Boese_Absichten

Keigo Higashino, Böse Absichten, Klett-Cotta 2015, € 14,95

Böse Absichten hat der mäßig erfolgreiche Schriftsteller Osamu Nonoguchi, der anfangs als guter Freund des Mordopfers eingeführt wird. In seinen eigenen Aufzeichnungen stellt sich der Mord so dar, dass er nur zufällig und in besten Absichten am Tatort gewesen war. Doch der Ton des Buches ändert sich schlagartig, als die Überlegungen des Kommissar Kaga im nächsten Abschnitt folgen. Der hält Nonoguchi sehr schnell für seinen Hauptverdächtigen. Im Folgenden wechseln sich die beiden Erzählperspektiven immer wider ab, und der Kommissar und sein Verdächtiger liefern sich bis zuletzt ein psychologisch raffiniertes Duell. Beide Figuren sind absolut geniale Köpfe, die den Leser mit ihren Gedanken geradezu einfangen und nicht mehr loslassen.