresser fressen nämlich keine kleinen Kinder, sondern stehen auf dicke Schinken und geschmacksintensive Bücher. Unsere Vorratskammer ist ein lichtdurchfluteter Palast, in dem wir seit vielen Jahren unsere konspirativen Treffen abhalten. Selbst unsere Erzfeind, Coronus Julius Cäsar kann uns nichts anhaben, denn unsere Mahlzeiten geben uns magische Ideen, wie wir uns, zwangsgetrennt von unserem Palast, weiter gemeinsam austauschen können. So verschlingen wir mit großer Leidenschaft die interessantesten, bewegendsten und diskussionswürdigsten Jugendbücher auf ein Ma(h)l. Wir wünschen allen einen Guten Appetit!


Aus dem Tagebuch eines Bücherfresser-Monsters

Im Februar 2021 erblickte ein kleiner Bücherfresser  das Licht der Welt. Beim ersten Abendbrot verspeiste es gleich Die Wette, von Antje Damm in einem genüsslich gefräßigen Haps.
Bei uns führt die Jugend das Wort. Die Bücherfresser treffen sich wöchtentlich. Ein Palast voller Bücher, Autoren für spannende Gespräche und jede Menge Gummibärchen - da kann sich ein Bücherfresser richtig entfalten. Unsere Aktivitäten, Meinungen und Lieblingsbücher findet ihr auf diesen Seiten. Aktuell sind wir eine der sechs Jugendjurys für den Deutschen Jugendliteratupreis. Wir lesen rund 200 aktuelle Jugendbücher im Jahr. Hier findet ihr unsere Favoriten aus dem Jahr 2020 und  hier könnt ihr mehr über uns erfahren.

Lesen ist Begegnung

Leseprojekt der Bücherfresser mit den Auszubildenden der Stiftung ICP München: Für das Projekt haben wir die Jugendliteratur nach Büchern durchforstet, die von Beeinträchtigungen im Leben erzählen. Aber dort wo die Einen dem Besonderen nachspüren suchen die Anderen vorallem eins: Normalität. Liebes- und Freundschaftsgeschichten. Und so machten wir uns nach dem ersten Kennenlernen auf die Suche nach einem Buch, welches von vielen Facetten gesellschaftlichen Miteinanders erzählt.

Mehr....


Begegnungen auf der Frankfurter Buchmesse 2018

Preisverleihung: Titel bei denen wir gejubelt haben. Neue AutorInnen zum Interview. Was tut sich bei den Büchern für starke Mädchen und wie arbeiten ÜbersetzerInnen?

Mehr....


Die Liebe wohnt im Buchpalast:

Was ist Liebe? fragt Nikolaus Nützel in seinem neuen Jugendbuch. Die Bücherfresser sind zur Liebe auf literarische Spurensuche gegangen und haben mit einem kleinen Theaterstück die Premierenveranstaltung ausgerichtet.

Mehr....


 

Begegnungen auf der Frankfurter Buchmesse 2017

Preisverleihung: Titel bei denen wir gejubelt haben. Neue AutorInnen zum Interview. Illustration: Von Pinsel und Papier zur digitalen Kunst

Mehr....


 

Serienfieber und Leseleidenschaft: Wir diskutierten im Buchpalast, welchen Reiz Serien für uns besitzen und wie kreativ ein richtiger Serienfan mit Literatur sein kann.

Mehr....


 

Frankfurter Buchmesse 2016: Peer Martins "Sommer unter schwarzen Flügeln", unsere Nominierung, gewinnt den Deutschen Jugendliteraturpreis der Jugendjurys und wir treffen jede Menge niederländische Autoren und noch viele mehr.

Mehr....


 

Auf dem KinderKulturSommer 2016 konnten Kinder am Bücherfressserstand das Buchtypenquiz machen und sich eine Monster-Büchertasche bügeln lassen.

Mehr....


 

leipzi-buehne7Auf der Leipziger Buchmesse 2016 nominieren die Bücherfresser "Sommer unter schwarzen Flügeln" von Peer Martin für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2016.

Mehr....


 

Hurra! Jetzt sind wir vier.