Articles tagged with: Tiere

Das etwas andere „Monsterbuch“

rajcak-mikroskopisch-kleine-tiere

Hélène Rajcak, Damien Laverdunt: Die unsichtbare Welt mikroskopisch kleiner Tiere, Jacoby & Stuart 2017 € 22.-

Rundum gepanzert oder mit Borsten, stummelfüßig oder auf staksigen Stelzen, bewimpert oder mit eleganten Tentakeln bewegen sich die Tiere in diesem Buch in ihren schlanken, durchscheinenden Körpern oder als plumpe Wesen über die Seiten. Eine faszinierende Monsterparade. Ein Wasserballett der Allerkleinsten. Eine Szenerie vom Fressen und Gefressenwerden. Diese Vielfraße sind oft nur einen winzigen Teil eines Millimeters groß und bilden die Recyclingfabrik vieler Biotope. Haut, Bett und Küche, Waldboden, Moos, Wasser, Meeresboden und stehendes Gewässer. Überall sieht die lebendige Welt unter dem Mikroskop anders aus. Dieses ungewöhnliche, über alle Maßen faszinierende Tierbuch stellt dem Betrachter nicht nur eine Vielzahl ungewohnter Arten vor, es erklärt am Ende auch, wie sich Biologen mit einer Systematik in diesem bunten Durcheinander zurechtfinden und wie die Menschen, dank ihrer Erfindung von Mikroskop und Elektronenmikroskop, immer tiefer in diese, fürs bloße Auge unsichtbare, quicklebendige Welt eintauchen konnten und damit große Fortschritte in der Medizin erziehlt wurden. Es ist also beruhigend zu wissen, in welcher Welt wir leben, selbst wenn man am Ende, mit neuem Wissen sagen muss: Aufgepasst! Es gibt auch gefräßige Bücherläuse! (Seite 16b)

Kurz vor dem Einschlafen

strasser-muede

Susanne Strasser: So müde und hellwach, Peter Hammer Verlag 2017 € 14,90

Auch der dritte Band in der wunderbaren "so"-Reihe ist seiner sparsamen Erzähltkunst von Bild und Text eine Augenweide. Die Mannschaft der Tiere liegt im Bett versammelt. Von kleinsten Igel bis zum großen Krokodil haben sie ihre Schwänze und Pfoten umeinander gelegt. Die Augen schon geschlossen. Nur einer muss nochmal auf Klo und robbt aus dem Bett. Nun fehlt dem Krokodil der Kuschelpartner. Es liegt wach und denkt ans Zähneputzen. Vergessen! Schnell nochmal ins Bad. So leert sich das Bett, bis auch der letzte durch die Tür entschwindet. Hinter der nächsten Tür liegt das Bett des Kindes, in dem sich alle wiederfinden.  Aber so können alle auch nicht schlafen....Einschlaf-Pappbücher gibt es in vielen Variationen. Bei diesem ist das Einschlafen im eigenen Bett am Ende ohne viel Tam-Tam garantiert.

Menschen- und Tierreiche

carter-animox

Aimee Carter: Animox 01. Oetinger Verlag 2016 € 14,99

Simon kann mit Tieren Sprechen, deswegen halten ihn alle für verrückt. Er hat Angst es seinem Onkel zu erzählen, weil der denkt, dass er ihn in eine Psychiatrie stecken würde. Dabei würde dieser das nie tun, doch dann lernt Simon die Animox kennen, die genauso sind wie er. Sie können mit Tieren sprechen und noch besser: sich auch in welche Verwandeln. Simon kommt in eine Schule für Animox doch da steht er vor einigen Gefahren und irgendetwas ist doch mit dem Bestienkönig...... Das Buch ist super spannend und es gefällt mir sehr gut, da  ich den Gedanken mag, dass sich Menschen in Tiere verwandeln können.

Im Internat der Gestaltenwandler

brandis-woodwalker

Katja Brandis: Woodwalker 01. Carags Verwandlung, Arena Verlag 2016 € 12,99

Carags Familie hat ein Geheimnis: Sie sind halb Mensch, halb Raubkatze. Als Berglöwe ist er mit seiner Schwester Mia und seinen Eltern in den Wäldern der Rocky Mountains aufgewachsen, bis er sich entschloss, als Mensch in der Stadt zu leben. Dort ist er der „Mystery Boy“, der eines Tages aus dem Wald aufgetaucht ist und sein Gedächtnis verloren hat. Als er durch eine seltsame Frau von der Clearwater High erfährt, einem Internat für Gestaltwandler, hofft er endlich Freunde zu finden. In Holly, einem Rothörnchen und Brandon einem Bison findet er tatsächlich Freunde, doch nicht alle Schüler sind nett zu dem jungen Puma Wandler…

Unvergessliche Teams

pauli-schaerer-rigo

Lorenz Pauli, Kathrin Schärer: Rigo und Rosa, atlantis 2016 € 16,95

Einzig die vier Buchstaben ihres Names, beginnend mit einem "R" scheint die Maus und den Zooleoparden zu verbinden. Fressen oder Fragen, überlegt sich der Leopard, als er die Maus in seinem Gehege entdeckt. Erst einmal fragen, denn Fragen nach Fressen geht nicht mehr. So kommen die beiden ins Gespräch. Über sich selbst und den anderen, über die Welt und darüber hinaus. Die Freiheit der Maus bleibt dem Leoparden verwährt. Er bietet ihr Schutz und sie ihm Geschichten. Ihr Aktionismus steckt den trägen Leoparden mitunter an. Manchmal,  wenn es ums Wörter erfinden geht zum Beispiel. Mit dem eigenen Schwanz Springseil springen geht jedoch zu weit.  Stück für Stück ändert das Miteinander ihre Welt. Das Glück wohnt in so vielen kleinen Dingen, nicht nur in der Eichel der Maus, mit der Leopard versucht, einen Baum zu pflanzen. Die kurzen Geschichten mit ihren knappen Sätzen aus einfachen Worten schwingen in jeder Zeile mit einem Kosmos aus Gedanken und Gefühlen. Sie lassen Nachdenken, aber auch Schmunzeln und wärmen das Herz.

Wer weint schon über Buchstaben

baltscheit-loewenherzen

Martin Baltscheit: Löwenherzen weinen nicht! Beltz & Gelberg 2016 € 8,95

Der Löwe versteht mal wieder gar nichts. Schon gar nicht seine schöne Löwin, wenn sie am Ende eines Buches manchmal weinen muss. Das sind doch nur Buchstaben! Gefühle hält der Löwe für ein Hobby der Wachskerzen. Ein Löwe braucht keine Tränen. Die Löwin aber, möchte einen Löwen mit Herz. So macht er sich mal wieder auf des Rätsels Lösung. Ob das Krokodil ihm zeigen kann, wie man Krokodilstränen weint? Die an ihrer Oberfläche turbulent amüsante Geschichte erzählt mit wenigen kunstvoll bespielten Worten nicht nur was Buchstaben und Worte in uns bewirken. Sie geht dabei auch leichterhand dem Leben auf den Grund. Der starke, kämpferische Löwe findet in diesem neuen Buch, nach Stationen des Lesenlernens, des Zählens und Schwimmens sein Löwenherz. Der Löwin sei Dank. An ihr ist eine wahre Montessori Pädagogin verloren gegangen. Frei nach dem Motto: "Hilf mir, es selbst zu tun" bringt sie ihren Löwen sanft dazu zu verstehen, wie Worte das Herz bewegen und wie viel ihm seine Löwin bedeutet. Eine herzwärmende Liebesgeschichte und wie immer bei Martin Baltscheit, kommt das Vorlesevergnügen für Große bei dieser wunderbar wortwitzigen, theatralen Inszenierung nicht zu kurz.

Herrliche Schwärze!

andres-schlaft

Kristina Andres: Nun schlaft mal schön! Moritz Verlag 2016  € 14,95

Furios erzählen dieses elfeinhalb Freundschaftgeschichten von Hase und Fuchs von jenem klassischen wie einfachen, abendlichen Ritual, dass Eltern manchmal zur Verzweiflung bringen kann: erst "Gute Nacht", dann eingeschlafen. Wenn das doch nur so einfach wäre! Und nicht gar so langweilig! Statt dem ewige Gute Nacht könnte man sich auch "gemütlicher Schwärze" oder "angenehmer Düsternis" wünschen.  Und das Schäfchen zählen durch das Zählen von Sprüngen ins Bett ersetzen. Kein Wunder, dass Fuchs am Ende oben auf dem Schrank einschlief und Hase unter dem Tisch schnachte. Einmal probieren Hase und Fuchs wie die Fledermäuse zu übernachten, aber die Augenlieder machen ihnen eine Strich durch die Rechnung. Sie fallen in die falsche Richtung. Erstaunlich, was es zu bedenken gibt, wenn man Schlaf finden will. Diese Geschichten in grandiosen Einfachheit überraschen durch sprachgewandte, wie situative Klugheit und erzählen, ganz nebenbei, von einer wunderbaren Freundschaft.  Die Logik und die Ideen, mit denen Fuchs und Hase in kurzen und Kürzestgeschichten den Schlaf ernsthaft überlisten, überzeugen und begeistern Zuhörer und Vorleser.

Allein zur Oma

dubuc-bus-fahren

nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2016, Bilderbuch

Marianne Dubuc, Bus fahren, Beltz&Gelberg 2015 € 13,95

In diesem lebendigen, mit einfachen Buntstiften gezeichneten Bilderbuch geht es um ein braunhaariges Mädchen mit roter Jacke. Es fährt allein mit dem Bus, um seiner Oma Kekse im Korb zu bringen. Könnte es Rotkäppchen sein? Die Jacke steckt es schnell in seinen Korb. An jeder Haltestelle entdeckt Clara Neues und macht Bekanntschaften mit Mitreisenden, übersteht Gefahren und erlebt kleine Abenteuer. Nur das Faultier verschläft die ganze Reise. Mir hat das Buch sehr gefallen, weil es mit Humor den kindlichen Entdeckergeist beflügelt. Am besten liest sich das Buch im Bus.

Kuscheltieruniversum

goehlich-lenas-laden

Susanne Göhlich: Lenas Laden, Moritz Verlag 2016 € 8,95Titel

Ohne ihre Kuscheltiere geht bei Lena gar nichts. Auch im dritten Band folgen kleine Zuhörer in kurzem Reim Lenas Spiel mit ihren. In karierter Schürze wartet sie in ihrem Kaufmannsladen auf Kunden. Pferd, Bär, Hase, Schwein. Bald herrscht Gedränge an der Theke. Jeder mag das was ihm schmeckt, nur der Bär lüpft keck den Piratenhut, und ist ganz unentschlossen. Ob Porrestange, Bienenstich oder doch Honigwaffel, das Buch kann man wieder und wieder hören und die zwei anderen gleich mit dazu.

Tieren in die Augen schauen

cotton-loewen

Katie Cotton: Löwen zählen, Verlag Freies Geistesleben 2016 € 19,90

Der Löwe auf dem Cover hat magische Anziehungskraft. Man schaut ihm tief in die Augen, gefangen von seinem milden Blick, der doch keine Widerworte duldet. Jedes Haar seiner Mähne ist mit Akrbie gezeichnet, einer schwarzweiß Fotografie auf den flüchtigen Blick täuschend ähnlich. Auf einen Löwen folgen zwei Affen und drei Giraffen, drei Tigerbabys schmiegen sich an ihre Mutter. Vier also. Doch der familiäre Schein trügt. Der Tiger und die Gorillas oder äthiopischen Wölfe zählen zu den stark gefährdeten Tierarten. Nur 500 dieser drahtigen Wölfe leben noch in freier Wildbahn. Sie sind vom Aussterben bedroht. So ist dies nicht nur ein beeindruckendes Zähl- und Tierbuch für Kinder. Neben dem poetischen Sprachgenuss bietet es nachdenkliches und Erzählenswertes über diese Fliehenden und Reisenden, Kämpfer und Wanderer, die Unzertrennlichen und nicht zuletzt den König der Tiere.

 

Zebra unter Römern

northfield-julius-zebra

Gary Northfield: Julius Zebra - Raufen mit den Römern, cbt 2016 € 10,99

Wer kennt ihn nicht? Julius Zebra! Ein junges, cooles Tier, dass man nur selten an Schlammlöchern antreffen wird: zu schlammig, zu stinkig, zu viele Krokodile. So kommt es, dass Julius Zebra unbemerkt von seiner Herde ausgerechnet im Beissein eines Warzenschweines von den Römern direkt nach Rom ins Colosseum entführt wird und als Gladiator in der Arena kämpfen soll. Es findet viele neuen Freunde, aber auch Feinde bleiben nicht aus. Vor allem die vielen Bilder bringen Witz und Genuss. An diesem Buch hat man die ganze Grundschulzeit seinen Spaß! Nicolas, 10 Jahre & Kristof, 12 Jahre

Eine richtige Familie!

hub-kaenguru

Ulrich Hub: Ein Känguru wie du, Carlsen Verlag 2015 € 12,99

Eine richtige Familie! Nichts sehnlicher wünschen sich der weiße Tiger Pascha und der schwarze Panther Lucky. So träumen sie vom Sieg beim Zirkuswettbewerb und von der Prinzessin für ihren Dompteur, bis sie erfahren, was wohl auf der Hand liegt: Ihr Dompteur mag nur Männchen. Ob da dann das Känguru aus dem Boxclub der Richtige ist? Eine großartige Nummer in einfach komplizierten Familienangelegenheiten.

Tierischer Mut

bjornstad-krokodildieb

nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2017, Kinderbuch

Taran Bjornstad, Christoffer Grav: Der Krokodildieb, Beltz&Gelberg 2016, € 12,95

Odd ist ein Träumer mit den klassischen Attributen eines Außenseiters: klein, pummelig, Brille. Bei einem Klassenausflug ins Aquarium kommt ihm die Idee, sein Stoffeichhörnchen "Nussi" gegen den kleinen Kaiman "Zack" zu tauschen. Das echte Krokodil von 60cm Länge landet in seinem Rucksack und dann unter seinem Schrank. Reich illustriert mit gekonntem Blick für ungewöhnliche Szenen und besondere Perspektiven von Klein zu Groß läd dieses Buch zum Lesen ein und hat etwas Besonderes.

Nur ein einziger Tag

baltscheit-tag

Martin Baltscheit, Nur ein Tag, Dressler Verlag €12,99

Eines Tages werden Wildschwein un Fuchs Zeugen davon, wie eine süße kleine Eintagsflige schlüpft. Doch, wer sagt ihr das sie nur einen Tag leben kann? Weil sich beide nicht trauen, behaupten sie, der Fuchs müsste bald sterben, doch da hat die kleine Fliege schon eine Idee: Sie werden den Tag auskosten, das heißt nur noch Dinge tun die der Fuchs mag oder noch nie erlebt hat, z.B. Hochzeit, Geburtstag und eine letzte Hühnerjagd. Das Buch ist sehr lustig, doch es betrifft auch das ernste Thema Tod. Ich würde es für achtjährige zum Selberlesen oder auch als Vorlesegeschichte empfehlen, denn dieses Buch ist trotz Traurigkeit ein ziemlich gutes, schönes Buch.

Affenbruder

oppel-affenbruder

Kenneth Oppel, Affenbruder, Beltz & Gelberg 2015 € 17,95

Das Buch zeigt, dass Schimpansen den Menschen sehr ähnlich sind, man sie aber nicht zu Menschen machen kann. Es geht um eine Familie, die ein Schimpansenbaby aufnimmt, um ihm die Gebärdensprachen beizubringen. Im Rahmen dieses wissenschaftlichen Projektes helfen der Familie Studenten. Die Geschichte wird aus der Perspektive von Ben erzählt. Er ist der Sohn von Dr. Richard Tomlin und Susan Tomlin. Seine Eltern sind Wissenschaftler. Am Anfang findet Ben es doof, dass seine Familie das Affenbaby Zen aufgenommen hat, weil sie dafür umziehen mussten. Ben lernt den Nachbarsjungen Tim kennen und möchte mit ihm auf die staatliche Schule gehen. Doch sein Vater überredet Ben auf eine Privatschule zu gehen, auf der auch die Kinder von Richards Chef Godwin sind. Ben und seine Mutter mögen Zan gerne, derweil das Affenbaby für den Vater immer nur ein wissenschaftliches Projekt bleibt. Zan wird älter, größer, stärker und immer agressiver und der Vater entscheidet, dass Zan weg muss. Der Affe wird zu Jack Helson gegeben, der auf seine Farm andere Schimpansen hält. Helson will Zan gegen Geld an eine biomedizinische Stiftung verkaufen, die Tierversuche macht. Ben versucht Zan mit Hilfe von seiner Mutter, Tim und dem Studenten Peter zu befreien. Das Buch zeigt auch, dass Tiere oft als Versuchskanninchen gebraucht werden, obwohl man das eigentlich nicht machen sollte. Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Elli, 11 Jahre

Winterpferde

kerr-winterpferde

Philip Kerr, Winterpferde, Rowohlt 2015 € 16,99

Das Buch spielt im Zweiten Weltkrieg im Jahr 1941 in der Ukraine. Es geht um ein jüdisches Mädchen names Kalinka. Kalinka ist aus Dnipropetrowsk geflohen, wo ihre Familie von Deutschen getötet wurde. Sie gelangt u de Naturreservat Askania-Nova, wo der Tierpfleger Max als Einziger geblieben ist, nachdem die deutschen SS-Truppen das Reservat eingenommen haben und als Stützpunkt benutzen. Max liebt Tiere sehr. Vor allem mag er aber die Prezwalski Pferde. Sie sind sehr seltene, schlaue und scheue Urpferde, vor denen Max großen Respekt hat. Kalinka versteht sich gut mit den Pferden. Aber eines Tages werden einige Pferde von den Deutschen erschossen. Kalinka kann sich mit dem Leithengst Temüdschien und der Stute Börte retten. 

Bei Großvater in der Steppe

petit-steppenwind

nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis Kinderbuch 2007

Xavier-Laurant Petit, Steppenwind und Adlerflügel, dtv € 6,95

Galshan wohnt mit ihren Eltern in einem  kleinen Wohnblock und ist dort einigermaßen glücklich. Doch eines Tages erfährt sie, dass ihre Mutter schwanger ist und sich bis zur Geburt schonen muss. Ihr Vater schickt sie zu ihrem Großvater in der mongolischen Steppe. Der Nomade zeigt ihr was man alles braucht, um im Winter in der Mongolei zu überleben. Sie lernt reiten, bekommt einen Adler und langsam findet auch sie Gefallen an ihrem "Urlaubsort". Doch ausgerechnet jetzt  kommt "der weiße Tod", einer der schlimmsten und gefürchteten Schneestürme. Sie werden eingeschlossen und mit der Zeit wird ihre Situation immer dramatischer... Das Buch ist ernst, aber trotzden wunderschön und brillant geschrieben. Spannend ist es auch und ich empfehle es sehr!

Wahrheitssuche

hub-fuechse

Ulrich Hub, Füchse lügen nicht, Carlsen Tb 2016  5,99

Fünf Tiere: zwei Schafe, ein Affe, eine Gans, ein Tiger und ein Panda, warten seit drei Tagen auf ihren Flug. Die Schafe wollen zu ihren Eltern nach England, der Affe muss zum Tabletten testen in ein Krankenhaus, die Gans hat den Abflug des Schwarms in den Süden verpasst, der Tiger muss zu einem Filmstudio und der Panda soll in einen Zoo für ausgestorbene Tierarten. Es scheint als wären sie allein am Flughafen, außer dem Hund vom Wachdienst, der regelmäßig nach ihnen schaut. Doch als ein Fuchs durch die Lüftungsanlage kommt ist die Langeweile futsch. Nach einer Party mit erbeuteten Proviant aus dem „Duty Free“ Shop freundet sich der Hund mit dem Fuchs an. Doch als die Reisepässe verschwinden werden die Tiere misstrauisch. Ein sehr lustiges tierisches Abenteuer von dem Autor der „Arche um Acht“. Von mir bekommt es 5 Sterne, weil die Geschichte lustig und spannend erzählt wird.

Tod durch Wespenstich

hohler

Am Hanser-Stand trafen wir am 17. Oktober 2015 den schweizer Kabarettisten, Satiriker und Kinderbuchautor Franz Hohler. Hohler war vor dem Interview bei uns vor allem durch seine eher brutalen Kurzgeschichten für Kinder bekannt; in „Der unternehmungslustige Prinz“ beispielsweise hackt jener Prinz zwei alten Damen an der Bushaltestelle einfach die Köpfe ab, weil sie sich über seine Kleider lustig machen.

Dementsprechend groß war unsererseits auch der Andrang, den Autor dieser liebenswürdig komischen Geschichten zu treffen. Von Friedbert Stohner, den wir zuvor ebenfalls am Hanser-Stand getroffen hatten, bekamen wir einen Insider-Tipp, und so kam es dann dass Hohler das Interview spontan mit seiner Wiedergabe des „Berndeutschen,“ einer Satire der schweizerischen Sprache basierend auf einem bestimmten Dialekt, begann. Aber natürlich waren wir ja nicht (nur) zum Geschichten hören gekommen, und so hatten wir natürlich auch einige Fragen an Franz Hohler im Gepäck.

Gross und größer

lillington-wondu

Joe Lillington, Wondu und die Eiszeitriesen, Atlantis 2015 € 14,95

Ich bin schon groß“, sagte das kleine Bison wie Kinder es zu tun pflegen und machte sich auf zum Spielen. Ganz klar, selbst ein kleines Bison ist ein großes Tier. In der eiszeitlichen Tundra begegnet er dem Riesenfaultier, dem Wollhaarmammut und dem Säbelzahntiger. Gemessen an ihnen ist Wondu ein Zwerg, ebenso wie der heutige Mensch. Spielerisch wie Wondu lernen kleine Betrachter hier innerhalb der Geschichte so einiges über fürchterlich große, gefährliche, ausgestorbene Tiere. Am Ende stehen sie alle noch einmal in einer Reihe und man kann sie bestaunen.

 

Vom Liebhaben

baltscheit-max

Martin Baltscheit, Max will immer küssen, Beltz&Gelberg 2015 € 13,95

Max will immer küssen! Bei kleinen Schmetterlingen und Fischen macht er den Mund ganz spitz, für den Elefanten muss der große Gorilla die Arme weit auseinander reißen. Für´s Küssen, Streicheln, Schmusen und Umarmen braucht es immer einen Zweiten. Was tut Max, wenn keiner da ist? Martin Baltscheits Gorilla ist durch und durch männlich. Ein Schmusebuch für Jungs? Selten findet man Emotionen so variantenreich ins Gesicht gemalt wie bei diesem Gorilla, den man einfach lieben muss. Ein Buch für alle!

Gestreifte Toleranz

Orths, Zebra

Markus Orths, Das Zebra unterm Bett, Moritz Verlag 2015 € 9,95

Ein Zebra ist doch ganz normal
Bräuninger ist ein kluger Kopf. Das kletterbegabte Zebra spielt das Frage-Antwortspiel in der Schule so selbstverständlich wie es Nutellabrote verspeist. Hannas erste Begegnung mit dem Zebra unter ihrem Bett ist lakonisch, wie wir es von fantasiebegabten Kindern kennen. Der Leser aber wird von Seite zu Seite neugieriger, denn für ein Erstlesebuch eröffnet sich ein erstaunliches Sujet. Hanna ist neu in der Stadt und wird, dank Bräuninger, zum ersten Mal nicht von ihren Vätern zur Schule gebracht. Richtig:
„Besser man hat zwei Väter als nur eine Mutter“erklärt es Hanna dem Zebra. „Das heißt homosensationell“.
Mutig machen die beiden sich auf den Weg. Orth bespielt das Thema mit vertrauter Leichtigkeit, die ein Erstlesebuch verlangt, und würzt mit Witz und Gefühlen um Freundschaft und Vertrauen. Am Ende steht Hanna am Anfang einer neuen Freundschaft und die Leserin hat das seltene Gefühl ein Erstlesebuch unerhört leidenschaftlich verschlungen zu haben. Geht doch!

Profi Warteschlange

ohmura-warten

Tomoko Ohmura: Bitte anstellen! Moritz Verlag € 12,95

Eine schwarze Mole, ein weißer Hintergrund, viele verschiedene Tiere, schlicht und klar gezeichnet, der Größe nach aufgestellt und durchnummeriert zum vorwärts und rückwärts Zählen - fertig ist die Profi-Warteschlange. Eine Möwe darüber, sorgsam auf Ordnung bedacht: „Willkommen! Bitte ganz hinten anstellen“ flötet sie im Vorbeiflug. Na super, denkt sich der Froschwinzling auf dem Titelblatt, über dem ein dickes Fragezeichen schwebt....und nicht unweit des großen Holzschildes sieht man auch schon den Schwanz der Warteschlange. Bitte umblättern! Die Wartenden halten die Möwe in Atem. Dem kleinen Betrachter kommt das Warten ganz recht, da kann man sich die Tiere alle in Ruhe mal angucken. In diesen merkwürdigen Warte-Zusammenhang gebracht macht es auch viel mehr Spaß, als bei den handelsüblichen Tierbüchern. In so einer Schlange kommt man sich näher und ins Gespräch. „Ich freu mich schon so.“ „Man sind das viele Leute.“ „Wofür stehen wir hier eigentlich an?“ Während die Spannung steigt, beginnt das übliche Gerangel. Zwischen Schaf und Wolf klafft eine Lücke....warum bloß? Ein Kängurukind weint kläglich und ob sich der Hunger des Löwen mit Seegras stillen lässt? Ein paar Seiten weiter vertreibt man sich die Zeit mit einem Spiel namens Wörterkette und dann, als Nilpferd und Nashorn die Nase voll haben ist es endlich soweit. Bitte aufklappen! Fünfzig Tiere entern den Walrücken zum Wellenreiten. und man sieht sofort: Das Warten hat sich gelohnt. Am Ende hupft der Frosch von dannen, ein Lied auf den Lippen und man möchte sich dem Gorilla anschließen, der da sagt: „Ich will gleich noch mal!“ Ein rundum gelungenes, minimalistisches  Buch, perfekt durchkomponiert ....und, ganz nebenbei, auch ein fantastisches Tierbuch!

Fische mit viel Gefühl

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Vom 9. März bis zum 20. April zeigte der Buchpalast acht Grafiken der Bilderbuchkünstlerin Mies van Hout. Bilder von leuchtender Strahlkraft, ungewöhnliche Fische, deren große Gefühle jeden in Bann zogen. Wer die Eindrücke mit nach Hause nehmen wollte, konnte und kann sie in folgenden Büchern finden. "Heute bin ich" eignet sich hervorragend für die Gespräche mit Kindern in Kindergarten und Grundschule.

Hunderegentschaft

Willocks_Doglands

Tim Willocks, Doglands, Ravensburger 2015 € 14,99

Als der Welpe Furgul zur Welt kommt, ahnt er noch nicht, dass er ein Mischling ist: Ein schreckliches Geheimnis, denn auf der Windhundzucht, auch gennant Knochenkalts Loch, auf der er geboren ist, herrscht Knochenknalt, ein Windhundzüchter, der nur reinrassige, schnelle Windhunde, wie Furguls Mutter Deeva hat. Diese hat mit Argal, einem Wolfs-Windhund Mischling Furgul bekommen. Argal musste jedoch schon vor seiner Geburt abhauen, denn er ist ja ein Lurcher. Anscheinend flüchtet er zu den Doglands. Furgul schmiedet mit seiner Mutter schon Fluchtpläne, doch es ist zu spät. Knochenkalt hat davon Wind bekommen, dass er ein Mischling ist und will ihn nun „beseitigen“. Aber Furgul entkommt und macht sich nun auf die Suche nach seinem und den geheimnisvollen Doglands.... Ich finde, dass Doglands ein fantastisches Buch ist und empfehle es an alle, vor allem an Warrior Cats Fans weiter !!!

 

Niemand hörte zu!

kemp-nashorn

Anna Kemp, Sara Ogilvie: Wenn ein lila Nashorn kommt, Gerstenberg € 12,95

Wer kennt das nicht: erst wartet man sehnsüchtig, bis Kinder sprechen können, aber dann wird der Aus-Schalter nicht mitgeliefert und sie liegen einen samt ihrer überbordender Fantasie ständig in den Ohren. Daisys Eltern sind obendrein noch sehr beschäftigt. Also muss Daisy vorerst allein mit dem lila Nashorn zurechtkommen, welches sich in der Küche breit macht. In seiner Monströsität ist es herzerwärmend liebevoll, verspielt und hungrig. Daisy backt Berge von Pfannkuchen und Pizza und erst als die Küchenvorräte alle sind, lenken die Eltern ein und versuchen Daisy bei einem Ausflug in den Zoo mit einem „echten“ Nashorn zu erfreuen. Da schmiedet Daisy schon Pläne wie das arme Nashorn wieder zu seinesgleichen kommt. Für alle Transportmittel ist es zu groß. Auch der Fahrradhelm kann unmöglich passen. Als die Familie am glücklichen Ende gemeinsam auf dem Sofa sitzt (es hängt ein wenig herab, da wo früher das Nashorn saß), hören die Eltern Daisy endlich, endlich richtig lange zu. Daisy ist überglücklich und der rosa Eisbär im Türrahmen.....kann getrost bis morgen warten.Der schlichte Strich ist voller Dynamik, die Szenerie voller Situationskomik. Der dialogische Text hat Witz und ein flottes Vorlesetempo. Eine süffisante, emotionsreiche und runde Bilderbuchgeschichte, bei der alle Seiten auf voll auf ihre Kosten kommen.

Hundeleben

Chichester_Clark_Plumdog

Emma Chichester Clark, Plumdog, Kunstmann Verlag 2015, € 16,95

Plum ist ein kleiner Wipussel. Das ist eine Mischung aus Pudel, Windhund und Jachk Russel. Plum erzählt in der Geschichte über sich und ihre Freunde. Sie leibt es in einen See zu hüpfen, und dort rumzuplanschen. Sie spielt oft mit ihren Freunden verrückte Sachen. Es gibt aber auch Momente, in denen Plum nicht so zufrieden ist . Zum Beispiel, wenn sie gewaschen wird oder zum Friseur muss. Oft verreisen sie. Plum weiß dann erst Mal gar nicht, wo sie gelandet ist, aber wenn sie mal angekommen sind, wir daraus Spiel und Spaß. Ich finde das Buch sehr schön. Mir gefällt es , dass es aus der Sich von einem Hund geschieben wird. Ich interessiere mich eigentlich nicht so für Hundebücher, aber das hier ist echt geschmackvoll und vielversprechend erzählt. Ich empfehle es weiter. Hannah, 11 Jahre

Musikalische Zoologie

Schomburg-Mondfisch

Andrea Schomburg, Der Mondfisch in der Waschanlage, Tulipan Verlag 2015 € 14,95

Reime knüpfen die unwahrscheinlichsten Verbindungen und bringen die tollsten Einfälle hervor. Sie sind eine Ideen-Maschine“, sagte schon Hans Magnus Enzensberger.

Der Mondfisch, Nacktmull, Pistolenkrebs und das Thermometerhuhn sind jedoch gar nicht der Fantasie entsprungen. Sie gibt es wirklich. Wir haben es hier neben allem Reimspaß mit einem außergewöhnlichen Sachbilderbuch zu tun. Die „Waschanlage“ des riesigen Mondfisches, er wiegt so viel wie zwei Autos, sind die Putzerfische oder Möwen, wenn er sich an der Wasseroberfläche treiben lässt. Sie entfernen ihm seine lästigen Parasiten, ganz ohne Schrubber und Seifenlauge, wie es uns die Fantasie der Illustratorin glauben lässt. Dyamisch, witzig und liebevoll in den kleinen Details zeichnet sie die tierisch menschliche Ebene. Die unvergesslichen Reime der Lyrikerin und Kabarettistin Andrea Schomburg geben ihr den Stoff dafür. Ob kurz oder lang, hier wird durch klassische Versmaße gerüttelt und getanzt. Zart schwingt der Blaufußtölpel seine Füße zu seinem schüchternen Liebesgedicht, derweil es bei Pistolenkrebs Pat an High Noon schon in den Buchstaben knackt und knallt. Zum Showdown kommt es auf der heißen Poolparty, wo voller Einsatz gefragt ist. Der kleine Betrachter weiß natürlich längst auswendig, was jedes Tier zum Gelingen der Feier beitragen kann.

Geschwisterliebe

ormerod-tausche

Jan Ormerod, Tausche Bruder gegen..., Ravensburger Verlag 2015 € 12,99

Er ist grün wie eine Raupe“, er sabbert und er stinkt.
Karline Kroko versteht nicht, wie ihre Mutter ihren kleinen Bruder so süß finden kann. Sie ist schrecklich eifersüchtig. Als sie nur kurz auf ihn aufpassen soll, beschließt sie sofort, ihn umzutauschen. Natürlich ist dies eine wunderbare Geschichte von Geschwisterliebe, denn Karline entscheidet sich nach vielen Versuchen mit anderen Tierkindern für ein „gebrauchtes, kleines Krokodil in Topzustand“. Es blitzt sogar ein neuer Zahn. Neben viel Turbulenz, großen Gefühlen und Witz hat in diesem Bilderbuch jeder Satz einen stimmigen Bezug und jeder bekommt am Ende das, was er braucht.

 

Der Junge und der Elefant

Campbell_Junge

Rachel Campbell-Johnston, Der Junge und der Elefant, Aladin Verlag 2014 € 16,90

Das Buch ist sehr gut aus der Ich-Perspektive geschrieben. Es geht um einen Jungen und einen Elefanten, die sich von klein auf kennen und eine besondere Beziehung haben. Doch eines Tages wird der Junge von Rebellen entführt. Das Ende ist so spannend, dass man dies nicht verraten kann.
Als Wilderer in der Nähe des Dorfes Jambula eine Elefantenkuh umbringen, findet Bat ihr verwaistes Junges. Während er es großzieht verbreitet eine Rebellenarmee aus Kindersoldaten Angst und Schrecken. Mit der Entführung von Bat und seiner Freundin Muka beginnt eine schwere Zeit für die Kinder. Während sie zu Soldaten ausgebildet werden, haben sie noch immer Hoffnung… Clara, 13 Jahre

Rettung für Bonobs

Schrefer_dunkelrote_Erde

Eliot Schrefer, Dunkelrote Erde, Aladin Verlag 2014 € 16,99

In diesem realen Buch geht es um die Bonobos und die politische Situation im Kongo. Sophies Eltern sind getrennt. Ihre Mutter leitet ein Bonobo-Reservat im Kongo und ihr Vater lebt in Amerika. Während Sophies Sommerferien im Kongo wird ein Attentat auf den Präsidenten verübt. Danach läuft die politische Situation komplett aus dem Ruder, weshalb Sophie sich in den Dschungel flüchtet. Mir  hat das Buch gut gefallen, weil es ein interessantes Thema ist und Sophie immer einen Halt hat: Otto, einen kleinen Bonobo.
Es ist spannend, grausam aber nicht zu brutal. Insgesamt ist es schön geschrieben. Ich mag, dass es um Tiere geht. Manchmal ist es auch traurig. Helene, 11 Jahre

 

Von Hexen und Tieren

Kaaberbol-wildhexe

Lene Kaaberbol, Wildhexe 01 - Die Feuerprobe, Hanser Verlag € 12,90

In dem Buch „Wildhexe die Feuerprobe“ geht es um ein zwölfjähriges Mädchen namens Clara. Am Anfang der Geschichte wird Clara von einer schwarzen Katze angegriffen, die vor ihrem Fahrradschuppen lag. Deswegen wird sie ihrer Tante vorgestellt, eine Wildhexe die irgendwo im Nirgendwo lebt. Clara erfährt, dass sie auch eine Wildhexe ist und wird darauf von ihrer Tante Isa ausgebildet. Als Clara von Chimära, einer weiteren Wildhexe, entführt wird, wird sie von der schwarzen Katze gerettet. Nun müssen die Rabenschwestern entscheiden was mit Chimära passieren soll, doch glauben  sie Clara nicht, dass sie eine Wildhexe sei und Clara muss die Feuerprobe bestehen, um zu gewinnen. Wird sie es schaffen?? Das Buch ist voller Spannung und Überraschung. Es hat viel Fantasie und erzählt die Geschichte sehr anschaulich. Von mir bekommt das Buch 5 Sterne! 

Witzige Wortgefechte

kling-kaenguru

Marc-Uwe Kling, Die Känguru Chroniken, Ullstein Tb € 8,99

Ein großartiges Buch über eine außergewöhnliche, amüsante und berührende Freundschaft. Berlin, deutsche Geschichte, die Gesellschaft und ganz alltägliche Situationen sind die Grundlage für witzige Wortgefechte und kleine oder größere Abenteuer. Das Ganze ist humorvoll und feinsinnig in einer unglaublich wortgewaltigen Sprache verpackt. Mein Fazit: Eine wunderbar komische und ab und zu auch völlig verrückte Geschichte, die von allen Altersgruppen gerne gelesen wird! Paula, 16 Jahre

Ab ins Bett

Rathmann, Gute Nacht Gorilla

Peggy Rathman, Gute Nacht Gorilla, Moritz Verlag € 10,95

Im Licht der Taschenlampe schleicht der Zoowärter von Käfig zu Käfig, den Tieren „Gute Nacht“ zu sagen. In seinem Schatten unbemerkt, der kleine Gorilla, welcher mit des Wächters Schlüsselbund alle Tiere frei lässt. Auf leisen Sohlen folgen sie dem müden Zoowärter ins Schlafzimmer. Licht aus, „Gute Nacht, Schatz“- da tönt es 7x „Gute Nacht“ aus der Dunkelheit und ein paar erschreckte Augen klappen wieder auf. Licht wieder an! Ein kleiner Gorilla erwidert den Blick mit unschuldigem Grinsen. Nun ist die Frau des Zoowärters an der Reihe, die Tiere entgültig ins Bett zu bringen. Ob ihr das beim kleinen Gorilla auch gelingt??In kräftigem Komplementär, von lilablauer Nacht und gelbem Lichtschein, überzeugt dieses Buch rundum den kleinen Betrachter. Auf den zweiten Blick entdecken alle Kinder, die alles immer ganz genau nehmen, neben dem Gorilla auch eine kleine Maus samt ihrer, aus dem Gorillakäfig entwendeten Banane. Sie erzählt ihre ganz eigene Geschichte. Und da es im Schlafzimmer recht eng wird, passen Giraffe, Löwe und Gürteltier nicht mit mit allen Körperteilen auf´s Bild. Gar nicht so leicht, sie alle zu benennen. „Befreien Sie mich von diesem Buch“, heißt es bei uns immer wieder, wenn es über Monate jeden Abend aus dem Regal gezogen wird. Ein must have!

Weihnachten mit Hund

Nuzum_Hundewinter

nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis Kinderbuch 2011

K.A. Nuzum, Hundewinter, Carlsen TB 2013 € 6,99

Hoch liegt der Schnee um die Hütte im Wald. Drinnen knistert wohlig das Holzfeuer und Dessa übt brav allein ihr 1x1 mit der 12, solange die Schule im Winter geschlossen bleibt. Wird es dunkel, beginnt sie Gemüse zu schnippeln oder Fleisch zu schmoren, für sich und Daddy, der bald aus dem Wald heimkommen wird. Ganz harmonisch und romantisch fast, wäre da nicht Dessas Problem mit ihren Ohren. Kaum tritt sie auf die Veranda wird ihr schwindelig und die Ohren schmerzen sie so arg in der Kälte, dass ein weiterer Schritt hinaus nicht gelingen will. Ist sie vielleicht ein bisschen verrückt geworden? Nein. Die Ohren sind der Blitzableiter für einen starken Schmerz, der seit Wochen tief in ihrem Herzen sitzt. Wie ausgerechnet ein oller, strubbeliger und obendrein halb verhungerter Hund und ein noch hungrigerer Zimtbär Dessa und Daddy zu einem wundervollen Weihnachten verhelfen erzählt dieses Buch in zartem, anrührendem Ton und klarer Sprache, passend zum Ambiente, die von der ersten Seite an in Bann zieht. Eine wunderschöne Wintergeschichte, die zu jeder Jahreszeit das Herz zum Schmelzen bringt.