April 2017 Ausstellung Illustration: Ute Krause

gaestebuch-krause

Vom 6. April bis zum 8. Mai werden im Buchpalast Illustrationen von Ute Krause zu bestaunen sein. Der pfiffige kleine Saurier Minus Drei hat die Herzen der Erstleser im Sturm erobert. Auf sieben Bände ist die Reihe angewachsen. Die drei Muskeltiere bieten Vorlesespannung für die ganze Familie. Hier ist gerade ein dritter Band erschienen. Da Text und Bild in einer Hand liegen, ist es für Ute Krause ein leichtes, die Geschichte mal im Text und mal in emotionsstarken Bildern zu erzählen. Liebevoll senkt sich der lange Hals von Brontosaurus Mama Drei herab, wenn sie ihrem Sohn einen stolzen Kuss auf die Stirn drückt. Sie kann aber auch ganz schön wütend werden. Schleifen legt Ute Krause Sauriern genauso selbstverständlich an, wie Minus Drei mit Steinzeitautos spielt. Diese Austellung wird von einer Lesereise durch die nahegelegenen Grundschulen flankiert, damit gerade die Erstleser so richtig auf den Geschmack kommen.

Kunsträuber gesucht!

khing-kunst

Thé Tjong Khing: Kunst mit Torte, Moritz Verlag 2017 € 13,95

Ein Kunsträuber und Tortendieb treibt im Buchpalast sein Unwesen! Bis zum 24. Juni könnt ihr ihm in einem Rätselrennen auf die Spur kommen. Die Rätselralley, für die ihr eine Viertelstunde Zeit braucht, fürht in das Buch "Kunst mit Torte" von Thé Tjong-Khing. Im Buchpalast kann man dazu auch sein Skizzen und Ideen zu diesem Buch in einer Ausstellung bestaunen. Am 24. Juni werden wir bei einem Tortenschmaus die Sieger des Rätselrennens küren. Wir verlosen drei sigierte Bücher mit einer kleinen Zeichnung von Thé Tjong Khing und freuen uns auf alle Hobbykriminologen!

 

Traumhaft schön: Kunst mit Kunst

Frau Hund schwingt den Pinsel. Ihr Mann sitzt Modell. Stolz hält er die Torte im Schoß. Sie ist Konditoreikunst von Meisterhand nach einem alten Familienrezept. Hinter ihm hängt die Mona Lisa an der Wand. Mit ihr betrachten wir die ambitionierten Akteure. Schon hier, auf den Buchdeckeln, beginnt die Reise in die moderne Kunstgeschichte. Die Zimmerflucht mit Bett ist wie van Goghs Schlafzimmer in Arles arrangiert. Am Boden verstreut liegen Kunstbücher. Hier findet Frau Hund den Stoff ihrer Träume. Die schon aus den drei vorangegangen Tortenbüchern bekannte Gesellschaft stellt eine große Kunstausstellung auf die Beine. Im Raum liegen und hängen die Kunstwerke. Manche der alten Schinken werden noch schnell mit dem Staubwedel poliert. An der Wand lehnt auch das neue Porträt von Herrn Hund. Durch die angelehnte Tür schiebt sich, still und sacht in emsige Atmosphäre, eine magrittesche Wolke. Ebenso still greift eine kleine schwarze Hand durch den Spalt und angelt nach Frau Hunds Bild.

3.1. – 27.1.2017 Kleine Bildergalerie: Robert Ingpen

ingpen

Klassiker neu entdeckt: Im Januar 2017 zeigt der Buchpalast eine kleine Bildergalerie aus dem Werk des Illustrator Robert Ingpen

ingpen-robert

Zwölf von Robert Ingpen illustrierte Klassiker sind im Knesebeck Verlag erschienen. Seine Illustrationen verleihen Texten wie dem Dschungelbuch (2013), Alice im Wunderland (2010) oder Peter Pan (2010) eine besondere Lebendigkeit und Glanz. Schauen Sie herein, lassen Sie sich verzaubern und nehmen Sie mal wieder einen Klassiker in die Hand. Diese besonders schön gestalteten Bände eignen sich zum Selberlesen oder Vorlesen für die ganze Familie.
Robert Ingpens Zeichnungen wurden mehrfach prämiert, u.a. erhielt er den renommierten Hans Christian-Andersen-Preis für Illustration.

 

Ausstellung Axel Scheffler 2. Juni 2016 – 7. Juli 2016

scheffler-waelder

Axel Scheffler, Frantz Wittkamp: In die Wälder gegangen, einen Löwen gefangen, Beltz & Gelberg 2016 €12,95

Von gebändigten Tieren, überwundener Einsamkeit, dem Lachen und dem ins Schwitzen kommen - Axel Scheffler zeichnet beredt zu Versen von Franz Wittkamp: Der Buchpalast zeigt vom 2. Juni bis zum 7. Juli 2016 Illustrationen aus dem Buch: In die Wälder gegangen, einen Löwen gefangen
Mit Unterstützung des Beltz&Gelberg Verlages.

Ausstellung Sabine Wilharm

wilharm-mord2

Vom 22. Februar 2016 bis zum 19. März 2016 zeigt der Buchpalast Werke von Sabine Wilharm.

Wer kennt sie nicht, die Harry Potter und Ella Cover aus ihrer Feder? Sabine Wilharm liebt es schräg. Sie ist eine der bekanntesten deutschen Illustratorinnen. Sie studierte Illustration an der Fachhochschule für Gestaltung in Hamburg. Ihre Bilder fangen das Magische der Welt ein, und laden zum um die Ecke Denken ein. Drucke aus GlücksStadt (Text: Andreas Steinhöfel) und dem Nonsensreime Buch von Uwe-Michael Gutzschhahn sind derzeit im Palast zu bestaunen.

Ruth Feile: Bilder mit Nadel und Faden

bp-feile-buch

Die Bilder ihrer Bilderbücher sind aus Stoff. Bis zum 12.2.2016 kann man die Originale im Buchpalast bestaunen und befühlen! Als Ruth Feile bei uns zu Gast war, flogen die Stofffetzen, denn jedes Kind durfte sich mit aufbügelbaren Stoffmotiven rund um Rosi und Butz eine eigene Tasche gestalten. Dank des fleißigen Einsatzes einiger Bücherfresser wurden an den Bügelstationen keine Finger mit angebügelt und manche Taschen bekamen noch Knöpfe und Borten. Geschichten, Bücher und Stoffe harmonierten wunderbar und am Ende ging es mit gefülltem Beutel heim. Ein herzliches Dankeschön an Ruth Feile, die für die gute Laune im Gewusel unserer kleinen Gemächer sorgte, für das üppige Bastelmaterial und die tollen Ideen, was sich alles daraus zaubern lässt.

Fische mit viel Gefühl

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Vom 9. März bis zum 20. April zeigte der Buchpalast acht Grafiken der Bilderbuchkünstlerin Mies van Hout. Bilder von leuchtender Strahlkraft, ungewöhnliche Fische, deren große Gefühle jeden in Bann zogen. Wer die Eindrücke mit nach Hause nehmen wollte, konnte und kann sie in folgenden Büchern finden. "Heute bin ich" eignet sich hervorragend für die Gespräche mit Kindern in Kindergarten und Grundschule.