velasco-tigermilch

Stefanie Velasco: Tigermilch, Kiwi Tb € 9,99

Jameelah und Nini, Freundinnen seit Ewigkeiten, leben in einer Berliner Siedlung. Für die Sommerferien planen sie, endlich(!) entjungfert zu werden. Sie testen ihre Wirkung auf Männer aus und suchen den richtigen Jungen dafür in ihrem Freundeskreis.  Und natürlich wollen sie mit ihren Freunden Spaß haben. Es passiert aber noch etwas Ungeplantes. Sie werden Zeuge, wie die große Schwester ihres Freundes Amir umgebracht wird. Da Jameelah aus dem Irak eingewandert ist und es sich in den nächsten drei Monaten entscheiden soll, ob sie dauerhaft in Deutschland bleiben darf, sagen sie, aus Angst, Jameelahs Abschiebung zu verursachen, zunächst der Polizei nichts von ihrer Beobachtung. Der Roman ist dicht erzählt und deshalb sehr spannend. Besonders innovativ ist die Sprache. Unter den Freunden ist sie eher rau, aber die beiden Freundinnen denken sich viele Wortspiele aus und erfinden Fantasiesprachen. Außerdem machen sie sich zum Teil poetische Gedanken über das Leben an sich, die Liebe und ihre Familie. Die Geschichte ist vor allem am Ende eher traurig. Die beiden 14-jährigen wollen oder müssen viel zu schnell erwachsen werden, die Sachen, die sie, freiwillig oder unfreiwillig, erleben, sind zum Teil ziemlich krass. Ich fand das Buch, eigentlich ein Erwachsenenbuch, wirklich spannend und hatte es an einem Abend durch!