Articles tagged with: Veranstaltung

Margret Greiner: Künstlerischer Aufbruchswille

greiner-berend1

"Warum sollte eine Frau kein Verhältnis haben"

Premierenlesung im Buchpalast: Zum zweiten Mal entführte Margret Greiner ihre Zuhörer in das Leben einer Künstlerin und selbstbewussten Frau an der Seite eines berühmten Künstlers. Charlotte Berend-Corinth. Die Fans füllten den Palast bis zum letzten Platz. Das umrahmende Musikprogramm, Lieder aus der Operette von Oscar Straus, dargeboten von Christina Lagao und David Rösner, ließen an diesem rundum gelungenen Abend keine Wünsche offen.

Plastik ade!

bunk-seife

Full House bescherte uns Anneliese Bunk mit ihrem Thema: Plastikvermeidung.

"Nur eins ist schlimmer als Plastik zu kaufen: Plastik wegzuwerfen." Zitat aus Bunk, Schubert: Besser leben ohne Plastik
450 Jahre dauert es, bis Plastik zerfällt. In fast allem steckt Mikroplastik. Wir atmen es mit der Luft ein und essen es im Honig. Plastik schadet der Umwelt. Warum tun wir nichts dagegen?

Verrückte Reime & schräge Striche

wilharm-gutschhahn2

Gutzschhahn/Wilharm: Ununterbrochen schwimmt im Meer der Hinundhering hin und her, cbj 2015 €

Uwe-Michael Gutzschhahn besitzt die Fähigkeit, den Ozean der sprachlichen Möglichkeiten immer wieder neu auszuschöpfen. Man staunt und lacht und verfällt ihr sofort, der Nonsenslyrik, die er in diesem Band versammelt hat. Ob uralt oder nigelnagelneu: Quatsch eröffnet ungeahnte Möglichkeiten. Sabine Willharm hat die Texte gebührend in Szene gesetzt und wird ihre Bilder zu den Gedichten live erschaffen. Wer kennt sie nicht, die Harry Potter Cover aus ihrer Feder. Eine vergnügliche Veranstaltung für jung und alt.

Ruth Feile: Bilder mit Nadel und Faden

bp-feile-buch

Die Bilder ihrer Bilderbücher sind aus Stoff. Bis zum 12.2.2016 kann man die Originale im Buchpalast bestaunen und befühlen! Als Ruth Feile bei uns zu Gast war, flogen die Stofffetzen, denn jedes Kind durfte sich mit aufbügelbaren Stoffmotiven rund um Rosi und Butz eine eigene Tasche gestalten. Dank des fleißigen Einsatzes einiger Bücherfresser wurden an den Bügelstationen keine Finger mit angebügelt und manche Taschen bekamen noch Knöpfe und Borten. Geschichten, Bücher und Stoffe harmonierten wunderbar und am Ende ging es mit gefülltem Beutel heim. Ein herzliches Dankeschön an Ruth Feile, die für die gute Laune im Gewusel unserer kleinen Gemächer sorgte, für das üppige Bastelmaterial und die tollen Ideen, was sich alles daraus zaubern lässt.