Einstieg zum Handeln

eismann-fair-fuer-alle

Sonja Eismann, Nina Lorkowski: Fair für alle! Warum Nachhaltigkeit mehr ist als nur "bio", Beltz&Gelberg 2016 € 16,95

Ein kleines kompaktes Buch, welches in seiner knappen Form doch eindringlich und nachhaltig über die Problemzonen auf unserer Erde und unsere Möglichkeiten, ihnen entgegen zu wirken, informiert. Im Fokus steht dem Menschen Unentbehrliches, wie Greifbares: Energie, Müll, Nahrung, Kleidung, Mobilität, Wohnen, Migration. Historisch eingebettet, aktuell erzählt, mit Fakten und Zahlen verfeinert und mal einem Interview begleitet bieten die Texte ein rundes Bild des aktuellen Standes und klare Anweisungen zum Handeln. Das beruhigt ein wenig. Ein solider Einstieg für alle Zukunftsaktivisten.

Mehr Nächstenliebe und Achtsamkeit, bitte.

arthus-bertrand-wie-gehts-dir-welt

Yann Arthus-Bertrand, Anne Jankéliowitch, Martin Laffon: Wie geht's dir Welt und was ist morgen? Gabriel Verlag 2017 € 16,99

Dieses Buch eignet sich für blutige Einsteiger, einen ersten Schritt ins nicht so lustige Thema "Zukunft" zu wagen. Es besticht vor allem durch Bilder von erhabener Schönheit. Den Menschen darauf traut man alle guten Dinge dieser Welt zu, allem voran das Gemeinsame und das Achtsame. Der gezeigten Natur wünscht man sich sorfort, sie möge in ihrer Vielfalt und Faszination erhalten bleiben. Das berühmte "mehr", aus der bei Menschen beliebten Wachstumsformel, findet man hier vor allem im Inhaltsverzeichnis. Achtmal. Mehr Nähe zur Natur, mehr Gerechtigkeit,  mehr Toleranz, mehr Frieden. Nur zart wird der Finger auf die Problemzonen in dieser Welt gelegt als wölle das Buch niemanden verstören.

Konkrete Ideen voraus – für unsere Zukunft

eberl-zukunft

Ulrich Eberl: Zukunft 2050, Beltz & Gelberg € 17,95

Atomkraft? Nein, danke. Wind- und Sonnenenergie? Vermutlich. Wenn wir eine Lösung finden, diese Energie zu speichern ist sie für die Zukunft viel versprechend. Werden Autos bald ohne uns an der Straßenecke miteinander reden?  Gibt es intelligente Fenster und werden T-shirts kompostierbar? Klingt absurd, ist aber alles schon heute entwickelt. In seinem wissenschaftsübergreifenen Buch trägt Eberl innovative Entwicklungen zusammen - so faktenreich wie nötig, so anschaulich wie möglich und so prall gefüllt, spannend und abwechslungsreich, dass man Kapitel wieder und wieder lesen und diskutieren kann. Wie werden wir den Wohlstand ausbauen und dem Klimawandel entgegen wirken können?

Das etwas andere „Monsterbuch“

rajcak-mikroskopisch-kleine-tiere

Hélène Rajcak, Damien Laverdunt: Die unsichtbare Welt mikroskopisch kleiner Tiere, Jacoby & Stuart 2017 € 22.-

Rundum gepanzert oder mit Borsten, stummelfüßig oder auf staksigen Stelzen, bewimpert oder mit eleganten Tentakeln bewegen sich die Tiere in diesem Buch in ihren schlanken, durchscheinenden Körpern oder als plumpe Wesen über die Seiten. Eine faszinierende Monsterparade. Ein Wasserballett der Allerkleinsten. Eine Szenerie vom Fressen und Gefressenwerden. Diese Vielfraße sind oft nur einen winzigen Teil eines Millimeters groß und bilden die Recyclingfabrik vieler Biotope. Haut, Bett und Küche, Waldboden, Moos, Wasser, Meeresboden und stehendes Gewässer. Überall sieht die lebendige Welt unter dem Mikroskop anders aus. Dieses ungewöhnliche, über alle Maßen faszinierende Tierbuch stellt dem Betrachter nicht nur eine Vielzahl ungewohnter Arten vor, es erklärt am Ende auch, wie sich Biologen mit einer Systematik in diesem bunten Durcheinander zurechtfinden und wie die Menschen, dank ihrer Erfindung von Mikroskop und Elektronenmikroskop, immer tiefer in diese, fürs bloße Auge unsichtbare, quicklebendige Welt eintauchen konnten und damit große Fortschritte in der Medizin erziehlt wurden. Es ist also beruhigend zu wissen, in welcher Welt wir leben, selbst wenn man am Ende, mit neuem Wissen sagen muss: Aufgepasst! Es gibt auch gefräßige Bücherläuse! (Seite 16b)

Glaube und Gemeinschaft zu entdecken

wills-weltreligion

Anna Wills, Nora Tomm: Das Wimmelbuch der Weltreligionen, Beltz & Gelberg 2017 € 13,95

Religionen sind ein lebendiger Bestandteil gesellschaftlichen Lebens.  Sie helfen Antworten auf große Fragen des Lebens zu finden. Menschen überall auf der Welt leben nach religiösen Regeln und Ritualen. Das verbindet uns trotz aller Unterschiede. Dem Leben in den fünf großen Religionen können Kinder hier auf jeweils einer großformatigen Doppelseite ganz ohne Text nachspüren. Zu sehen sind religiöse Orte der Begegnung, Bräuche, Feste, Rituale, die Religionsgemeinschaft und ihre Glaubenskultur. Das Buch begleitend ist ein erklärendes Heft beigefügt, welches einige der vielen, zu entdeckenden Details für Eltern erläutert. Das mit viel Sorgfalt gestaltete, etwas andere Wimmelbuch eignet sich schon für wissbegierige Kindergartenkinder und ist perfekt für erste Fragen im Vor- und Grundschulalter.

Wir alle zusammen

macri-punkte

Giancarlo Macrì, Carolina Zanotti: Punkte, Gabriel Verlag 2047 € 14,99

Wenn wir Kindern die Welt erklären wollen, müssen wir irgendwo anfangen. Einfach anfangen. Mit Punkten vielleicht? Schwarz und Weiß.  Ein schwarzer Punkt und seine Freunde rechts. Ein weißer Punkt und seine Freunde links. Punkt ist nicht gleich Punkt. Seite ist nicht gleich Seite. Die Unausgeglichenheit wird augenscheinlich, wenn sie sich zu dunklen Haufen ballen. Punkte bauen sich die Welt. Häuser, Nahrung, Spaß, ein Parlament. Eine Welt der zwei Seiten mit Unterschieden. Ihre gemeinsame Welt, wenn sie sich zusammentun. Es ist immer wieder erstaunlich, wie wenig es braucht. Einfach nur Punkte. Und schon kann das schönste phiosophische, politische Gespräch über unser Leben in der Welt beginnen.

Gewissenhaft & Geistreich

roper-luther

Lyndal Roper: Der Mensch Martin Luther, S. Fischer 2016 € 28.-

Zwei Reiseführer in die Reformation: Was hat Luther so standhaft gemacht? Woher nahm er seine Überzeugung? Wie stellte er sich seinen Zweifeln und Ängsten? Zehn Jahre umfassender Recherche gingen diesem Buch voraus, dass sich, in Nachwendezeiten, nicht nur dem süddeutschen Raum, sondern mit frischem Blick Luthers Leben und Wirken im ostdeutschen Raum zuwendet. Lyndall Roper, Spezialistin des ausgehenden Mittelalters in Deutschland, schaut Luther fast psychoanalytisch in die Seele und lässt ihre Leser tief in diese bewegten Zeiten zwischen Gottesfürchtigkeit, geistreicher Rebellion und Reflexion eintauchen. Eine fesselnde Biografie, ein großer Kulturführer für alle, die es ganz genau wissen wollen.
In spielerischer Leichtigkeit präsentieren Christian Nürnberger und Petra Gerster das große Ganze für Jung und Alt: den Marco Polo Reiseführer zur Schwelle der Neuzeit. Augenzwinkernd betrachten sie legendäre Ereignisse und verweisen auf die Synergien zwischen Luthers Schaffen und Gutenberg, Kolumbus und Kopernikus. Ergänzt um ein Kapitel über Katharina von Bora bietet der kurzweilige Text ein schnelles Update und experimentiert mit Parallelen und Fragen nach Lösungsansätzen zu unserer aktuellen gesellschaftlichen Lage. Katrin Rüger

Wie heißt Gott mit Nachnamen

holleben-gott

Jan von Holleben, Jane Baer-Krause: Wie heißt dein Gott eigentlich mit Nachnamen? Gabriel 2016 € 16,99

Am Anfang war das Wort - Atheismus, Karma, konvertieren, Guru, Sekte und viele Wörter mehr. Was versteht man darunter? Wer hat sich das Universum ausgedacht? Und was ist die Weltseele? Dieses Buch beantwortet viele Fragen, die mehr aus dem Leben zu kommen scheinen und nicht nur zur Religion gehören. Denn zwischen Leben und Religion gibt es wohl unzählige, nicht wegzudenkende Verbindungen, selbst wenn man nicht religiös ist. Dieses Buch kann man kürzer oder länger in die Hand nehmen, in seinen Texten und Bildern verweilen oder sie über das Gebotene hinaus weiter diskutieren. Anregend. Spannend. Neugierig machend. Faszinierend. Vorurteilsfrei. Weltoffen! Denn in jeder Antwort schwingen oft alle Religionen zugleich mit. Sind wir uns ähnlicher, als wir uns manchmal fühlen? Haben wir vielleicht alle, unser Gott inbegriffen, verschiedene Vornamen aber den gleichen Nachnamen? Für die Zukunft ein so hoffenswerter, wärmender Gedanke.

996x Ur-Opa zurück oder wie alles begann

boege-opa-mammut

Dieter Böge, Bernd Mölck-Tassel: Opa Mammut, Jacoby & Stuart 2016  € 19,95

Ein kurzer Text, ein ganzseitiges Bild. In 50 Mini-Episoden können kleine Leser hier in eine Familiengeschichte eintauchen, die mit dem 996-mal-Ur-Opa im Jahre 17960 vor Christus beginnt. Das ist eine ganze Seite Ur für sich alleine. Bei einer so langen Geschichte darf natürlich kein Wort verschwendet werden. Die Überschriften erzählen von "Bär", "Unfug", "Ruhm", "Fremde", "Müll", "Glück" und "Smart". Ganz und gar auf den Punkt bietet dieses Buch erste Einblicke in Zusammenhänge und Entwicklungen, in Highlights des sozialen Lebens und zu kulturellen Errungenschaften. Trotz einfacher Sprache und kurzen Sätzen, wie sie jedem Leseanfänger taugen sollte, vermag der Text zu fesseln, lässt Staunen, Schmunzeln und Nachdenken. Ein rundum gelungenes Werk für geschichtsinteressierte Kinder im Grundschulalter oder für Kinder, die einfach mal was anderes lesen wollen.

Verlaufen

schoessow-krankenhaus

Peter Schössow: Wo ist Oma? Zu Besuch im Krankenhaus, Hanser Verlag 2016 € 17.-

Unzählige Türenfluchten, lange, grünliche Gänge und viele Stockwerke hat so ein Krankenhaus. Henry weiß nicht, was er sich da gerade vorgenommen hat, als er sich entschließt, auf eigene Faust seine Oma zu suchen. Er ist klein und kann noch nicht lesen. Doch das kleine i kennt er schon. Es steht für Information. Da fragt er gleich. Leider kann ihm die Frau an dem Schalter nicht weiterhelfen. Sie weiß noch nicht einmal, dass der Name von Henrys Aupair Mädchen Gülsa "Fröhliche Rose" bedeutet. Gülsa telefoniert. Und das kann dauern. Also stapft Henry los und entdeckt hinter den Türen Ärzte, Babys, Kinder und Alte, Kranke und Besucher oder auch mal gar keinen. Henry sperrt Augen und Ohren auf und hört jedem genau zu. Peter Schössow erzählt von Menschen und Räumen. Henry begegnet über 80 Personen, doch das Buch ist kein Wimmelbuch. Ruhig und unergründlich entfaltet sich die Szenerie vor dem Auge des Betrachters. Alles wirft seine Schatten: das Laub auf Henrys Rücken, die nächste Häuserreihe auf die Glasfront des Krankenhauses, die Rahmen der sonnendurchflutetden Fenster an die Türen gegenüber. Bis es zu regnen beginnt. So ein Krankenhaus schluckt die Zeit. Auch im Keller, zwischen den Heizungrohren, herrscht noch Betrieb. Da steht der Hausmeister auf seinem roten Roller. "Junge, dich suchen sie schon überall." Was ein Glück, denn jedes große Krankhaus hat auch einen Wachdienst, der helfen kann, wenn man sich verlaufen hat.

Was ist denn daran Kunst?

partsch-rot-blau-gelb

Susanna Partsch: Wer hat Angst vor Rot, Gelb, Blau, C.H. Beck Verlag € 19,95

Die Erfahrung vor einem modernen „Kunstwerk“ zu stehen und sich ratlos zu fragen, was das jetzt eigentlich darstellen soll, beziehungsweise wieso dieses Werk das Prädikat Kunst verdient hat teilen sicherlich einige mit mir. 
Susanna Partsch hat es sich zur Aufgabe gemacht Kinder und Jugendlich - ja vielleicht auch dem ein oder anderen Erwachsenen - mit ihrem Buch „Wer hat Angst vor Rot, Gelb, Blau“ einige dieser Fragen zu beantworten. Dafür wählt sie 60 Kunstwerke aus anhand derer sie die Entwicklung vom gegenständlichen Malen über abstrakte Kunst bis zu Installationen aus den letzten Jahren erklärt.
Sehr deutlich treten die gegenseitigen Einflüsse der Künstler hervor und die Werke werden verständlich in ihren politischen und geistesgeschichtlichen Hintergrund eingeordnet. Obwohl ein Sachbuch, noch dazu für ein jüngeres Publikum, ist der Text durchgehend in zusammenhängenden und aufeinander aufbauenden Kapiteln gegliedert, was zu einem flüssigen Lesegenuss führt, der es einem schwer macht, ein mal zu lesen begonnen, das Buch beiseite zu legen. Partschs Herangehensweise an die Bilder und deren Deutung machen Lust selbst ein Museum aufzusuchen und ein mal auf eigene Faust nach den Botschaften der ausgestellten Kunstwerke zu forschen.
Anna, 18 Jahre

Unvorstellbare Gefahren, Abenteuer und Ausdauer

grill-shakleton

nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2016, Sachbuch

William Grill, Shackletons Reise, Nord-Süd Verlag 2015, € 19,99

Sir Ernest Shakleton liebte es Polarforscher zu sein. Er hatte es sich in den Kopf gesetzt, die Antarktis zu Fuss zu durchqueren. Das Buch beschreibt die vielen Stationen der Reise, die Vorbereitung samt Packliste, den Bau des besonders stabilen Bootes „Endurance“, die Abfahrt und die ganzen Unglücke und Probleme. Neben den kleinen Textpassagen gibt es viele lustige skizzenhaften Zeichnungen, die alles detailreich in Szene setzen. Besonders gefiel mir das Casting der Hunde. Alle 69 Namen kann man nachlesen. Mit den Hunden veranstaltete die Mannschaft viele Schlittenrennen, um sich in der Einsamkeit im Eis und die Zeit des Wartens zu vertreiben. Grill erzählt mit Spannung von einer wagemutigen Reise um Leben und Tod.

 

 

Reiseführer in die Pubertät

einwohlt-maedchen

Ilona Einwohlt: Weil ich ein Mädchen bin, Fischer Verlag 2016 € 14,99

Du hast Pickel im Gesicht und weißt nicht, wie du sie wegbekommst? Du hast plötzliche Stimmungsschwankungen? Dann ist dieses Buch perkfekt für dich! In Weil ich ein Mädchen bin berichtet Ilona Einwohlt mit unterhaltsamen Texten und vielen Bildern über alles, was ein Mädchen über sich wissen sollte. Außerdem sind in dem Buch viele Ideen und Rezepte, die man Zuhause nachmachen kann. Nachdem ich das Buch gelesen hatte, wusste ich sehr viel über uns Mädchen. Mir haben vor allem die Rezepte (zum Beispiel die Gesichtsmasken) gefallen. Ich habe sie gleich ausprobiert und sie sind sehr gut geworden. Elli, 11 Jahre

Mit Gottes Segen!

nuetzel-gottesdienst

Nikolaus Nützel: Dein letzter Gottesdienst, cbj 2016 € 16,99

Das oberste Gebot für dieses Buch lautet: Spaß haben, nicht langweilen, sich verstanden fühlen, neugierig werden. Nikolaus Nützel nutzt in seinem neusten Sachbuch jede Chance, eine Verbindung zu seinen jugendlichen Lesern aufzubauen. An den sprachlichen Pepp, die Ansprache per Du, kann man sich schnell gewöhnen. „Halt! Das Buch noch nicht weglegen!“, ruft er seinen unwilligen Lesern zu, kaum, dass man das Buch überhaupt aufgeschlagen hat. Denn dieses Buch ist vermutlich ein gut gemeintes Konfirmations- oder Firmungsgeschenk. Fledermäuse zu konfirmieren kann sich als ein sichere Waffe gegen ihrer Plage im Kirchturm erweisen, erzählt ein Witz. Kaum konfirmiert, gleich sind sie weg. Warum ist das so? Warum lassen sich viele Jugendliche konfirmieren oder firmen und warum gehen danach kaum 10% der erwachsenen Christen regelmäßig in die Kirche? Fühlt sich ein Gottesdienst peinlich an? Was ist heute überhaupt noch verständlich, in der Kirche? Es ist aber auch ein schönes Gefühl, zu einer Gemeinschaft zu gehören. Gibt es Alternativen? Was ist das eigentlich für ein Verein, die Kirche in Deutschland? Ein überraschend großer Arbeitgeber jedenfalls, mit rund einer Million Angestellten. Nikolaus Nützel ist ein manischer Fragensteller. Kaum hat er eine mögliche Erklärung für die eine, findet er dahinter die nächste Frage und obwohl er überaus Interessantes zu erzählen und zu erklären weiß, bleibt er ein Suchender. Diese Suche könnte sich als die stärkste Verbindung zu seinen Lesern erweisen. Denn um die Suche kommt niemand herum. Und die Kirche ist eben auch ein magischer Ort in „Glaubens-Sachen“. Und wenn wir uns fern ab vom Kinderglauben Gott nicht mehr so richtig vorstellen können, so wissen wir am Ende doch, wo er sein Auto abstellt. Nikolaus Nützel gelingt es in diesem Buch die Kirche in ihrem täglichen Erscheinungsbild lebendig werden zu lassen. Und Hand auf´s Herz: Vielleicht brauchen wir sie doch, und Konfirmation und Firmung ist eine gute Entscheidung, nicht nur des Geldes halber.

Im Wandel der Zeit

ramsteine-vorher

Ann-Margot Ramsteine & Matthias Aregui: Vorher Nachher, Jacoby und Stuart 2016 € 19,95

Der Wandel im Fluss der Zeit. Ein Berg, eine Stadt und ein Biotop sind die immer wiederkehrenden Schauplätze eines gekonnten Spiels mit Zusammenhängen und Nebeneinander. Ein Kartenspiel, ein Kartenhaus, Backsteine, eine Steinmauer. Eine Steinschleuder und ein Blick aus dem Fenster. Zerborstes Glas. Eine Kanone. Ein Loch in der Mauer. Über viele Bilder hinweg lassen sich Geschichten finden. Im Detail oder im großen Ganzen. Vorher -nachher: Huhn oder Ei dürfen nicht fehlen. Wiederkehrende Schauplätze lassen den Betrachter zurückblättern und noch einmal von vorne beginnen. Einmal aufgeklappt lässt das Buch nicht wieder los. Geschichten und Bilder von schlichter Schönheit und zartem Farbenspiel.

Jan Paul Schutten: Ich will immer alles wissen

schutten-bf

Unser Treffen mit Jan Paul Schutten begann damit, dass ich eine halbe Stunde zu früh am Stand war. Als die anderen kamen, waren wir zwei schon fertig mit dem Interview. Zum Glück war das kein Problem. Sein Buch Evolution wurde 2015 von der Kritikerjury für den DJLP in der Kategorie Sachbuch nominiert. Ich finde das Buch sehr gut, weil es dieses sehr komplexe Thema gut verständlich erklärt. Das wird anhand von vielen tollen Fragen und Antworten und passenden Beispielen erklärt. Illustriert wurde das Buch von Floor Rieder.

Bücherfresser: Warum wollten sie ein Sachbuch schreiben? Jan Paul Schutten: Weil ich sehr neugierig bin. Ich will immer alles wissen.

Quatschlieder

Holzwarth-pieselt

Werner Holzwarth, Leise pieselt das Reh, Klett-Kinderbuch 2015 € 19,95

Singend geht leicht so mancher Blödsinn über die Lippen. Wer behauptet es stecke mehr dahinter nimmt die Sache viel zu ernst. Manche dieser Texte haben wir früher schon mit Begeisterung gesungen. Reim und Rhythmus ist der wesentliche Motor und die Lust am Singen, Quatsch machen und Lachen. Und es ist immer erlaubt neues hinzuzudichten. Und falls Erwachsene das heute alles zu albern finden, dürfen sie getrost die CD einlegen, ihrem Hausputz nachgehen und den Kindern ihren Spaß lassen.
 

Gross und größer

lillington-wondu

Joe Lillington, Wondu und die Eiszeitriesen, Atlantis 2015 € 14,95

Ich bin schon groß“, sagte das kleine Bison wie Kinder es zu tun pflegen und machte sich auf zum Spielen. Ganz klar, selbst ein kleines Bison ist ein großes Tier. In der eiszeitlichen Tundra begegnet er dem Riesenfaultier, dem Wollhaarmammut und dem Säbelzahntiger. Gemessen an ihnen ist Wondu ein Zwerg, ebenso wie der heutige Mensch. Spielerisch wie Wondu lernen kleine Betrachter hier innerhalb der Geschichte so einiges über fürchterlich große, gefährliche, ausgestorbene Tiere. Am Ende stehen sie alle noch einmal in einer Reihe und man kann sie bestaunen.

 

Diskussionsgrundlage

Ensikat-luther

Meike Roth-Beck, Klaus Ensikat, Von Martin Luthers Wittenberger Thesen, Kindermann Verlag 2015 € 19,90

Mit großer Präzision eröffnet sich dem Betrachter die spätmittelalterliche Lebenswelt. Vielschichtige und detailgenau inszeniert das Bild den herausragenden Text. Beides möge als Anstoß für Entdeckungen und Gespräche dienen, so wie Lutzer, damals, seine Thesen als Diskussionsgrundlage sah. Ein simmiges Moasaik, dessen Entdeckung keinesfalls bis 2017 warten sollte.

Afrikanische Sonne

dijk-afrika
Foto: Lutz van Dijk (rechts) im Gespräch mit den Bücherfressern)

Lutz van Dijk, Afrika. Die Geschichte eines bunten Kontinents, Peter Hammer Verlag 2015

Wie bitte? - Sie wollten grad kein Buch über Afrika kaufen? Ein Kontinent auf dem heute über eine Milliarde Menschen leben, die Hälfte davon jünger als 18 Jahre. In diesem Buch brodelt Afrika vor Energie. Die Menschen sind voll jugendlicher Träume, Hoffnungen, aber auch Verzweiflung. Das Layout strahlt und entgegen. Der Text leuchtet durch den Originalton vieler Menschen, die van Dijk zu Wort kommen lässt. Von der ersten Seite an eine spannende Lektüre. Diese afrikanische Sonne wird alle bereichern.

Singend verreisen

biermann-welt

Franziska Biermann, Nils Kacirek, Schön ist die Welt, Carlsen Verlag 2015 € 19,99

In dieser dritten Liedersammlung geht Herr Eichhorn, der rasende Reporter, mit dem Akkordeon auf große Fahrt zu den Liederinseln. Natürlich mit SEEpferd und MEERschwein im Gepäck. Über Algen und Seemannsgarn hinweg aus dem schwankenden Mastkorb heraus erstattet er Bericht von „Eine Seefahrt die ist lustig“ bis „bei Capri die Sonne wieder untergeht.

"Im Anblick von Fremdenfeindlichkeit, Armut, Kriege und Umweltzerstörung", sagt die Autorin,

kann die Liedersammlung ein kleiner Schritt sein, mal vor die Haustür zu treten und einfach nur zu gucken, wie schön die Welt sein kann. In seiner präzisen, liebevollen, vor Leidenschaft leuchtenden Unprofessionalität aller Sänger fällt es nicht schwer sofort mit Fernweh im Herzen in die Lieder (eine CD ist mit dabei) mit einzustimmen.
 

Der Funke möge zünden

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Mit Empathie und Anschaulichkeit präsentiert Nikolaus Nützel Sachverhalte. Um das Interesse Jugendlicher zu wecken, spielt er mit allen Sinnen und sorgt für Unterhaltung.

Nikolaus Nützel schwingt sich vom Rad. Für das Gespräch haben wir uns bei mir im Buchpalast verabredet. Gewöhnlich obliegt ihm, dem Journalisten, das Fragen stellen. Während er sein Aufnahmegerät startklar macht, schweift sein Blick über die ausgestellten Schätze. Ein paar Bücher möchte er gleich in die Hand nehmen. Zehn Sachbücher hat er mittlerweile selbst geschrieben. Sieben davon richten sich an jugendliche Leser. Sprache oder Was den Mensch zum Menschen macht und Mein Opa, sein Holzbein und der große Krieg standen auf der Nominierungsliste der Kritikerjury des Deutschen Jugendliteraturpreises.

Kinder für Umweltschutz

bertrand-kinder

 Yann Arthus-Bertrad, Anne Jankéliowitch: Kinder, die die Welt verändern, Thienemann Verlag € 16,99

In diesem Sachbuch wird von 45 Kindern erzählt, was sie tun, für die Umwelt und für unseren Planeten! Es wird der Name der Kinder und das Alter gesagt. Danach wird erzählt, was die Kinder gemacht haben. Meistens kommt noch ein Fragenteil, wo zB gefragt wird, was sie als nächstes machen wollen oder was sie erreicht haben. Zwischen den verschiedenen Kindern sind wunderschöne Bilder! Ich lese nomalerweise keine Sachbücher, aber dieses Buch hat mir richtig Spaß zu lesen gemacht, well man erfährt, wie die Umwelt woanders ist. Man kann in diesem Buch sehr gut sehen, dass Kinder auch etwas für die Erhaltung unseres Planeten machen können.

Mythologie anschauen

mythologie

Das ist Mythologie! Dorling Kindersley € 14,95

Dieses Buch ist zuallererst mal ein Augenschmaus für den kleinen wie großen Betrachter. Es will in kurzen, unabhängigen Sentenzen und üppigem Bildmaterial neugierig machen. Immer hereinspaziert....Was sind Mythen überhaupt? Die erste Doppelseite gibt Anregungen, wie die nun folgenden Geschichten zu verstehen sind. Die Gliederung teilt sich übersichtlich in vier Rubriken. Die Seiten „Wer ist wer“ mit übersichtlichen Stammbäumen der Götter wechseln sich mit Doppelseiten „Geschichten erzählen“ oder Portraits großer Charaktere ab. Der Leser findet ägyptische, nordische wie griechisch-römische Klassiker, aber auch ferne Mythen aus Indien, Japan, dem alten Inkareich oder den Aborigines und Maoris. Werwölfe, Kraken und Riesen geben den letzten Kick. Und wer kennt schon Anansi, die schlaue Spinne? Auch die Geschichte der Hexe Baba Jaga lohnt es sich, mal wieder zu lesen. Von allem wie immer viel zu wenig und deshalb geht man vielleicht am Ende des Buches seinem Ratschlag nach, sich angeregt von dieser Vorspeise in der nahegelegenen Bücherei oder Buchhandlung ein Hauptgericht zu suchen, um tiefer in einzelne Geschichten einzutauchen.

Jugendlicher Fundamentalismus in Deutschland

schaeuble-black-box-dschihad

Martin Schäuble: Black Box Dschihad, dtv € 9,95

Der Dschihad erscheint vielen als Black Box, bei der wir zwar sehen, was herauskommt -der Anschlag-, bei der wir aber keinen Einblick ins Innere des Geschehens haben.“ sagt der Autor in seinem Vorwort und wünscht sich dabei dem Leser Einblicke gewähren zu können.
Mit Daniel aus Deutschland, der für einen Bombenanschlag ausgebildet wurde und heute im Gefängnis sitzt und Sa´ed aus dem Westjordanland, welcher sich mit 17 Jahren als lebende Bombe in die Luft sprengte versucht Martin Schäuble zwei Biographien nachzuzeichnen und Motive zu ergründen. Seine Recherchearbeit war imens, seine äußerlich beschreibenden Details minutiös. Allein einen Annäherung an die Gedanken und Gefühle dieser Menschen aber, will einfach nicht gelingen. Die sprunghaften Veränderungen Daniels bleiben widersprüchlich, die Entwicklung Sa´ed dagegen scheint logisch und fast unabdingbar, obwohl der Autor nach Entwicklung aller zueinander passenden Fakten immer wieder betont, dass sich auf dieser Basis auch ganz viele Jugendliche in Nablus nicht für den Krieg entscheiden. Die Suche nach dem „Klassischen Millieu“, welches aus Menschen Terroristen oder „Mutige Menschen“ macht, kann nicht gelingen, dass wissen wir doch seit Christian Nürnberger. Gern hätte die Leserin an manchen Stellen mehr Hintergrundinformation und Zusammenhänge über die Sache an sich bekommen, anstelle mancher gebetsmühlenartigen Wiederholungen. Auch ist sie in keinster Weise einem Glauben verhaftet, doch trotzdem vermutet sie, das in der Sache der Gotteskrieger der Glaube und die Rolle des Gläubigen und die sich daraus ergebende Sicht auf die Welt eine sehr zentrale Rolle spielt. Dieser stark emotionsgeladene Teil menschlichen Seins findet in dem sehr nüchternen gehaltenen Buch keinen Weg ins gedankliche Verständnis des Lesers.

 

Am Residenztheater München

baum-buehne-frei

Veronika Baum, Geli Schmaus: Bühne frei! Horncastle Verlag € 19,95 (inklusive 2 Audio Cd´s)

Eine Theateraufführung ist kein Kinofilm. Jeden Tag aufs Neue sind viele Menschen dafür verantwortlich, das Publikum zu begeistern. Wer durch den Haupteingang, als Zuschauer, das Foyer eines großen Theaters der Stadt betritt hat sich in der Regel in Schale geworfen und lässt sich gern von der künstlerischen Atmosphäre, die dieser Ort ausstrahlt, umhüllen. Alles ist echt und lebendig. Jede Aufführung wird einzigartig sein. Doch wer würde nicht gern mal durch den unscheinbaren Hintereingang schlüpfen, nachzuschauen was hier alles so lebendig macht und wo die Kunst entsteht. „Bühne frei!“ zeigt am Beispiel des Bayrischen Staatsschauspiels, insbesondere des Münchner Residenztheaters wie ein Theater von vorne und hinten funktioniert. Ein überaus gelungenes, umfangreiches Wendebuch, welches den satten Glanz eines Theaters, sein wirbeliges Treiben aber auch geheimnisvolles Schaffen vor und hinter den Kulissen in bewegten Bildern schildert. Der üppigen Verspieltheit und Farbpracht der Fotos sind 33 klar strukturierte Stationen mit knappem, informativem Text vor farbigem Hintergrund in ruhigem Layout entgegengesetzt.

Make love

henning-make-love

nomiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis, Sachbuch 2013

Ann-Marlene Henning, Tina Bremer-Olszewski: Make love, Roger & Bernhard € 22,95

Ein Buch zum Thema „Liebe machen“. Katrin hat es mir in die Hand gedrückt mit den Worten „Schau es dir mal an, ich fand es eigentlich ganz witzig. Nur die Bilder sind ein bisschen 70er-Jahre-Style…“ Meine erste Reaktion war ein Lachen. Ja, irgendwie ist das Thema Sex immer mit einem leicht peinlichen Gefühl verbunden, das man mit Lachen kompensiert… 🙂 In einem ruhigen Moment habe ich mich dann aber hingesetzt und das Buch angeschaut. Ein Sachbuch. Ich mag Sachbücher eigentlich nicht. Die meisten sind wahnsinnig unspannend… Dieses nicht.

Aufklärung ein Kinderspiel

gathen-klaer-mich-auf

Katharina von der Gathen: Klär mich auf, Klett-Kinderbuch 2015 € 14,95

Vor seinem Vater auf dem Stuhl steht er, der kleine Wicht, und fordert lautstark Aug in Aug: “Klär mich auf“. Wenn Grundschulkinder beim Thema Sexualität das Wort ergreifen, kann man sich schnell überrumpelt fühlen oder, sich an der Direktheit gestellter Fragen freuen. In beiden Fällen bietet der Buchblock mit seinen 101 Kinderfragen viel Spaß am Entdecken sensibler Körperregionen. Hier wird verhandelt, was Kinder sehen, hören und daraufhin wissen wollen. Dank der Einfachheit dieses Originalfrage-Bild-Antwort Konzeptes kann man den Block mit einem befreienden Lachen angehen, die Antworten auf Fragen vertraulich mit der Taschenlampe unter der Bettdecke suchen oder sie Anstoß sein lassen, den Kosmos weiterer Fragen zur gemeinsamen Erörterung zu eröffnen. Man kann von vorne beginnen oder kreuz und quer lesen. Nirgendwo braucht es eine lange Einleitung. Offenheit ist Trumpf. Natürlich gibt es so viel verschiedene Penisformen wie es verschiedene Brüste gibt und will man seinen Samen sehen, braucht es mehr als eine Lupe, derweil man sich eine Gebärmutter so groß wie eine Birne vorstellen könnte. Die Antworten kommen zügig auf den Punkt und lassen doch für vieles, vor allem das eigene Wohlbefinden, Spielraum. Sex ist schön und jedes mal ein bisschen anders, aber man kann auch ohne glücklich und zufrieden leben. Die Fragen bleiben dem Alter entsprechend vorwiegend neugierig sachlich nüchtern. Aber auch für manch schwierige Fragen nach dem Lustgefühl oder wie sich Sex anfühlt finden sich vorstellbare Antworten für Kinder. Anke Kuhl illustriert die Fragen pointiert und harmonisch zum Tenor des Buches. Es gibt witzige Hingucker wie die Penisvariationen und zärtliche Familiensituationen, die zeigen, dass Sexualität nicht nur in der bald hereinbrechenden Pubertät, sondern lebenslang eine Rolle spielt und auch von Eltern gelebt wird. Und das nicht nur versteckt unter der Bettdecke. Keine Angst also, beim Sex stirbt man fast nie, meint die Autorin, und zeigt, das Aufklären doch eigentlich ein Kinderspiel sein kann und darf. 


Alles drin!

tuckermann-all-da

Anja Tuckermann, Alle da! Klett Kinderbuch € 13,95

Wenn viele zusammen etwas tun, macht es allen oft viel mehr Spaß. Zitat: Tuckermann, Alle da

Das neue Buch Alle da! beschäftigt sich mit unserem multikulturellem Leben. Wo kommen die alle überhaupt her und warum haben sie sich auf den Weg nach Deutschland gemacht? Sind sie wirklich so anders als wir? Das Buch erzählt Geschichten von 22 Kinder aus 22 Nationen. Es beginnt mit vielen Gemeinsamkeiten: Essen und trinken, schlafen, reden, sich verlieben oder streiten. Das tun alle Menschen. Das Guten Morgen im Stuhlkreis jedoch, klingt bei allen Kindern verschieden. Doch sie verstehen sich auch ohne gemeinsame Sprache. Heute sprechen viele Kinder mehr als nur ihre Muttersprache. An manchen Familientischen hat jedes Familienmitglied sogar seine eigene Sprache und Kinder denken wie selbstverständlich: Das ist eben so - und lernen es. Vorurteile entstehen dort, wo man andere Gewohnheiten nicht kennt und missversteht. Wenn man zusammen spielt versteht man sich am besten. Der Text und die Bilder sind so wuselig und bunt wie das Leben. Sie demonstrieren, welche Vielfalt uns die Multikulturalität eröffnen kann.

Mutige Menschen

nuernberger-widerstand

Deutscher Jugendliteraturpreis Sachbuch

Christian Nürnberger: Mutige Menschen. Widerstand im Dritten Reich, Gabriel Verlag 19,99

„Als mein Verleger mich bat ein Jugendbuch zu schreiben sagte ich: Jugendliche kann ich nicht. Ich kann nur Erwachsene.“ Christian Nürnberger in einem Gespräch mit Katrin Rüger

Schade, dass ich vergass zu fragen, wie Sie es dann doch geschafft haben, eins zu schreiben...vermutlich ist es grad deswegen so gelungen, da Sie kein speziell für Jugendliche konzipiertes Buch geschrieben haben, sondern einfach nur ein Buch, welches versucht ein paar Dinge zu klären und von jedem gelesen werden kann, der sich dafür interessiert.

Weltraumbummel

mebs-himmel

Gudrun Mebs, Harald Lesch, Erzähl mir was vo Himmel und Erde, cbj Tb 6,99

Meine fünf Freunde hier vertragen die Wahrheit, das können Sie mir glauben. Kinder belügt man nicht!“ Zitat: Mebs, Erzähl mir was
Kunststück, wenn Kinder, und sind sie noch so klein, uns Erwachsene ständig löchern, noch dazu mit Fragen, bei denen man sich selbst mit der Wahrheit nicht so auskennt. Manchen dieser Quälgeister sollte man unbedingt mal einen Professor zum Geburtstag schenken und das Elend der kindgerechten Antworten weiterreichen. Ida, das glückliche Geburtstagskind, bringt zum ersten Treffen mit ihrem Geschenk gleich einen ganzen Tross Freunde mit. Allen voran Lisa, die oberschlaue Nervensäge, mit dem Schreibheft unter dem Arm und ihrer kleinen Schwester, dem Windelzwerg, im Schlepp. Lucas mit der Zahnspange, und der dicke, gemütliche Tim. Schon diese Truppe allein birgt allerlei Sprengkraft, wenn sie im Stadtpark umherzieht, den Anfang von Allem zu ergründen. Der Prof, ein Mann mit Sprachwitz und einem Kopf voll einleuchtender Bilder ist eine Mischung aus wundersamem Märchenonkel und praxisorientiertem Pädagogen, der den Kindern auf Augenhöhe begegnet. 

Nullachtfuffzehn? Keine Spur!

nuetzel-holzbein

Foto: Nikolaus Nützel mit den Bücherfressern im Buchpalast. Zum Interview

nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis Sachbuch 2014

Nikolaus Nützel, Mein Opa, sein Holzbein und der Große Krieg, ars editon € 14,99

Nullachtfuffzehn? Keine Spur! Doch wer weiß schon, dass wir diese Redewendung von den Soldaten des ersten Weltkrieges geerbt haben. Nützel präsentiert eine persönliche, profunde und griffige Spurensuche zu Berührungspunkten in eine ach so ferne Zeit und hält für Leser jeden Alters erhellende und fesselnde Aspekte bereit.

Klingender Adventskalender

biermann-weihnachtsbaume

Franziska Biermann, Nils Kacirek, Am Weihnachtsbaume, Carlsen Verlag € 19,95

Die CD eingelegt, schon rappelt es an der Wohnungstür und Mama betritt die Wohnzimmerbühne des Buches. Die Taschen voller geheimnisvoller Einkäufe. Ein kleines Adventslied auf den Lippen. Alles wirkt ordentlich aufgeräumt. Nur das abgehängte erste Päckchen vom Adventskalender liegt noch auf dem Küchentisch. Am nächsten Tag, gerade hat Mama ein Streichholz angerissen, steht der Postbote in der Tür, die Gitarre unter seinem Arm. Er kann sich beim Singen begleiten und Mama stimmt mit ein. Doch das ist nichts gegen den Trommlerjungen tags drauf. Jetzt bekommen die Lieder den richtigen Pfiff und Mama rührt dabei den Plätzchenteig. Da schneit das Baritonkrokodil herein und lässt am Klavier die Flocken tanzen. Die Stimmung steigt. Die Kalenderpäckchen werden weniger, der Raum füllt und schmückt sich bald weihnachtlich, denn der Bär bringt den Tannenbaum mit. Oh. Woher weht nur dieser Wind? Upps. Da kommt doch ein Engel herein geflogen. Nun ist Weihnachten bestimmt nicht mehr weit!In diesem Buch mit CD werden Weihnachtslieder ohne Kitsch und Pomp, doch mit viel Fantasie, familiär und charmant unprofessionell gesungen und fein inszeniert. Einfach jeder macht mit, denn es gibt wirklich tausend kleine Dinge, Gesang obendrein, die das Weihnachtsfest besonders werden lassen.