nielsen-kosmonauten

Maja Nielsen: Kosmonauten. Mit 20.000 PS ins All. Gerstenberg Verlag € 12,90

Der menschliche Versuch nach den Sternen zu greifen, wurde vom Wettlauf zweier Großmächte, dem kalten Krieg in dem sie sich befanden, angekurbelt. Und abhängig davon, ob man als Kind in West oder Ost groß wurde, heißen die Helden des Weltraums Neil Armstrong oder Jury Gagarin, Ulf Merbold oder Sigmund Jähn. Die sowjetischen Raumfahrt hatte in einigen Punkten die Nase vorn. Sie schickten den ersten Menschen überhaupt in die Erdumlaufbahn und auch der erste Deutsche im All, Sigmund Jähn, war Bürger der DDR, ein Kosmonaut. Maja Nielsen spürt  in ihrem Buch  diesen ersten Weltraumabenteurern, den Kosmomauten, nach und erzählt packend für Kinder und Erwachsene über eine noch heute faszinierende, historische Zeit.
Die Geschichte von vor einem halben Jahrhundert greifbar machend, hat sie viele Interviews mit dem heute 82 jährigen Sigmund Jähn geführt. Seine Karriere vom Arbeiterkind zur Ikone der DDR ist heute noch faszinierend. Ebenso deutlich wird aber auch: er ist ein Kind seiner Zeit. Ohne die Verinnerlichung und die bedingungslose Treue zu dem sozialistischen Staat wäre sein Lebensweg nicht denkbar gewesen. Eine Tatsache, weswegen Sigmund Jähn bis heute für ehemalige Bundesbürger fast unbekannt ist. Wir freuen uns, im Rahmen unseres Projektes "Geschichte erzählen - Im Schatten der Mauer" diese spannende Persönlichkeit zum Gespräch empfangen zu dürfen und bedanken uns bei Maja Nielsen, die an diesem Tag die Moderation übernehmen wird, für ihre empathische Vermittlung.

Wir freuen uns bei dieser Veranstaltung auf Weltraumbegeisterte ebenso wie auf Geschichtsinteressierte, Jung und Alt.

Um möglichst vielen Zuhörern Platz bieten zu können, wird diese Veranstaltung voraussichtlich in der Aula der Grundschule an der Kirchenstraße, Kirchenstraße 11, stattfinden. Eintritt € 10.- Kartenvorverkauf im Buchpalast.

Foto ©: Eberhard Mädler
Headerfoto ©: Sigmund Jähn
Sigmund Jähn wurde 1937 im Vogtland geboren. Nach einer Lehre zum Buchdrucker ließ er sich zum Jagdflieger ausbilden und kam Mitte der 70 Jahre ins Weltraumprogramm der UdSSR. 1978 flog er mit Sojus 31 zur Raumstation Saljut 6 und führte eine Woche lang Experimente in der Schwerelosigkeit durch. Von 1990-2002 war er im Kosmonautenausbildungszentrum bei Moskau als freier Berater für das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) tätig, ab 1993 auch für die Europäische Weltraumorganisation ESA.
Maja Nielsen wurde 1964 in Hamburg geboren und absolvierte ein Schauspielstudium. Ihre Bücher erzählen von historischen Begebenheiten, von Orten, die mutige Menschen zu erreichen versucht haben, aber vor allem aber kann man sich ihrer großen Leidenschaft, die sie vermittelt, wenn sie von ihren Begegnungen mit Menschen erzählt oder ihre Leser daran teilhaben lässt, nicht entziehen.