Articles tagged with: Umwelt

Unsere gemeinsame Zukunft

franziskus-laudato

Papst Franziskus: Ladato si' - Über die Sorge für das gemeinsame Haus, Herder Verlag 2015 € 12,95

Papst Franziskus will die Menschen über die Grenzen von Religionen, Kulturen und soziale Grenzen hinweg ins Gespräch darüber bringen, dass wir alle Verantwortung für den Schutz des Planeten tragen, der unser 'gemeinsames Haus' ist. Es geht um eine Neuausrichtung unseres Lebensstils, der achtsam mit den Ressourcen, aber auch mit Mitmenschen, Pflanzen und Tieren umgeht. Unbedingt lesenswert, egal ob wir an Gott glauben oder nicht. Klaus Kamphausen

Mehr Nächstenliebe und Achtsamkeit, bitte.

arthus-bertrand-wie-gehts-dir-welt

Yann Arthus-Bertrand, Anne Jankéliowitch, Martin Laffon: Wie geht's dir Welt und was ist morgen? Gabriel Verlag 2017 € 16,99

Dieses Buch eignet sich für blutige Einsteiger, einen ersten Schritt ins nicht so lustige Thema "Zukunft" zu wagen. Es besticht vor allem durch Bilder von erhabener Schönheit. Den Menschen darauf traut man alle guten Dinge dieser Welt zu, allem voran das Gemeinsame und das Achtsame. Der gezeigten Natur wünscht man sich sorfort, sie möge in ihrer Vielfalt und Faszination erhalten bleiben. Das berühmte "mehr", aus der bei Menschen beliebten Wachstumsformel, findet man hier vor allem im Inhaltsverzeichnis. Achtmal. Mehr Nähe zur Natur, mehr Gerechtigkeit,  mehr Toleranz, mehr Frieden. Nur zart wird der Finger auf die Problemzonen in dieser Welt gelegt als wölle das Buch niemanden verstören.

Leben bei fortschreitendem Klimawandel

gaarder-2084

nominiert von der Jugendjury für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2014

Jostein Gaarder: 2084 - Noras Welt, dtv Tb € 8,95

„2084“ scheint eine Anspielung auf den Science-Fiction-Roman „1984“ von George Orwell. Er malt darin ein schreckliches Szenario der Zukunft, wenn Umweltzerstörung und der Klimawandel nicht Einhalt geboten werden. Die Folgen davon werden ziemlich drastisch gezeichnet (Dromedare in Norwegen, Bäume müssen von Menschen bestäubt werden, weil es keine Bienen mehr gibt…). Eigentlich geht die ganze Handlung von 2084 aus; die Hauptperson Nora ist 80 Jahre alt. Ihre Urenkelin klagt sie und ihre ganze Generation an, dass sie nichts für die Erhaltung der Schönheit der Erde getan haben. Durch eine Art Zauber bekommt aber die Erde eine zweite Chance, und Nora kann als sechzehnjährige ins Jahr 2012 zurück. Dort engagiert sie sich dann mit ihrem Freund an ihrer Schule für die Umwelt. Dabei denken sie sich mögliche Lösungen aus, wie man die Menschen zu verantwortungsvollerem Umgang mit der Umwelt bewegen und ihr Interesse für die Bedrohung des Planeten wecken kann. Das Buch, das teilweise Fakten wie ein Sachbuch nennt, erschreckt einen und rüttelt auf, auch weil das Szenario ja schon für 2084 entworfen ist. Manche Passagen wie ihre Träume und die Gespräche mit einem Psychiater fand ich teilweise etwas seltsam und gestellt, von der Botschaft her aber sicher ein wichtiges und lesenswertes Buch! Claire, 16 Jahre

Erbitterter Kampf um Müll

brandis-floaters

Katja Brandis: Floaters, Beltz TB 2016 € 8,95

In Floaters wird die spannende Geschichte des Jungen  Arifs und die des Mädchens Malika erzählt. Der Müllstrudel im Pazifik ist so groß wie Mitteleuropa und der Milliardär Benjamin Lesser möchte die Meere säubern und das Plastik recyclen . Arif ist ein armer Indonese und fischt den Müll, um an ein bisschen Geld kommen und um seine Familie zu ernähren. Doch dann passiert etwas Unglaubliches...Ich fand das Buch sehr spannend und gut geschrieben. Und sehr gut fand ich auch dass das Thema (welches sehr aktuell ist ) nicht zu kurz gekommen ist.

Kinder für Umweltschutz

bertrand-kinder

 Yann Arthus-Bertrad, Anne Jankéliowitch: Kinder, die die Welt verändern, Thienemann Verlag € 16,99

In diesem Sachbuch wird von 45 Kindern erzählt, was sie tun, für die Umwelt und für unseren Planeten! Es wird der Name der Kinder und das Alter gesagt. Danach wird erzählt, was die Kinder gemacht haben. Meistens kommt noch ein Fragenteil, wo zB gefragt wird, was sie als nächstes machen wollen oder was sie erreicht haben. Zwischen den verschiedenen Kindern sind wunderschöne Bilder! Ich lese nomalerweise keine Sachbücher, aber dieses Buch hat mir richtig Spaß zu lesen gemacht, well man erfährt, wie die Umwelt woanders ist. Man kann in diesem Buch sehr gut sehen, dass Kinder auch etwas für die Erhaltung unseres Planeten machen können.