arthus-bertrand-wie-gehts-dir-welt

Yann Arthus-Bertrand, Anne Jankéliowitch, Martin Laffon: Wie geht's dir Welt und was ist morgen? Gabriel Verlag 2017 € 16,99

Dieses Buch eignet sich für blutige Einsteiger, einen ersten Schritt ins nicht so lustige Thema "Zukunft" zu wagen. Es besticht vor allem durch Bilder von erhabener Schönheit. Den Menschen darauf traut man alle guten Dinge dieser Welt zu, allem voran das Gemeinsame und das Achtsame. Der gezeigten Natur wünscht man sich sorfort, sie möge in ihrer Vielfalt und Faszination erhalten bleiben. Das berühmte "mehr", aus der bei Menschen beliebten Wachstumsformel, findet man hier vor allem im Inhaltsverzeichnis. Achtmal. Mehr Nähe zur Natur, mehr Gerechtigkeit,  mehr Toleranz, mehr Frieden. Nur zart wird der Finger auf die Problemzonen in dieser Welt gelegt als wölle das Buch niemanden verstören.
Die Ausbeutung der Rohstoffe, die Trinkwasserproblematik, Energiewende oder wohin mit dem Müll. All die gezeigten Orte liegen scheinbar weit weg von unserem eigenen Lebensmittelpunkt. Konkrete Fakten findet man ebenso wenig wie klare Anstöße für einen zukünftigen Weg. Alles bleibt in einer Wolke großer Utopien von Nächstenliebe gefangen und mit Aussprüchen und Sentenzen umrahmt, die schon die alten Griechen formulierten.  Dieses Buch wirft sicher selbst bei sehr jungen, ernsthaften Betrachtern und Denkern reihenweise neue Frage auf. Aber was solls, es gibt ja weitere Bücher, mit denen man seinen hier entdeckten  Forscherdrang weiteres Futter geben kann.