OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Am 29.4.2017 öffnete das einzigartige BUCHPALAST-Standesamt seine Türen. Die Hochzeitseinladungen gingen an Groß und Klein. Lasst uns die Vereinigung zweier Läden, die Erweiterung unseres Buchpalastes feiern. Der Haidhauser Boulevard, ein Aktionstag des lokalen Handels, fand zeitgleich an diesem Tag unter dem Motto "Come together" statt. Da kann man doch noch mehr vereinen, dachten wir uns, und so ward die Idee zu unserem Aufruf geboren: "Heirate das Buch, das zu dir passt."

Heiraten ist natürlich eine ernste Angelegenheit. Sie stürzte einige unserer Kunden schon Wochen vorher in Schlaflosigkeit. Wen sollte man nur zum Lebensbegleiter wählen? Langjährige Buchpartner durften schließlich über das Buchpalast Sortiment hinaus mitgebracht werden. Aber wer hatte denn nur einen? Dank der ständig verlockenden Empfehlungen von Palastschätzen hatte jeder die Qual der Wahl. Da brauchte es wohl mindestens eine Portion Rabenschwarze Intelligenz.  Leichter taten sich die Blind Date Verliebten. Experimentierfreudig heirateten sie ihren Schatz direkt aus dem Abholfach oder gleich vom Stapel weg, währenddessen Dritte auf unsere professionelle Heiratsvermittllung vertrauten. Eine solide Ehe wurde mit Gips geschlossen. Bei Prosecco, Bowle und Kuchen kam man sich näher. Der Bund des Lebens mit einem  vergilbten Taschenbuch Jahrgang 1962 rückte ins Rampenlicht. Die Blechtrommel. Selbstverständlich wurde es auf einer Lesung vom Autor signiert. Währendessen erklärte der jüngste Hochzeitskanditat seine erste Liebe einem unkaputtbaren Pixibuch. Das Spektakel unterhielt die Hochzeitsgäste und lockte Neugierige. Zylinder, Schleier, Fliegen, Handschuhe und Blumenschmuck wurden in immer gewagteren Kombinationen erprobt. Unsere Hochzeitsbank eröffnete Raum für vertrauliche Gespräche, denn Doppelehen machten doppelt Spaß. Wohin soll denn die Hochzeitsreise gehen? Nach Venedig? Oder in den nächsten Biergarten? Neue Kontakte entstanden, Adressen wurden getauscht. Mutiger traute man sich nun sich mit Noch einen Tag und eine Nacht und Etwas mehr als Kuscheln. Unterdessen kam es zu unverhofften Wiedersehen. Ausgerecht im Münchner Buchpalast traf man sich, obwohl in Köln und Würzburg wohnhaft, nach zehn Jahren wieder. Kunst mit Torte versammelte seinen Harem ebenso wie Winnetou hinter sich, als der Akku der Kamera unseres Hochzeitsfotografen zu streiken begann. Fünf vor vier betraten Bonnie und Clyde die Buchhandlung. Sie waren spät dran, schließlich mussten sie auch ihre Hochzeitsgala noch schnell aus den heimischen Schränken wühlen. Glanzvoll heirateten sie auf dem Zenit unseres Festes den Prinzessinnenmörder und Wider des Gehorsams. Ja ist der Buchpalast denn noch zu retten? Es könnte nicht schöner sein. Wir hatten unendlichen Spaß und ein unvergessliches Fest, von dem noch lange die Rede sein wird. Was für ein glückliches Leben!  Wir danken all unseren Kunden und Helfern, die buchleidenschaftlich angesteckt dazu beigetragen haben.
Hochzeitsfotos © Hans-Joachim Rüger

 

unser Palastpoet dichtet:

Hochzeit war im Buchpalast
Mit dem Buch, das zu dir passt.
Denn Bücher sind nicht nur zum Lesen
Sie haben ein besondres Wesen:
Sie bleiben dir ein Leben lang
Davor muss dir nicht werden bang,
Denn kannst du sie doch nicht mehr leiden,
Dann lass dich davon wieder scheiden.
Du findest dann im Buchpalast
Sicher was Andrers, das zu dir passt.