huebinger-water-love

Mit einem ersten Gespräch am "Runden Tisch" haben wir unsere neuen Räumlichkeiten eröffnet. An diesem Abend fragte Katrin Rüger: "Was steckt hinter dem Geheimnis von Buchserien und warum entfachen sie so große Leseleidenschaft?" Ob Fantasy, Futurefiction, Dystopien, Thriller- oder Zauberwelten: Buchserien  haben Suchtpotential. Sind sie hippe Pageturner oder bieten sie mehr als nur eine Reihe gleichförmiger Bücher im Regal? Was ist das Geheimnis dieser Begeisterung?

Ihre Gesprächspartner waren die Bücherfresser und begeisterten Leser Paul, 12 "Ich lese alles!", Anna, 15 "Bei Harry Potter gibt es 772 Chraktere", Moana, 15, "In meinem Blog Worte sind Wind könnt ihr über die neusten High-Fantasy Serien lesen" Den Blick auf die Autorenseite eröffnet uns Marion Hübinger.

Mehr zum Buch "Water love" von Marion Hübinger finden Sie hier....

Klickt auf die Cover, dann kommt ihr zu den Rezensionen.
Marion Hübinger, 1963 in Ulm geboren, lebt mit ihrer Familie in München und arbeitet im Buchpalast. Ihre Trilogie "Soul Colours" ist bei Carlsen Impress als ebook erhältlich.
Paul, 12 "Ich lese alles"
Anna, 15 "Mich faszinieren die 772 Charaktere bei Harry Potter"
Moana, 15 "Wenn ich meine Freizeit nicht mit lesen verbringe, dann blogge ich über Bücher oder schreibe eigene Geschichten."
Nachdem eine Pandemie die Erde unbewohnbar gemacht hat, haben einige Menschen ihr Domizil auf Aurora aufgeschlagen. Ein Planet der Harmonie, der wohligen Düfte und guter Stimmungen. Von perfekter Oberfläche kaschiert, beherrschen Unstimmigkeiten und Machtkämpfe das gesellschaftliche Miteinander. Sarinas Vater ist auf ungeklärte Weise ums Leben gekommen. Ihr Bruder wird in einer Klosterzelle gefangen gehalten. Sein rebellischer Geist soll auf Harmonie getrimmt werden. Als Liam, der Neue, an Sarinas Schule kommt und Gerüchte sich verstärken, er käme von der Erde, beginnt Sarina Antworten auf ihre ungeklärten Fragen zu suchen. Diese klassische Dystopie mit Überwachungsstaat, das politische Erwachen und Sarinas Leben zwischen Elternhaus, Freundinnen und  erstem Verliebtsein werden schnörkellos und sparsam in Szene gesetzt. Die Figuren vermögen zu fesseln und die fremde, zukünftige Welt entsteht mit wenigen Worten solide vor dem geistigen Auge. Wer auf knappen 200 Seiten in eine dystopische Gesellschaft eintauchen möchte und das Lesen eines ebooks nicht scheut, hat hier genau die richtige Lektüre auf dem Reader. Katrin Rüger