Articles Written By: Moana

Moana

About Moana

15 Jahre, Bücherfresserin. "Wenn ich meine Freizeit nicht mit lesen verbringe, dann blogge ich über Bücher oder schreibe eigene Geschichten." Mein Blog heißt "Worte sind Wind". Schaut mal vorbei!

Buchmagie im London des 19. Jahrhunderts

meyer-spur-buecher

Kai Meyer: Die Spur der Bücher, Fischer Verlag 2017 € 19,99

London im 19. Jahrhundert: Mercy Amberdale ist eine jener, die mit der Kraft der Bücher Magie wirken können, die Bibliomantik. Doch sie hat diesen Fähigkeiten nach traumatischen Ereignissen abgeschworen. Als ein Buchhändler und alter Freund ihres Vaters auf mysteriöse Art mit genau jener Kraft der Bibliomantik ermordet wird, geht Mercy dem Fall mit ihren Freunden Tempest und Philander nach. Ohne es zu wollen, wird sie immer tiefer in die Sache verstrickt und deckt dabei mehr, als nur einen Mord auf.

Verbissener Kampf um Gleichberechtigung

lu-young-elites01

Marie Lu: Young Elites. Die Gemeinschaft der Dolche 01, Loewe 2017 € 18,95

Inhalt: Mit vier Jahren überlebte die jetzt sechzehnjährige Adelina das mysteriöse Blutfieber, das ganz Kenettra in Angst und Schrecken versetzt hat. Heute ist sie gezeichnet, wie alle Überlebenden. Verstoßen und ausgegrenzt von der Gesellschaft, gezeichnet von der Krankheiten leben die „Malfettos“. Nicht wenige Menschen haben Angst vor ihnen, denn manche der Überlebenden haben übernatürliche Kräfte entwickelt… Als Adelina ihre Kräfte entdeckt wird sie zum Tode verurteilt. Nur die Gemeinschaft der Dolche konnte sie retten, deren Ziel es ist den König zu stürzen – und dafür brauchen sie Adelinas Hilfe.

Brandaktuell

Martin_Sommer

Deutschen Jugendliteraturpreis der Jugendjury 2016

Peer Martin, Sommer unter schwarzen Flügeln, Oetinger 2015, € 19,95

Die Zahl der Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte in Deutschland hat sich in den letzten fünf Jahren geschätzt verfünfzigfacht. Im syrischen Bürgerkrieg starben in den letzten zwei Jahren über 470.000 Menschen (Die Zeit, 11.02.2016). In Sommer unter schwarzen Flügeln bringt die Syrerin Nuri dem Neonazi Calvin ihre Erfahrungen während der Anfänge des Arabischen Frühlings, die verschiedenen politischen Gruppierungen, das Leid der syrischen Bevölkerung und die Geschichte ihrer Flucht nach Deutschland näher, während Calvin mit seiner Gang einen Anschlag auf das Flüchtlingsheim plant. Nuri erzählt märchenhaft und poetisch, Calvin drastisch und ungeschliffen. Verbindend sind Erfahrungen mit Gruppenzugehörigkeit, Ausgrenzung und Gewalt, die sowohl Nuri als auch Calvin zu vielschichtigen Charakteren reifen lassen. Mit den Protagonisten gewinnt der Leser Verständnis für beide Perspektiven. So wird er mehr und mehr von der Geschichte in den Bann gezogen und von ihrer Tragik berührt. Dieses beeindruckend ehrliche und mit viel Herzblut geschriebene Buch basiert auf gut recherchierten Fakten. Jedes Kapitel wird mit einem provokanten Zitat eröffnet und mit Anregungen zur weiterführenden Internetsuche abgeschlossen, wodurch das Buch über sich selbst hinausweist und zur Reflexion über die aktuelle politische Lage anregt. (Jurybegründung)

Spannender Thriller – geheimnisvolle Verschwörung

gurian-glimmernaechte

Beatrix Gurian: Glimmernächte, Arena Verlag 2016, € 16,99

Handlung: Als sich ihre Mutter in den dänischen Grafen Frederik von Raben verliebt und die ganze Familie nach Dänemark umzieht, verändert sich Pippas Leben schlagartig. Auf dem gigantischen Schloss Ravensholm soll Pippa fortan im Luxus leben. Doch der Zauber des Schlosses kann sie nicht ganz einhüllen. Denn warum sieht sie immer wieder Dinge, die andere nicht sehen? Was hat es mit ihrem angeblich verrückten Stiefbruder Niels auf sich? Langsam kommt Pippa dem Familiengeheimnis der Rabens auf die Spur.
Meinung: Das Cover schmeichelt dem Buch sehr, auch wenn es leicht irreführend ist. In dem Buch geht es nicht so sehr um gigantische Bälle, Kleider und dem Leben im Luxus, vielmehr hat man einen spannenden Thriller vor sich. Vom Anfang bis zum Ende lässt sich das Buch sehr angenehm und schnell lesen. Die Autorin hat einen schönen Schreibstil und baut immer genug Spannung auf, an der es nie mangelt. Es gibt keine langatmigen Stellen und man möchte stehts weiter lesen, um die ungeklärten Fragen zu lüften. Die Protagonistin Pippa war mir sympathisch auch wenn ich ein paar Bemerkungen daneben fand. Insgesamt kann man sich gut mit ihr identifizieren und ihre negative Stimmung angesichts der Vermählung ihrer Mutter nachvollziehen. Vor allem ihre Beziehung zu ihrem verstorbenen Vater wurde gut beschrieben. Obwohl sich am Anfang alles um die Hochzeit des Grafen und Pippas Mutter dreht, wird diese enttäuschend kurz und mangelhaft beschrieben. Es schien sich eher um einen Vorwand zu handeln, damit Pippa auf Niels, ihren Stiefbruder trifft. Auf die Liebesgeschichte hätte man verzichten können. Bei 352 Seiten ist es eher schwer sie nachvollziehbar aufzubauen. Beim dritten Treffen fiel schon ein "Ich bin in dich verliebt". Was mich gestört hat, war das Niels bei einer Begegnung total kitschige Sachen sagt, irgendwie einfach so aus dem nichts und sie natürlich super verzaubert davon ist, was irgendwie nicht zu ihrem sonst misstrauischen Charakter passt. Mir hat es sehr gut gefallen wie die Autorin nordische Mythen und Runen in die Geschichte eingebracht hat. Zum Ende hin beschreibt die Autorin ein spannendes Finale, wobei einige Handlungen jedoch vorhersehbar sind. Die Auflösung um die Rabens war mir etwas zu abgedreht, obwohl die Thematik interessant war. Trotz Auflösung bleibe ich eher unbefriedigt zurück und für einige Sachen habe ich immer noch keine Erklärung. Der Epilog des Buches hat für mich auch etwas zu wenig über das weiter leben der Figuren erzählt. Gerne hätte ich noch ein wenig mehr erfahren.
Fazit: Mit"Glimmernächte" erwartet euch ein spannender Thriller und eine geheimnisvolle Verschwörung. Leider gibt es in der Handlung einige Lücken und zum Ende wird nicht alles aufgeklärt.
Bewertung: 2,5/5 <3

Liebesbriefe

han-all-the-boys

Jenny Han: To all the boys, I loved before, Hanser Verlag 2016 € 16,00

Handlung:
Lara Jean und ihre ältere Schwester Magot haben ein enges Verhältnis seit dem Tod ihrer Mutter. Als Magot beschließt ein College in Schottland zu besuchen, ist die ganze Familie traurig. Jetzt sind es nur noch Lara Jean, die kleine Kitty, ihr Dad und Josh, Magots Exfreund, mit dem Margot kurz vor ihrer Abreise Schluss gemacht hat. Josh in den sich Lara Jean noch vor Magot verliebt hat. Josh den sie eigentlich vergessen wollte. Sie hatte ihm extra einen Abschiedsbrief geschrieben, genau wie den vier anderen Jungen in die sich im Verlauf ihres Lebens verliebt hatte. Doch irgendjemand hat die Briefe gefunden und abgeschickt und jetzt weiß Josh von ihren (ehemaligen) Gefühlen...

Schwimmbadferien

hoefler-sommer

nominiert für den Detuschen Jugendliteraturpreis, Kinderbuch 2016

Stefanie Höfler: Mein Sommer mit Mucks, Beltz & Gelberg Tb 2016 € 5,95

Zonja hat viele Fragen auf ihrer Frageliste. Und sie sucht jeden Tag nach Antworten. Doch jetzt sind Ferien und ihre ganzen Experten bei denen sie die Antworrten findet nicht da. Deswegen geht sie ins Freibad um Menschen zu beobachten - noch eines ihrer Hobbies die andere nicht verstehen. Da fischt sie Mucks aus dem Wasser. Mucks ist dreizehn, riesengroß und kann nicht schwimmen. Er ist mindestens genauso seltsam wie Zonja und das verbindet sie. Aber etwas stimmt nicht mit Mucks und Zonja weiß nicht was. Sie muss es herausfinden, nur so kann sie ihrem einzigen Freund helfen.

Mit Fantasie gegen Einsamkeit

vendel-hund

nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2016, Bilderbuch

Edward van de Vendel, Der Hund, den Nino nicht hatte, Bohem Verlag 2015 € 14,95

Mit großen, unglaublichen Bildern und wenigen präzisen Sätzen, wird die Geschichte von Nino erzählt. Nino ist einsam, denn sein Vater ist weit weg. "Der Hund den Nino nicht hatte" ist sein imaginärer treuer Freund. Er spielt mit Nino und tröstet ihn, wenn er weinen muss. Die Geschichte zeigt, wie Nino es schafft,  mit seiner Vorstellungskraft seiner Einsamkeit entgegen zu wirken. Während der Text Fantasie und Realität klar auseinander hält, vereinen sich diese im Bild zu einem beeindruckenden Werk für das kindliche und Erwachsene Auge. Emotional, ein wenig düster und traurig, aber auch fantasievoll und glücklich, bleibt dieses einzigartige Bilderbuch lange in Erinnerung.

Starkes Fantasydebüt

wahl-traumknuepfer

Carolin Wahl: Die Traumknüpfer, Heyne 2016 € 13,99

Die Traumknüpfer ist das starke Fantasydebüt einer jungen Autorin, der man nicht anmerkt, dass dies ihr erster Roman ist. Selbstsicher in Sprache, ist der Schreibstil von Carolin Wahl wunderschön und angenehm zu lesen. Nach den ersten Kapitel taucht man in die ausgefeilte und detailreiche Welt der Vier Jahreszeiten ein. Die Grundidee der Welt – Vier Länder für die jeweiligen Jahreszeiten, ist simpel, aber schnell merkt man das die Autorin viel an der Welt gearbeitet hat und diese gut durchdacht ist.

Über Musikbegabung, Leiden & Leidenschaft

schreiber-interview

Wir sind mit Claudia Schreiber für ein Interview im schönsten Leipziger Messerummel verabredet. Die Tische und Stühle sind alle besetzt. Wir finden ein freies Eckchen am Boden. Claudia Schreiber zeigt sich praktisch und unkompliziert. Wir kommen schnell ins Gespräch über ihr neues Buch, dass uns zur musikalisch hochbegabten Clara führt.

Bücherfresser: Wie lange haben Sie für das Buch recherchiert? Claudia Schreiber: Lange, insgesamt eineinhalb Jahre! Ich habe Konzerte besucht und Interviews mit begabten Kindern und Musikern geführt.
BF: Waren die kursiven Gedankengänge so geplant? CSch: Das Lektorat fand, Claras Gedankengänge sollten gekennzeichnet werden. Ich wollte eine unvermittelte Stimme Claras, die ein bisschen mit sich selbst redet.
BF: Spielen sie selbst ein Instrument? CSch: Ja, ich spiele Klavier und Geige, wie Clara. Ich kann es aber nicht ertragen vor Publikum zu spielen, ich spiele lieber nur für mich. Ich find es fantastisch wie die Pianisten ohne Nervosität ihre Stücke auswendig vorspielen können.

Auszeit von der Treue

both-sommer

Sabine Both: Ein Sommer ohne uns, Loewe Verlag 2016 € 12,95

Handlung: Eine ganz große Liebe und eine Auszeit von der Treue. Tom und Verena sind seit sie Kinder sind, Nachbarn. Und seit Verenas dreizehnten Geburtstag ein Paar. Jetzt, fünf Jahre später, im Abistress, auf dem Weg zum Erwachsen werden, denken sie häufig an die Zukunft. Sie wollen zusammen ziehen, für immer, mteinander alt werden. Aber beide fragen sich manchmal wie wäre jemand anderen zu küssen, mit jemand anderem zu schlafen. Sie hatten immer nur sich. Als sie schließlich miteinander darüber reden, beschließen sie sich eine Auszeit zu nehmen. 3 Monate eine offene Beziehung in der sich jeder ausprobieren darf. Danach ist alles wieder wie vorher. Oder?

Die Heimat im Herzen

boyce-mantel

Deutscher Jugendliteraturpreis Kinderbuch 2013

Frank Cottrace Boyce, Der unvergessene Mantel, Carlsen Tb 2016 € 6,99

Das Buch bringt eine schöne Atmosphäre rüber, was vor allem durch die Fotos im Buch gestärkt wird. Das Ende überrascht einen ziemlich und es bringt sowohl Trauer als auch Freude zum Vorschein. Obwohl es nur wenig Seiten hat, erzählt es in einfacher und manchmal dennoch sehr detaillierten Sprache die Freundschaft zwischen den dreien. Julies Faszination von den Erzählungen Dschingis aus der Mongolei, kann man gut nachvollziehen, da sie nie von daheim weggekommen ist und immer schon in der gleichen Stadt mit denselben, gleichen Menschen lebte. Die Brüchigkeit und gleichzeitig Hartnäckigkeit von Erinnerungen ist faszinierend.

 

Kings & Fools

matt-king-fools

Nathalie Matt & Silas Matthes: Kings and Fools 01 - Verdammtes Königreich, Oetinger 34 20165 € 9,99

Die Welt von Kings & Fools scheint simpel aufgebaut. Es gib drei verschiedene Bezirke mit verschiedenen Verhältnissen (Reich – Arm). Der Brennende König, den das Volk nie zu Gesicht bekommt, beherrscht von seiner schwarzen Burg aus alles. Er wird als gnadenloser und harter König übermittelt, der sein Volk ausnutzt. Bei kleinen Regelverstößen sorgen die Wachen für Bestrafung, was nicht selten in öffentlichen Hinrichtungen endet. Doch die eigentliche Welt von Kings&Fools ist das düstere Internat Favilla, indem jeder Raum mit den Knochen Verstorbener geschmückt ist und die Gänge dunkel sind. Die Autoren haben es sehr gut geschafft mir das Internat zu vermitteln, ich kann es genau vor meinen Augen sehen. In Sachen Atmosphäre und Feeling ist dieses Buch wirklich großartig. Die mysteriöse und gruselige Stimmung schlug genau auf mich über. Wem kann man trauen? Was verbirgt sich in den Schatten des Internats?

Auf der Zugspitze

Wortberg-Ernst

nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis Jugendbuch 2015

Christoph Wortberg, Der Ernst des Lebens macht auch keinen Spaß, Beltz & Gelberg Tb 2016 € 7,95

Das Buch packt einen emotional und ist sowohl traurig als auch mutmachend. Es setzt sich mit den Themen Tod und Verlust auseinander, Dinge mit denen jeder Mensch einmal klar kommen muss. Bewegend und poetisch geschrieben mit realistischen Charakteren.

Überraschende Wendung

aveyard-rote-koenigin

Foto: Victoria Aveyard und die Bücherfresser auf der Frankfurter Buchmesse. Zum Interview 

 

Victoria Aveyard, Die rote Königin 01, Carlsen 2015 € 19,99

Das Gerüst des Buches schreit nach den typischen Klischees: Mädchen aus der Unterschicht mit besonderen Fähigkeiten, zwei Prinzen und ein Kindheitsfreund, eine Rebellion und das Mädchen ist die Heldin des Ganzen. Dennoch muss man sich meiner Meinung trotzdem an solche Bücher ranwagen und nicht gleich nach dem Klappentext verwerfen. Denn dieses Buch ist eines der vielen schönen Werke die einem sonst entgehen. Trotz des anscheinend simplen Settings wird einiges sehr gut dargestellt, wie beispielsweise die Machtdemonstrationen der Silbernen und die Unterdrückung der Roten. Und auch die Erkenntnis von Mare, dass es auch unter den Silbernen Krieg, Hass und Feindschaft gibt, zeigt uns, dass  Victoria Aveyard ihre Welt nicht nur in Gut und Böse, in Arm und Reich, teilt. Mit den letzten Seiten bringt uns die Autorin ein großes Finale und einen überraschenden Plottwist. Vorallem letzteres ist eine gelungene Wende, die dem Buch nochmal etwas mehr gibt. Jedoch hat mich daran auch etwas gestört. Keine Frage ich mag coole Twists und große Enden, jedoch wirkten die letzten Seiten so gehetzt, so gequetscht. Das war einfach etwas zu viel auf einmal, auch wie nach dem Plottwist alles so rasant schnell ging, fande ich etwas Schade, da ich gerne mehr über den genauen Dreh und die Gefühle der Charaktere gewusst hätte. Von mir aus hätte man nach einen gewissen Grad Schluss machen können, denn die letzten drei Seiten, also dass richtige Ende des Buches fande ich schon fast wieder zu typisch. Dennoch bin ich mit dem Ende einigermaßen zufrieden – und warte gespannt auf den zweiten Teil.

Inselregentschaft

golding-fliegen

William Golding: Herr der Fliegen, Fischer Tb € 7,95

In Herr der Fliegen zeigt William Golding wie schnell sich eine Gesellschaft entwickeln kann. Anfangs sind die Jungen noch organisiert und gesittet, doch dann legen sie immer mehr die gesellschaftlichen Werte ab in denen sie aufgewachsen sind. Sie lassen sich mitreißen von Lust und Freude und vergessen auch langsam ihre Menschlichkeit. Mit brutalen und wilden Mitteln herrscht bald immer mehr das Gesetz des Stärkeren. Golding bedient sich extra Kinder, da diese die Unschuld verkörpern und spiegelt sein Bild der Gesellschaft. Auch den Gruppenzwang und das Gefühl der Zugehörigkeit zu einer Gruppe vermittelt der Autor gut. Piggy, ein vernünftiger und kluger Junge, wird aufgrund seines Aussehens von allen gemobbt und es wird beschrieben wie gut es sich für die Jungen anfühlt gemeinsam auf den Schwächeren los zu gehen. All diese gesellschaftskritischen und brutalen Aspekte des Buches haben dafür gesorgt, dass es mir gut gefallen hat. Vor allem auch, dass der Autor sich nicht zurückhält, keine Grenze zieht und sich traut immer weiter ins Radikale zu gehen. Jedoch muss ich auch bemängeln, dass Golding oft zu stark versucht, seine Moral zu vermitteln. Zum Beispiel heißt es einmal, dass Ralph “das Ende der Unschuld und die Finsternis in des Menschen Herzen beweint”. Ich habe dadurch das Gefühl, dass Golding mich als Leser unterschätzt, wie als würde ich ohne solche Formulierungen nicht verstehen, was er mit dem Werk oder der jeweiligen Szene sagen möchte. Dann muss ich noch kurz den allgemeinen Schreibstil ansprechen, vor dem ich bei Beginn am meisten Angst hatte. Immerhin ist das Buch 60 Jahre alt und ja, man merkt das auch beim Lesen. An sich ist der Schreibstil aber okay, ich hatte es mir schlimmer vorgestellt. Die Beschreibungen gehen eigentlich, die Dialoge sind halt veraltet, aber trotzdem ist es absolut kein Problem sie zu verstehen. Ich finde man kann das Buch ohne Schwierigkeiten lesen, aber aufgrund des Alters ist es nicht so flüssig zu lesen, eher portionsweise. Den Spannungsbogen muss ich aber noch bemängeln, das erste Kapitel ist totlangweilig. Der Anfang ist ziemlich ruhig und ich hatte nicht sooo viel Lust weiter zu lesen. Aber das letzte Drittel war wieder so verdammt spannend! Ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen. Vor allem will man über das ganze Buch immer wissen wie es am Ende ausgeht. Mit der letzten Seite, also dem wirklichen Ende des Buches bin ich nicht ganz zufrieden. Irgendwie habe ich das anders erwartet. Fazit: Ich empfehle Herr der Fliegen trotz sprachlicher Schwächen, weil es inhaltlich unglaublich gut überzeugt. Es zeigt uns wozu der Mensch fähig ist und wie weit er geht, bis er sich schließlich verliert. Über das Buch kann man spannende Diskussionen führen – es beschäftigt einen definitiv noch lange nach dem Lesen.

Römische Legionen

Scarrow-adler

Simon Scarrow: Im Zeichen des Adlers, Rom-Serie 01, blanvalet TB, € 8,99

"Sollte er tatsächlich heute sterben müssen, so würde fallen. wie es seiner Herkunft und der römischen Tradition entsprach: Im Angesicht des Gegners und mit dem Schwert in der Hand"  Zitat: Scarrow, Im Zeichen des Adlers

Im Zeichen des Adlers ist der erste Band einer Reihe, die den römischen Feldzug nach Britannien im ersten Jahrhundert nach Christus behandelt. Bisher sind 14 Bände erschienen. Mit der unpersönlichen Erzählweise schafft sich der Autor den Vorteil, aus verschiedenen Sichten schreiben zu können und selbst innerhalb der Kapiteln Perspektivwechsel machen zu können. Jedoch war mir dieser Schreibstil zu unpersönlich, die Gefühle von Cato, Macro oder Vespasian konnten nicht so gut nachvollzogen werden und hatten stehts zu viel Distanz. Zwar konnte ich die Charaktere trotzdem lieb gewinnen, ans Herz gewachsen sind sie mir aber noch nicht besonders. Man merkt, dass es erst der Auftakt einer langen Reihe ist, da die Legion erst im letzten Drittel des Buches in Britannien landet.

Mit göttlicher Hilfe

riordan-helden

Rick Riordan: Helden des Olymp 01- Der verwunschene Halbgott, Carlsen Tb E 10,99

Helden des Olymp - Serie von 5 Bänden. Jason hat sein Gedächtnis verloren. Er kann sich nicht mal mehr an seine beiden besten Freunde Piper und Leo erinnern. Bald erfahren die drei, dass sie Halbgötter sind: Halbmensch -Halbgott. Schon bald brechen sie zu einer gefährlichen Mission auf, um Hera, Götterkönigin, zu befreien und Jasons Gedächtnis zurück zu bekommen...Auf der Suche nach Hera bekämpfen sie Sturmgeister und schlimmere Monster. Außerdem fliegen sie auf einem mechanischen Drachen, getauft Festus... Rick Riordan setzt seine "Percy Jackson" Reihe fort mit noch mehr Witz, extrem starken Charakteren und noch mehr Abenteuern. In Percy Jackson waren die Abenteuer sehr stückhaft, in HdO ist alles sehr viel fließender. Die Charaktere sind auch sehr stark: Jason, sucht nach seinen Erinnerungen und stößt dabei auf seine Schwester Thalia, Leo verliebt sich immer sofort in gut aussehende Mädchen und lebt mit den schweren Schuldgefühlen seine Mutter umgebracht zu haben. Piper will ihren Vater aus den Fängen der Riesen befreien und ist hin und her gerissen zwischen ihrem Vater und ihren Freunden. Die neue Serie von Rick Riordan ist der Hammer und ein muss für alle Percy Jackson Fans!

Davor, danach, währenddessen

Samson-doppeltot

Gideon Samson, doppeltot, Gerstenberg 2015 € 14,95

Rifka und Düveke sind zwei einwandfreie zwölfjährige Mädchen die in einem niederländischen Dorf zu Grundschule gehen. Rifka ist der King des Pausenhofs, wie sie selbst sagt, und kommandiert alle herum. Für sie sind die anderen Schüler nur das Volk, bestehend aus Dummtussis und Lödeldödel. Und wenn Rifka das denkt, muss es ja stimmen, meint Düüv. Sie ist Rifkas beste Freundin, ein Privileg das nur sie besitzt. Rifka steckt voller Ideen und findet alle möglichen Sachen zum Lachen, auch die Beerdigung eines Mitschülers. Zum Lachen. Das Ereignis bringt sie auf eine ganz neue Idee: Sie will zu ihrer eigenen Beerdigung. Mit einer vorgetäuschten Entführung und einem Versteck im Wald steht der Plan. Düüv macht natürlich mit, wie immer – genau wie Rifka es will. Brav befolgt sie die Anweisungen ihrer besten “Freundin” immer weiter. Doch sie hat Angst und irgendwann macht sie einen Fehler – ein Fehler der Rifkas Plan zerstört. Einen Fehler für den Rifka sie töten würde…
Das Buch ist in drei Teile mit unterschiedlichen Perspektiven unterteilt: Davor, Danach und Währenddessen