brandis-floaters

Katja Brandis: Floaters, Beltz TB 2016 € 8,95

In Floaters wird die spannende Geschichte des Jungen  Arifs und die des Mädchens Malika erzählt. Der Müllstrudel im Pazifik ist so groß wie Mitteleuropa und der Milliardär Benjamin Lesser möchte die Meere säubern und das Plastik recyclen . Arif ist ein armer Indonese und fischt den Müll, um an ein bisschen Geld kommen und um seine Familie zu ernähren. Doch dann passiert etwas Unglaubliches...Ich fand das Buch sehr spannend und gut geschrieben. Und sehr gut fand ich auch dass das Thema (welches sehr aktuell ist ) nicht zu kurz gekommen ist.

Schon im Ruf der Tiefe war vom Müllstrudel im Pazifik die Rede. Als viele Leser dachten, er sei nur ausgedacht, legte Kaja Brandis mit Floaters nun ein Buch nach, dass sich ganz dem von Menschen verursachten Plasik im Meer widmet. Wieder ein Near-future- Roman, der  im Jahr 2030 spielt. Natürlich gibt es neben vielen Informationen auch jede Menge Spannung, denn selbst um diesen Müll entbrennt auf dem Ozean ein erbitterter Kampf um Geld und Macht. Katrin Rüger

Mehr zu Katja Brandis findet ihr hier....