zedelius-traeumst-du

Miriam Zedelius: Träumst Du? Hinstorff  Verlag 2017 € 16,99

Der Raum in Bilderbüchern ist knapp bemessen. Manche beginnen daher schon im Vorsatzpapier. Sandmännchen schaufelt die Buddelkiste leer. Alles hinein in seinen Sack, damit es mit dem Sand den Schlafenden viele Träume schicken kann. Keiner hat's gesehen. "Träumst du?" Diese häufig benutzte indirekte Elternfrage ist eher ein Feststellung. Besser hieße es wohl: "Du träumst ja schon wieder!", "Mach weiter" oder "Trödele nicht". Nein, in diesem Buch wird keinesfalls geträumt. Es wird gedacht! Und beim Denken kommen dem Kind viele Fragen. Fragen zu den Träumen von Groß und Klein. Was erträumen wir uns, wenn wir träumen? Und kommen wir zurück von der wunderbaren Reise, auf die uns das Buch mit seinen Fragen mitnimmt, schwappt in der Buddelkiste das Meer. Nichts ist unmöglich, im Reich der Träume. Dieses Buch mit seinen wenigen Strichen ist eine Verführung zum Gespräch, zum Denken und zum Träumen.