Articles tagged with: London

Buchmagie im London des 19. Jahrhunderts

meyer-spur-buecher

Kai Meyer: Die Spur der Bücher, Fischer Verlag 2017 € 19,99

London im 19. Jahrhundert: Mercy Amberdale ist eine jener, die mit der Kraft der Bücher Magie wirken können, die Bibliomantik. Doch sie hat diesen Fähigkeiten nach traumatischen Ereignissen abgeschworen. Als ein Buchhändler und alter Freund ihres Vaters auf mysteriöse Art mit genau jener Kraft der Bibliomantik ermordet wird, geht Mercy dem Fall mit ihren Freunden Tempest und Philander nach. Ohne es zu wollen, wird sie immer tiefer in die Sache verstrickt und deckt dabei mehr, als nur einen Mord auf.

Ist Zeit messbar?

ransmayr-cox

Christoph Ransmayr: Cox oder der Lauf der Zeit, Fischer, 22,00 €

Der Roman " Cox oder der Lauf der Zeit" von Christoph Ransmayr ist ein literarisches Meisterwerk, das den Leser in die Mitte des 18. Jahrhunderts führt. Der Londoner Uhrmacher und Automatenbauer Cox folgt mit drei seiner Gehilfen dem Ruf des chinesischen Kaisers Quiánlóng nach Beijing. Die Aufträge des Kaisers verlangen die künstlerische und mechanische Umsetzung philosophischer Gedanken: So entsteht die Winduhr, um das Zeitempfinden eines Kindes zu zeigen oder sie Glutuhr, die die endende Lebenszeit eines Menschen veranschaulicht. Der Wunsch nach einer zeitlosen Uhr, die auch das Zufällige in sich birgt und die Ewigkeit messen soll, stellt die größte Herausforderung dar. Geradezu märchenhaft entsteht ein Bild des alten Chinas, in dem Prunk und Schönheit neben Willkür und Grausamkeit zu finden sind, beherrscht von einem als allmächtig anerkannten Kaiser. Ein besonderes, reiches, bildgewaltiges und nachdenkliches Buch, dem der Fischer Verlag ein edles Äußeres gegeben hat.

London, IRA & der Punk

brooks-naked

Kevin Brooks: Live fast, Play Dirty, Get Naked, dtv 2015 € 9,95

London 1979: Der chaotische Curtis, die anfangs zurückhaltende Lili, der immer schweigende Stan und William, dessen Vater von der IRA ermordet wurde und der nach London gezogen ist, um von der IRA unbemerkt zu bleiben, sind alle komplett verschieden. Trotzdem eint sie die Punkmusik und sie gründen die Band „Naked“ mit der sie auch erste Erfolge erleben. Lili und Curtis sind ein Paar, aber Lili wird immer unzufriedener, weil Curtis Drogen nimmt, noch unzuverlässiger wird und sie betrügt. Curtis selbst hingegen arbeitet fieberhaft an Karriere und Durchbruch, er ist geradezu besessen von Ruhm und Geld. William versucht währenddessen den Tod seines Vaters zu rächen und schleust sich bei der IRA ein.
Kevin Brooks geht auf die einzelnen Charaktere und deren Probleme ein und schildert sehr authentisch, wie die Punkmusik begann. Man kann sich die Geschichte sehr lebhaft und „bunt“ vorstellen, weil viele wichtige Details beschrieben werden und man sich den Personen sehr nahe fühlt, da sie meiner Meinung nach sehr menschliche Schwächen haben.

Spiel oder Wirklichkeit?

poznanski-erebos

Deutscher Jugendliteraturpreis der Jugendjurys 2011

Foto: Die Bücherfresser trafen Ursula Poznanski in Frankfurt und Leipzig. Zum Interview

Ursula Poznanski, Erebos, Loewe Tb € 9,95

Nick Dunmore ist 16 Jahre alt und ein ganz gewöhnliches Schulkind. Eines Tages fangen ein paar Schulkinder an, sich merkwürdig zu benehmen. Sie verteilen DVD´s und machen mysteriöse Sachen. Jeder der eine DVD hat, spricht nicht darüber und sondert sich ab. Nick wird langsam misstrauisch. Er will unbedingt wissen, worum es sich bei dieser DVD handelt. Dann, in einer Pause, bekommt er eine von diesen DVD´s. Ereobs ist eins der Bücher, die man nicht mehr so leicht aus der Hand legt. Ich fand, dass Erebos eines der weltbesten Bücher sein sollte und empfehle anderen sehr, das Buch zu lesen. Mein Lieblingscharakter in diesem Buch ist Victor Lanski. Er ist eine Figur, die mit Nick, Emily und Speedy versucht, Erbos zu stoppen und herauszufinden, wer am Fahrradunfall von Nicks Freund Jamie Schuld war. Victor ist ein fanatischer Teeliebhaber mit einem schrecklichen Geschmack für Farbmuster. dieses Buch ist mein Lieblingsbuch, weil ich es einfach toll finde, wie Ursula Poznanski die Personen beschreibt und sie so den Szenen hinzufügt, dass die Geschichte einen Hang zur Wirklichkeit bekommt. Kristof, 12 Jahre