Articles tagged with: Traum

Träumerische Zirkuswelt

leeuw-zirkusnacht

Mattias de Leeuw: Zirkusnacht, Gerstenberg Verlag 2018 € 13,95

Über den Baum durch das Fenster steigt der kleine, schwarze Hund elegant ins Kinderzimmer des Mädchens. Sie lockt ihn mit einer Schüssel. Der Hund ist verspielt. Ein richtiger Zirkushund, scheint es. Zwei Stunden später schläft das Mädchen ein und träumt.....Ein Zirkus ist in der Stadt. Der Clown vom Plakat über dem Bett trägt das Mädchen behutsam hinüber. Sein Hut wird ihr Kleid. Auch der Hund ist wieder da. Und dann geht es so richtig los. Kleinformatige Einzelszenen wechseln mit großen Inszenierungen auf Doppelseiten. Kaum merkt der Betrachter, dass es in diesem Buch keinen Text gibt, so dicht und intensiv weben die Bilder die Geschichte. Nummer folgt auf Nummer. Es wird eine lange, aufregende Nacht. Ein wunderbares, aufregendes Buch zum gemeinsamen Schauen und Erzählen. Ein Buch,dem der Zauber des Zirkus innewohnt.

Sliced Okapi, von skurriler Eleganz

leky-sehen

Mariana Leky: Was man von hier aus sehen kann, DuMont Buchverlag, € 20,00

Ein kleiner Kosmos

Von ganz normalen Menschen in einem kleinen Ort mit ihren ganz speziellen EIgenschaften wird in diesem Roman ungewöhnlich und anrührend erzählt. Ein 10jähriges Mädchen, das zur Mittdreißigerin heranwächst, ist die Erzählerin. Sie steht ihrer Großmutter Selma ganz besonders nah, diese ist die heimliche Hauptfigur. Sie ist auch diejenige, die immer mal von einem Okapi träumt, und dann stirbt jemand im Ort - so war es bisher immer. Wird es auch dieses Mal so sein? Und wie ist das mit der "heimlichen Liebe", die offensichtlich ist, aber doch nie ausgesprochen wird. Und wie mit der Liebe, die einem in Form eines Menschen plötzlich gegenübersteht, die das Leben auf den Kopf stellt - will man dieses andere, veränderte Leben? Mariana Leky findet eine ganz eigene, ein wenig versponnene, bezaubernde und auch witzige Sprache für diese Menschen, die so sein dürfen, wie sie sind, für diesen kleinen Kosmos, in den der Leser eintaucht, in dem er mitfühlt, mitbangt und sich mitfreut.

Mit Fantasie gegen Einsamkeit

vendel-hund

nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2016, Bilderbuch

Edward van de Vendel, Der Hund, den Nino nicht hatte, Bohem Verlag 2015 € 14,95

Mit großen, unglaublichen Bildern und wenigen präzisen Sätzen, wird die Geschichte von Nino erzählt. Nino ist einsam, denn sein Vater ist weit weg. "Der Hund den Nino nicht hatte" ist sein imaginärer treuer Freund. Er spielt mit Nino und tröstet ihn, wenn er weinen muss. Die Geschichte zeigt, wie Nino es schafft,  mit seiner Vorstellungskraft seiner Einsamkeit entgegen zu wirken. Während der Text Fantasie und Realität klar auseinander hält, vereinen sich diese im Bild zu einem beeindruckenden Werk für das kindliche und Erwachsene Auge. Emotional, ein wenig düster und traurig, aber auch fantasievoll und glücklich, bleibt dieses einzigartige Bilderbuch lange in Erinnerung.