peet-keeper

nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis Jugendjury 2007

Mal Peet, Keeper, Carlsen Tb € 6,99

Du hast einen Ort, wo du bist und bleibst, einen Ort, den du zu verteidigen hast. Das hat der Wald dich gelehrt. Wie der Wald wirst du auf Mannschaften treffen, die nur eins im Kopf haben: wie sie dich fällen können. Und du musst nur eines tun, sie aufhalten. Es ist natürlich nur ein Fußballtor: drei Holzbalken und ein Netz…..“ Zitat aus Peet, Keeper
Südamerika. Am Rande des Dschungels. Kreischende Sägen bringen die Urwaldriesen zu Fall. Die Arbeit der Väter frisst sich Tag für Tag tiefer in den Wald. Auf der Plazza stolpert ein schmächtiger 13-jähriger Junge wie ein Storch den anderen Jungen und einem Ball hinterher. Schnell begräbt er die Idee, Fußballer zu werden und beginnt den Wald zu durchstreifen. Pfade voller Leben und Abenteuer. Angst und Magie. Dann entdeckt er die Lichtung: etwas Rasen, ein Tor und den Keeper.

Unerklärbar doch zuverlässig ist er da, sparsam und von magischer Kraft sind seine Worte, unverrückbar sein Glaube an die Gabe seines gelehrigen Schülers, unerbitterlich, hart und nüchtern sein Training. Es ist nicht das schnelle, erfolgsberauschte Interview, dass der größte Torhüter der Weltgeschichte, El Gato, mit der Weltmeisterschaftstrophäe in der Hand, hier zu Protokoll gibt. Im Banne der Nacht, durchwoben vom Rauschen der Bäume, gerät der Leser in präzise geschilderte, beeindruckende Macht- und Zweikämpfe am Fußballtor, bei denen Glück keine Rolle spielt und das kleine Stück Himmel, die Lichtung, auf der alles seinen Anfang nahm, nie in Vergessenheit gerät.
El Gato nahm den Pokal, ein wertloser, unbezahlbarer magischer Metallklotz. Er wickelte das Trikot darum, steckte ihn in den Lederrucksack und ging von der Lichtung in den Wald.“  Zitat aus Peet, Keeper